> > > > Alcatel Plus 12 – ein 2-in-1 mit LTE-Hotspot

Alcatel Plus 12 – ein 2-in-1 mit LTE-Hotspot

Veröffentlicht am: von

Alcatel Logo

Schon den MWC 2016 nutzte Alcatel, um mit dem Plus 10 einen günstigen Surface-Konkurrenten vorzustellen. In diesem Jahr folgt mit dem Plus 12 ein größeres 11,7-Zoll-2-in-1. Es soll erneut mit einem günstigen Preis punkten, bietet mit einem integrierten LTE-Hotspot aber auch eine technische Besonderheit. 

Das Windows 10-Tablet wird von Alcatel als flexibler Begleiter für den mobilen Office-Einsatz beworben. Tatsächlich fällt das Gewicht mit 596 g für das Tablet und 365 g für das Tastaturdock angenehm leicht aus – schließlich bleibt damit auch das Gesamtgewicht knapp unter der 1-kg-Marke. Das 11,6-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Dabei unterstützt das IPS-Panel Toucheingaben mit zehn Fingern. Alcatel verbaut im Tablet einen schlichten Intel Celeron N3350. Dessen zwei Kerne takten regulär mit 1,1 GHz, können per Turbo aber immerhin auf bis zu 2,4 GHz beschleunigt werden.

Im Tastaturdock steckt mit Qualcomms MDM9207 ein LTE-Modem. Es ermöglicht auch eine Nutzung als W-LAN-Hotspot. So können bis zu 15 Geräte vom mobilen Internet des Plus 12 profitieren. Den internen Speicher hat Alcatel gesplittet. Das Tablet kombiniert 32 GB eMMC-Speicher mit einer integrierten 32 GB großen microSD-Karte. Dazu kann optional eine bis zu 128 GB große microSD-Karte genutzt werden. Der Arbeitsspeicher ist 4 GB groß. Dazu kommen 128 MB Arbeitsspeicher im LTE-Keyboard. 

Auch Anschlüsse gibt es sowohl am Tablet als auch am Tastaturdock. Das Tablet stellt einen USB-Typ-C-Port, einen Kopfhöreranschluss, micro-HDMI und die Dock-Schnittstelle zur Verfügung. Am Dock gibt es zusätzlich einen USB-A-Port. Auch der 3FF-SIM-Kartenslot ist Bestandteil des Docks. Schließlich wurde auch der Akku gesplittet. Der Tabletakku kommt auf eine Kapazität von 6.900 mAh, der Tastaturakku auf 2.580 mAh. Die Ausstattungsliste umfasst auch noch eine 5-MP-Webcam und einen Fingerabdruckleser. 

Bis zum Verkaufsstart des Alcatel Plus 12 ist noch Zeit. Es soll erst im Juli für 499 Euro angeboten werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Schade dass Porsche hier nicht auch lte verbaut hat und einen Preis wie hier plus ein paar Ockern draufgehauen hat.


Das Ding sieht allerdings nicht so Nobel wie das Porsche oder Surface aus. Für 499 samt Dock ist es aber eigtl ein Traum, wenn es keine Macken hat. So kann ich mir eine Konkurrenzfähigkeit vorstellen.
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3378
Der Preis ist wirklich extrem interessant, ich bin auf die ersten Tests sehr gespannt.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
#3
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Also es befinden sich nur weiterer RAM sowie Akku im Tastaturdock, sondern auch ein USB Type A Anschluss und vor allem das LTE Modem. Heißt im Tablet-Betrieb besitzt es keine Netzverbindung (nur WLAN). Die Logik erschließt sich mir nicht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]