> > > > Kindle Oasis von Amazon erfreut sich großer Beliebtheit - verzögerte Lieferung

Kindle Oasis von Amazon erfreut sich großer Beliebtheit - verzögerte Lieferung

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon liefert den Kindle Oasis bereits seit Ende April aus, doch anscheinend stehen zu wenige Geräte zur Verfügung. Wie ein Blick auf die Bestellseite verrät, ist der E-Book-Reader so beliebt, dass dieser aktuell in Deutschland nicht mehr verfügbar ist. Laut Amazon Deutschland beträgt die Lieferzeit für die WLAN-Version rund vier Wochen. Bei der 3G-Variante sieht es aktuelle sogar noch schlechter aus, denn hier muss der Käufers sich derzeit je nach Farbe auf eine Wartezeit zwischen drei bis vier Monaten einstellen. Lediglich die Farbe Schwarz mit einem 3G-Modem wird von Amazon sofort versendet.

Das Gerät ist seit dem 27. April im freien Verkauf und trotz des relativ hohen Preises mit knapp 290 Euro für die WLAN-Version scheint sich der neuste Kindle gut zu verkaufen. Dabei ist allerdings unbekannt, wie hoch die Lagerbestände zum Verkaufsstart waren. Eventuell hat der Versandhändler nur eine geringe Stückzahl produzieren lassen und ist nun vom Ansturm auf den Reader überrascht worden.

Ob sich die Liefersituation innerhalb der nächsten Wochen noch verbessern wird, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings wird Amazon nun sicherlich einen größeren Auftrag zur Produktion bereits vergeben haben, sodass sich die Lieferzeit eventuell bereits innerhalb weniger Wochen wieder entspannen könnte. Offizielle Verkaufszahle hat Amazon zum Kindle Oasis noch nicht bekanntgegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Die Bewertungen sind deutlich schlechter als bei den anderen Readern.

Lieferzeit katastrophal.

Wo ist das Ding beliebt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

iPad Pro 10,5 Zoll: 120-Hz-Display löst bei einigen Nutzern Übelkeit aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Das neue iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonalen von 10,5 Zoll ist nun bereits einige Tage im Handel erhältlich. Während der Vorstellung hat Apple vor allem das Display als herausragende Neuerung hervorgehoben. Ganz besonders die hohe Bildwiederholungsfrequenz von bis zu 120 Hz soll für ein noch... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]