1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. Surface-Konkurrenz: HP stellt Elite X2 vor

Surface-Konkurrenz: HP stellt Elite X2 vor

Veröffentlicht am: von

hpHP hat mit dem Elite X2 1012 eine neue Generation seines Notebook-Tablet-Hybriden vorgestellt. Das Gerät erinnert an das Surface Pro 4 von Microsoft und kommt mit aktueller Hardware daher. Wie HP mitteilt, wird das 12,3-Zoll-Display auf das 4:3-Format setzen und mit 2.736 x 1.824 Pixeln auflösen. Neben dem Touchscreen wird auch ein Digitizer mit an Bord sein.

Der entsprechende Stift gehört ebenfalls zum Lieferumfang und arbeitet mit insgesamt 2.048 Druckpunkten.

Angetrieben wird das Elite X2 von einem Intel-Prozessor aus der aktuellen Kaby-Lake-Familie. Je nach Wahl des Kunden kommt ein Core i3-, i5- oder i7-Prozessor der stromsparenden U-Serie zum Einsatz. Die Kühlung wird rein passiv arbeiten, somit bleibt das Gerät jederzeit komplett lautlos. Beim Arbeitsspeicher können bis zu 16 GB DDR3-Speicher gewählt werden, für Daten steht eine schnelle M.2-SSD mit bis zu 1 TB zur Auswahl.

An Anschlüssen werden neben einer USB-3.1-Type-C-Schnittstelle zum Aufladen des Akkus und Anschließen weiterer Geräte auch ein USB-Typ-A-Port mit USB-3.1-Gen-1-Geschwindigkeit geboten. Auf einen SD-Kartenslot muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Der Akku besitzt laut Datenblatt eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden.

Die mitgelieferte Tastatur lässt sich darüber hinaus abnehmen, womit das Elite X2 auch als Tablet genutzt werden kann. Das HP Elite X2 1012 wird ab Juli 2017 in den USA im Verkauf stehen. Die Preise sollen laut Hersteller bei 1.100 US-Dollar starten. Ob das Elite 2 auch nach Deutschland kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Amazon Fire HD 8 Plus (2020) im Test: Fit für 2020?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_8_PLUS_LOGO

    Amazon hat seine 8-Zoll-Fire-Tablets aktualisiert. Das neue Fire HD8 Plus kann zeitgemäß sowohl über USB Typ-C als auch drahtlos geladen werden. Ein Quad-Core-Prozessor und 3 GB an Arbeitsspeicher lassen auf eine angemessene Performance hoffen. Wir können nicht nur das Fire HD8 Plus... [mehr]

  • Huawei MatePad Pro: iPad-Pro-Alternative ab heute in Deutschland erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEPAD_PRO

    In Asien ist das Huawei MatePad Pro schon seit einigen Wochen erhältlich. Nun kommt das High-End-Tablet, das vor allem dem Apple iPad Pro Konkurrenz machen soll, nach Deutschland. Ab heute ist das Gerät ab 549 Euro in verschiedenen Modellvarianten auch hierzulande ohne Umwege lieferbar. Das... [mehr]

  • Amazon stellt neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf Fire-Tablets vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat heute ein neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf den firmeneigenen Fire-Tablets angekündigt. Kunden sollen damit entsprechende Geräte wie beispielsweise smarte Lampen, Kameras, Thermostate, Schalter oder Stecker steuern können, die eine Kompatibilität zur Sprachassistentin Alexa... [mehr]

  • iPad Pro 2020: Apple A12Z bietet nur geringfügig mehr Leistung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat ohne größere Ankündigung in der vergangenen Woche seine neuen iPad Pro Modelle vorgestellt. Die beiden neuen Modelle bieten nicht nur eine überarbeitet Rückkamera mitsamt einem LiDAR-Scanner, sondern mit dem A12Z auch einen neuen Prozessor. Inzwischen tauchen auch die ersten... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]

  • Apple macht das iPad Pro 2020 abhörsicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat beim neusten iPad Pro 2020 bis auf den neuen LiDAR-Tiefenscanner gegenüber dem Vorgänger keine großen Veränderungen vorgenommen. Wie nun allerdings bekannt wurde, hat der Hersteller anscheinend auch Maßnahmen für eine verbesserte Sicherheit vorgenommen. So kann das iPad Pro 2020... [mehr]