> > > > BSI warnt vor einigen Smartphones und Tablets

BSI warnt vor einigen Smartphones und Tablets

Veröffentlicht am: von

bundesnetzagenturDas Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat aktuell eine Warnung gegen bestimmte Tablets und Smartphones ausgesprochen. Auf besagten Geräten soll sich vorinstallierte Schadsoftware befinden. Da diese beim Onlineversandhändler Amazon angeboten wurden, sind auch deutsche Kunden betroffen.

Laut dem BSI ist unter anderem das Tablet Eagle 804 des polnischen Herstellers Krüger & Matz betroffen. Dieses soll laut Aussagen des Bundesamts bereits im Auslieferungszustand Kontakt mit einem Command-and-Control-Server (C&C) gesucht haben. Die von Sophos auf den Namen “Andr/Xgen2-CY” getaufte Malware tauchte zuerst bei dem aus China stammenden Ulephone-S8-Pro-Smartphone auf. Außerdem soll ebenfalls das A10-Smartphone des Hersteller Blackview mit der Malware von Werk aus infiziert sein.

Besonders gefährlich macht die Malware nicht nur die Kommunikation mit dem C&C-Server, sondern die Funktion, Inhalte nachladen zu können. Dadurch ist es möglich, ein infiziertes Gerät im Handumdrehen zu übernehmen oder sämtliche Daten, die sich auf diesem befinden, zu kompromittieren. Ebenfalls lässt sich die Malware zum aktuellen Zeitpunkt nicht entfernen, da hierfür ein Firmwareupdate benötigt wird, was momentan vom Hersteller nicht zur Verfügung gestellt wird. Fraglich ist jedoch, ob dies in Zukunft überhaupt der Fall sein wird. 

Laut dem BSI könnten noch weitaus mehr Smartphones und Tablets befallen sein. Das Bundesamt vermeldete, dass täglich mehr als 20.000 Verbindungen zum besagten C&C-Server von deutschen IP-Adressen stammen. Das BSI wies bereits die Provider an, besagte Kunden darüber zu informieren. Der Versandriese Amazon reagierte ebenfalls und nahm die gemeldeten Geräte aus dem Sortiment. Auch beim polnischen Hersteller wurde das Eagle-Tablet entfernt. Bei Ulefone beziehungsweise Blackview sind betroffene Geräte allerdings noch verfügbar.

Social Links

Kommentare (6)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MacGyver lässt Grüßen: Surface Pro X im Teardown

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

    Die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich jetzt das neue Surface Pro X von Microsoft genauer angeschaut und in üblicher iFixit-Manier einem Teardown unterzogen. Dabei stellten die Experten fest, dass es sich beim neuen Microsoft-Tablet um eines der reparabelsten Tablets auf dem Markt handelt.... [mehr]

  • Microsoft Surface Pro 7: Jetzt auch mit USB Typ-C (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsofts Vorzeige-Convertible geht bereits in die siebte Generation: Das Surface Pro 7 wurde zwar nicht revolutioniert, aber doch weiterentwickelt. Microsoft hat sich nach eigenen Angaben vor allem um Performance, Stromverbrauch, das Nutzerlebnis - und um USB Typ-C... [mehr]

  • Apple: iPad 2 offiziell als obsolet eingestuft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Das 2011 veröffentlichte iPad 2 des kalifornischen Herstellers Apple wurde jetzt seitens des iPhone-Konzerns offiziell als obsolet eingestuft. Nachdem besagtes iPad bereits seit einiger Zeit keinerlei Softwareupdates mehr erhalten hat, werden in Zukunft somit auch keine Ersatzteile,... [mehr]

  • Apple: Unbestätigte Infos zum iPad mini 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Darüber, dass Apple in Zukunft sein iPad mini in der fünften Generation veröffentlichen wird, sind sich die Analysten einig. Allerdings herrscht noch einige Unklarheit in der Frage, wie die Komponenten des neuen Einsteiger-Modells aussehen werden. Wie Hardwareluxx bereits berichtete, soll das... [mehr]

  • Apple meldet sechs neue iPads bei der EEC an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Apple könnte schon bald neue iPads veröffentlichen. Zumindest hat das Unternehmen bei der EEC gleich sechs bisher unbekannte Modellnummern angemeldet. Die neuen iPads tragen die Nummern A2123, A2124, A2153, A2154, A2133 und A2152. Daraus lässt sich allerdings nicht schließen, um welche... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]