1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. Google bringt Tablet Pixel Slate mit ChromeOS

Google bringt Tablet Pixel Slate mit ChromeOS

Veröffentlicht am: von

goole-pixel-slateGoogle hat heute in New York eine Keynote abgehalten und dort gleich mehrere Neuheiten präsentiert. Zu einer der Neuerungen zählt das neue Tablet Pixel Slate. Das mobile Gerät setzt jedoch nicht auf das mobile Betriebssystem Android, sondern wird mit ChromeOS ausgestattet. Dadurch sei es laut Hersteller möglich, dass der Nutzer das Gerät ähnliche wie einen Desktop-Rechner nutzen kann. Hierfür wird Google zusammen mit dem Tablet auch eine Tastatur anbieten, die sowohl als Ständer und auch als Hülle genutzt werden kann. Auch einen optionalen Stift wird Google dem Pixel Slate spendieren, womit vor allem Mitschriften und auch das Zeichnen erleichtert werden soll. Der Google Assistant soll ebenfalls die Bedienung erleichtern.

Bei den technischen Daten des Pixel Slate hält sich Google während der Präsentation äußerst bedeckt. Das Unternehmen hat den verbauten Prozessor nicht verraten und beim LC-Display gibt man lediglich eine Pixeldichte von 293 ppi an. Dieses soll jedoch besonders schnell reagieren und auch deutlich weniger Strom verbrauchen als bisherige Displays dieser Größe. Des Weiteren verbaut der Hersteller sowohl an der Front als auch Rückseite je eine Kamera mit 8 Megapixeln. Zudem stehen zwei Lautsprecher an der Front zur Verfügung, die für einen besonders hochwertigen Stereo-Sound sorgen sollen. Auch auf einen Fingerabdrucksensor am Ein-/Ausschalter muss nicht verzichtet werden. Weitere Details zur Hardware werden sicherlich im Laufe des Abends noch verraten.

Google möchte das Pixel Slate im späteren Jahr veröffentlichen. Jedoch vorerst nur in den USA, Kanada und UK. Der Einstiegspreis wird mit rund 600 US-Dollar angegeben und orientiert sich damit an der direkten Konkurrenz wie dem Apple iPad Pro. Für das Tastatur-Cover verlangt Google nochmals einen Aufpreis von 199 US-Dollar und der Stift soll 99 US-Dollar kosten. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Amazon Fire HD 8 Plus (2020) im Test: Fit für 2020?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_8_PLUS_LOGO

    Amazon hat seine 8-Zoll-Fire-Tablets aktualisiert. Das neue Fire HD8 Plus kann zeitgemäß sowohl über USB Typ-C als auch drahtlos geladen werden. Ein Quad-Core-Prozessor und 3 GB an Arbeitsspeicher lassen auf eine angemessene Performance hoffen. Wir können nicht nur das Fire HD8 Plus... [mehr]

  • Huawei MatePad Pro: iPad-Pro-Alternative ab heute in Deutschland erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEPAD_PRO

    In Asien ist das Huawei MatePad Pro schon seit einigen Wochen erhältlich. Nun kommt das High-End-Tablet, das vor allem dem Apple iPad Pro Konkurrenz machen soll, nach Deutschland. Ab heute ist das Gerät ab 549 Euro in verschiedenen Modellvarianten auch hierzulande ohne Umwege lieferbar. Das... [mehr]

  • Amazon stellt neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf Fire-Tablets vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat heute ein neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf den firmeneigenen Fire-Tablets angekündigt. Kunden sollen damit entsprechende Geräte wie beispielsweise smarte Lampen, Kameras, Thermostate, Schalter oder Stecker steuern können, die eine Kompatibilität zur Sprachassistentin Alexa... [mehr]

  • Apple iPad Air 4 mit neuem Design und iPad 8 mit schnellerem Prozessor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_AIR4_TEASER

    Dieses Jahr wird im September nicht das iPhone, sondern das iPad auf den neuesten Stand gebracht. Apple hat im Rahmen seines Events zwei neue iPad-Modelle vorgestellt und das iPad Air mit dem Update deutlich näher an die Pro-Modelle gerückt. Das klassische iPad geht in die nunmehr acht... [mehr]

  • Samsung Galaxy Tab S7 und Tab S7+: Zwei Tablets, zwei Formate

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_TAB_S7

    Mit Galaxy Tab S7 und Galaxy Tab S7+ hat Samsung zwei neue Tablets vorgestellt. Anders als bei der Vorgängergeneration werden damit zwei unterschiedliche Formate abgedeckt - und zwar 11 und 12,4 Zoll.  Diese Strategie kennt man so ähnlich von Apple: Das iPad Pro gibt es als 11- und als... [mehr]

  • Neues iPad Pro mit Mini-LED-Display offenbar für Frühjahr 2021 geplant

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Bereits seit Monaten sind Gerüchte im Umlauf, die behaupten, Apple arbeite einem neuen iPad Pro mit einem Mini-LED-Display. Ein Bericht der ETNews auf Südkorea gibt diesen nun neuen Auftrieb. So soll LG bereits gegen Ende des Jahres mit der Produktion der Bildschirme für Apple beginnen und ein... [mehr]