> > > > Alcatel Plus 12 – ein 2-in-1 mit LTE-Hotspot

Alcatel Plus 12 – ein 2-in-1 mit LTE-Hotspot

Veröffentlicht am: von

Alcatel Logo

Schon den MWC 2016 nutzte Alcatel, um mit dem Plus 10 einen günstigen Surface-Konkurrenten vorzustellen. In diesem Jahr folgt mit dem Plus 12 ein größeres 11,7-Zoll-2-in-1. Es soll erneut mit einem günstigen Preis punkten, bietet mit einem integrierten LTE-Hotspot aber auch eine technische Besonderheit. 

Das Windows 10-Tablet wird von Alcatel als flexibler Begleiter für den mobilen Office-Einsatz beworben. Tatsächlich fällt das Gewicht mit 596 g für das Tablet und 365 g für das Tastaturdock angenehm leicht aus – schließlich bleibt damit auch das Gesamtgewicht knapp unter der 1-kg-Marke. Das 11,6-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Dabei unterstützt das IPS-Panel Toucheingaben mit zehn Fingern. Alcatel verbaut im Tablet einen schlichten Intel Celeron N3350. Dessen zwei Kerne takten regulär mit 1,1 GHz, können per Turbo aber immerhin auf bis zu 2,4 GHz beschleunigt werden.

Im Tastaturdock steckt mit Qualcomms MDM9207 ein LTE-Modem. Es ermöglicht auch eine Nutzung als W-LAN-Hotspot. So können bis zu 15 Geräte vom mobilen Internet des Plus 12 profitieren. Den internen Speicher hat Alcatel gesplittet. Das Tablet kombiniert 32 GB eMMC-Speicher mit einer integrierten 32 GB großen microSD-Karte. Dazu kann optional eine bis zu 128 GB große microSD-Karte genutzt werden. Der Arbeitsspeicher ist 4 GB groß. Dazu kommen 128 MB Arbeitsspeicher im LTE-Keyboard. 

Auch Anschlüsse gibt es sowohl am Tablet als auch am Tastaturdock. Das Tablet stellt einen USB-Typ-C-Port, einen Kopfhöreranschluss, micro-HDMI und die Dock-Schnittstelle zur Verfügung. Am Dock gibt es zusätzlich einen USB-A-Port. Auch der 3FF-SIM-Kartenslot ist Bestandteil des Docks. Schließlich wurde auch der Akku gesplittet. Der Tabletakku kommt auf eine Kapazität von 6.900 mAh, der Tastaturakku auf 2.580 mAh. Die Ausstattungsliste umfasst auch noch eine 5-MP-Webcam und einen Fingerabdruckleser. 

Bis zum Verkaufsstart des Alcatel Plus 12 ist noch Zeit. Es soll erst im Juli für 499 Euro angeboten werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Schade dass Porsche hier nicht auch lte verbaut hat und einen Preis wie hier plus ein paar Ockern draufgehauen hat.


Das Ding sieht allerdings nicht so Nobel wie das Porsche oder Surface aus. Für 499 samt Dock ist es aber eigtl ein Traum, wenn es keine Macken hat. So kann ich mir eine Konkurrenzfähigkeit vorstellen.
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2851
Der Preis ist wirklich extrem interessant, ich bin auf die ersten Tests sehr gespannt.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
#3
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Also es befinden sich nur weiterer RAM sowie Akku im Tastaturdock, sondern auch ein USB Type A Anschluss und vor allem das LTE Modem. Heißt im Tablet-Betrieb besitzt es keine Netzverbindung (nur WLAN). Die Logik erschließt sich mir nicht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]