> > > > ASUS stellt neues Tablet ZenPad 10 mit LTE vor

ASUS stellt neues Tablet ZenPad 10 mit LTE vor

Veröffentlicht am: von

asus logo

ASUS hat ein neues Tablet vorgestellt: Das ZenPad 10 erscheint in zwei unterschiedlichen Varianten mit abweichender Ausstattung. So gibt es einmal das ASUS ZenPad Z301ML zum Preis von 249 Euro bzw. 299 Euro mit Mobile Dock. Das ASUS ZenPad Z301MFL kostet 329 ohne und 379 Euro mit Dock.

Letzteres wird via Bluetooth verbunden und kann dann als Tastatur sowie Ständer dienen. Die ASUS ZenPad 10 nutzen beide Bildschirme mit 10,1 Zoll Diagonale, unterscheiden sich aber in der Auflösung. So legt das Z301ML 1.280 x 800 Bildpunkte an, während das ZD301MFL auf 1.920 x 1.080 Bildpunkte aufstockt. Unterschiede gibt es auch bei, SoC und Arbeitsspeicher: Während das ZenPad 10 Z301ML auf den MediaTek MT8735W plus 2 GB RAM setzt, nutzt das Z301MFL den Mediatek MT8735A sowie 3 GB RAM. In beiden Fällen dient Android 7.0 als Betriebssystem. Zudem nennt ASUS als Schnittstellen für beide Modelle 4G LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, USB Typ-C, microSD, Micro-SIM, GPS und 3,5-mm-Audio.

Laut ASUS wiegen die ZenPad 10 (Z301ML und Z301MFL) 490 g. Als Maße sind 251,77 x 172,17 x 8,95 mm genannt. Im Handel sind die beiden Varianten des Tablets ab sofort in den Farben Grau und Weiß zu haben. Im Bundle mit dem Mobile Dock steht zusätzlich auch eine blaue Version bereit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1145
Für alle, die es nicht auswendig wissen:
MediaTek MT8735(W/A) = 4x Cortex-A53 (1300/1450 MHz) + Mali-T720 (n.n.)

Das sind die Art von Tabletts, die ihre zukünftigen Besitzer davon überzeugen werden, daß Tabletts nichts taugen... ;)
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12556
@smalM Wir reden hier von einem Gerät ab 250€ da ist das schon in Ordnung bzw. mehr kann man nicht dafür erwarten.
Allerdings in der Tat unschön dass das Android Lager, das höhere Preissegment bei tablets praktisch ganz Apple und Windows überlassen hat.
Das war mal anders.. ich erinnere mich noch an das atemraubende Xperia Z Tablet. Genau genommen ist das Teil noch immer top in Sachen Design und sogar Display - es bräuchte nur ne aktuelle high end cpu und mehr Ram...
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5487
Wird bestimmt nur floppen. Huawei Mediapads M3 bleiben in dem Preisbereich die besten Android-Tablets.


Zitat DragonTear;25674033

Allerdings in der Tat unschön dass das Android Lager, das höhere Preissegment bei tablets praktisch ganz Apple und Windows überlassen hat.

Da traut sich nur Samsung herann, aber mMn sind deren Geräte überteuerter Ramsch.
#4
Registriert seit: 05.07.2006
Surfers Paradise, Queensland, Australia | Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1311
Zitat Mandara;25674051
Wird bestimmt nur floppen. Huawei Mediapads M3 bleiben in dem Preisbereich die besten Android-Tablets.



Da traut sich nur Samsung herann, aber mMn sind deren Geräte überteuerter Ramsch.


Ja, aber auch nur noch das Tab Pro S. Die anderen beiden aktuellen sind doch nur Mittelklasse.

edit: Das Tab Pro S ist Windows basiert - so bleibt eigentlich kein Samsung High End Android aktuell übrig - oder hab ich da was verpasst?
#5
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5487
Test Samsung Galaxy Tab S3 LTE Tablet - Notebookcheck.com Tests
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Neues iPad Pro 2018 soll sich leicht verbiegen lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Seit Anfang November können Käufer das neue iPad Pro von Apple erwerben. Apple hat dem Tablet nicht nur FaceID spendiert, sondern auch den Rahmen rund um das Display verkleinert und auch das Design des Gehäuses verändert. Das neue Design des Gehäuses ist im Vergleich zu den Vorgängern... [mehr]

  • Amazon Fire HD 10 Kids Edition im Test: FreeTime macht den Unterschied

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_KIDS_EDITION

    Während Smartphone und Tablet aus dem Leben von Erwachsenen kaum noch wegzudenken sind, stehen sie als Eltern vor einem Dilemma. Denn auf die Frage, ab wann man seinen Kindern den Zugang zu eben diesen Geräten erlauben und ermöglichen sollte, gibt es keine allgemein gültige Antwort. Mit der... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Das neue iPad Pro bekommt Typ-C, Face ID und wird schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Wie erwartet hat Apple am Nachmittag neben dem neuen MacBook Air und der längst überfälligen Neuauflage des Mac Mini auch die nächste Generation des iPad Pro vorgestellt. Dieses setzt auf ein komplett überarbeitetes Gehäuse, dessen Design an das alte iPhone 5 erinnert und einen... [mehr]

  • Apple: Neues iPad Pro kann bereits verbogen ausgeliefert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple hat vor wenigen Wochen ein neues iPad Pro vorgestellt und dem Tablet neben einer neuen Technik auch ein überarbeitetes Design verpasst. Kurz nach dem offiziellen Startschuss gingen Berichte durch die Presse, dass das neue iPad Pro sich besonders leicht verbiegen lassen... [mehr]