> > > > Kindle Oasis von Amazon erfreut sich großer Beliebtheit - verzögerte Lieferung

Kindle Oasis von Amazon erfreut sich großer Beliebtheit - verzögerte Lieferung

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon liefert den Kindle Oasis bereits seit Ende April aus, doch anscheinend stehen zu wenige Geräte zur Verfügung. Wie ein Blick auf die Bestellseite verrät, ist der E-Book-Reader so beliebt, dass dieser aktuell in Deutschland nicht mehr verfügbar ist. Laut Amazon Deutschland beträgt die Lieferzeit für die WLAN-Version rund vier Wochen. Bei der 3G-Variante sieht es aktuelle sogar noch schlechter aus, denn hier muss der Käufers sich derzeit je nach Farbe auf eine Wartezeit zwischen drei bis vier Monaten einstellen. Lediglich die Farbe Schwarz mit einem 3G-Modem wird von Amazon sofort versendet.

Das Gerät ist seit dem 27. April im freien Verkauf und trotz des relativ hohen Preises mit knapp 290 Euro für die WLAN-Version scheint sich der neuste Kindle gut zu verkaufen. Dabei ist allerdings unbekannt, wie hoch die Lagerbestände zum Verkaufsstart waren. Eventuell hat der Versandhändler nur eine geringe Stückzahl produzieren lassen und ist nun vom Ansturm auf den Reader überrascht worden.

Ob sich die Liefersituation innerhalb der nächsten Wochen noch verbessern wird, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings wird Amazon nun sicherlich einen größeren Auftrag zur Produktion bereits vergeben haben, sodass sich die Lieferzeit eventuell bereits innerhalb weniger Wochen wieder entspannen könnte. Offizielle Verkaufszahle hat Amazon zum Kindle Oasis noch nicht bekanntgegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Die Bewertungen sind deutlich schlechter als bei den anderen Readern.

Lieferzeit katastrophal.

Wo ist das Ding beliebt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]