> > > > Statt iPad Air 3 soll ein kleineres iPad Pro kommen

Statt iPad Air 3 soll ein kleineres iPad Pro kommen

Veröffentlicht am: von

apple logoApple soll das Namensschema beim iPad ändern und statt eines iPad Air 3 ein kleineres iPad Pro auf den Markt bringen. Damit würde die Baureihe rund um das iPad Air nicht mehr weitergeführt werden und die Kunden würden nur noch auf ein iPad Pro zurückgreifen können. Die Kollegen von 9to5Mac sprechen davon, dass eine kleinere Version des iPad Pro die gleiche technische Ausstattung wie der große Bruder erhalten soll. Damit würde der Nutzer nicht nur auf einen besonders schnellen Prozessor in Form des A9X zurückgreifen können, sondern es wäre auch die Eingabe über den Apple Pencil möglich. Zudem soll eine Speicherausstattung von bis zu 128 GB möglich sein und auch das Display soll auf die identische Technik setzen, jedoch mit einer geringen Diagonalen von 9,7 Zoll an den Start gehen. Apple habe sich zu diesem Schritt entschlossen, da das iPad Pro sich einer großen Beliebtheit erfreut.

Wie auch beim iPad Pro, soll die kleinere Variante auf den Smart Connector setzen, womit der Anschluss einer Tastatur-Schutzhülle auch bei diesem Gerät jederzeit möglich wäre. Zu beachten gilt allerdings, dass es sich hier lediglich um Gerüchte handelt und es sich erst noch zeigen muss, ob Apple die Baureihe des iPad Air wirklich aufgeben wird. Die Vorstellung des kleineren iPad Pro sei bereits im März 2016 geplant.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2445
Solange der Preis beibehalten wird, ist es mir egal, wie es heißt. Das iPad Pro hätte mich auch interessiert, für ein Couch-Spielzeug war es mir dann aber doch zu teuer.
#2
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
Du glaubst nicht ernsthaft, dass die sich die Möglichkeit einer Preiserhöhung entgehen lassen oder? Natürlich wird das Ding nochmal teurer...
#3
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2445
Das befürchte ich auch. Bisher war es aber immer so, dass der Preis der vorigen iPads übernommen wurde und das alte dann günstiger verkauft wurde. Mit dem Pro im Namen könnte sich das aber ändern.
#4
customavatars/avatar213515_1.gif
Registriert seit: 06.12.2014
Konstanz
Stabsgefreiter
Beiträge: 332
Ist auch kein Wunder bei dem Wechselkurs... denkt doch auch mal nach...
In Amerika sind die Preise eigentlich weitgehend stabil...
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7856
Ich rechne mit 600-700€ - Einstiegspreis wohlgemerkt. Trotzdem fände ich an sich nen kleineres iPad Pro (v.a. durch die Stift Nutzung) ziemlich cool.
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Laßt mich raten, der Name kommt aus derselben Quelle wie das "iPhone 5se"?
#7
Registriert seit: 16.11.2015

Matrose
Beiträge: 22
Bei den iPads wird sich sicher was tun. Wäre mal wünschenswert bei MacBook und iPad dieselbe Namenspolitik zu führen.
#8
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1719
Ja wird tatsächlich Zeit mal eine einfache Namenskonvention einzuführen.

Versteh nicht warum es Apple so komplex macht beim iPad (iPad, iPad 2, New iPad (3. Generation), New iPad (4. Generation), iPad Air, iPad Air 2, iPad Pro, iPad Pro (9.7 Zoll).

Beim iPhone hat man doch gezeigt das es Sinn macht ein einfaches Schema fortzuführen. Selbst der letzte Laie weiß dann das ein iPhone 6s besser ist als ein iPhone 5s etc.

Wird vllt. wieder Zeit die Produktpalette etwas aufzudünnen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]