> > > > Fire und Fire HD: Amazon stellt vier neue Tablets ab 60 Euro vor

Fire und Fire HD: Amazon stellt vier neue Tablets ab 60 Euro vor

Veröffentlicht am: von

amazonNicht nur über den neuen Fire TV will Amazon seine Dienste anbieten, auch gleich vier neue Tablets sollen den Zugriff auf Videos, Musik und Online-Shop erleichtern. Besonders auffällig ist dabei ausgerechnet das kleinste Modell. Denn mit diesem senkt Amazon die Hürde Einstiegspreis auf ein sehr niedriges Niveau – gerade einmal 60 Euro müssen für das schlicht Fire genannte Gerät bezahlt werden.

Dafür erhalten Käufer ein 7 Zoll großes Display mit 1.024 x 600 Pixeln, einen 1,3 GHz schnellen Quad-Core-SoC, 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher; letzter kann per microSD-Karte erweitert werden. Die Verbindung zum Internet kann per WLAN (802.11n) aufgebaut werden, Fotos können mit zwei Kameras – 0,3 Megapixel auf der Front, 2,0 Megapixel auf der Rückseite – aufgenommen werden, die Laufzeit gibt man mit 7 Stunden an. Wer auf Werbeeinblendungen verzichten will, muss 15 Euro zusätzlich zahlen – mit dann 75 Euro dürfte das Fire aber noch immer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Der neue Einstieg: Das Fire bietet Amazon ab 60 Euro an
Der neue Einstieg: Das Fire bietet Amazon ab 60 Euro an

Auf Anzeigen verzichtet wird hingegen bei der Kids Edition. Dabei handelt es sich um eine robustere Version des Fire, das speziell für Kinder konzipiert wurde. Für knapp 120 Euro erhält man hier nicht nur eine zwei Jahre lang greifende Garantie, die alle Schadensfälle abdecken soll, sondern auch für ein Jahr die auf Kinder zugeschnittene Flatrate FreeTime Unlimited.

Für Kinder konzipiert ist das Fire Kids Edition
Für Kinder konzipiert ist das Fire Kids Edition

Eine Klasse über den beiden 7-Zöllern sind die Modelle Fire HD 8 und Fire HD 10 positioniert. Die Display-Auflösung beträgt jeweils 1.280 x 800 Pixeln, Amazon setzt auch wie beim Fire IPS-Panels. Für ausreichende Leistung soll in beiden Tablets ein Quad-Core-SoC von MediaTek sorgen, der maximal 1,5 GHz erreicht. Den Arbeitsspeicher bemisst man mit 1 GB etwas knapp, beim internen Speicher haben Käufer die Wahl zwischen 8 und 16 GB (Fire HD 8) oder 16 und 32 GB (Fire HD 10); einen microSD-Slot gibt es nicht. Einigkeit herrscht auch bei der weiteren Ausstattung, zu der unter anderem WLAN (802.11ac), zwei Kameras mit 1,3 und 5,0 Megapixeln und Stereo-Lautsprecher gehören. Die Akku-Laufzeit gibt Amazon mit jeweils bis zu 8 Stunden an, das Gewicht mit 311 und 432 g. Verlangt werden knapp 160/180 Euro (Fire HD 8, 8/16 GB) und 200/230 Euro (Fire HD 10, 16/32 GB), ohne Werbeeinblendungen sind es jeweils 15 Euro mehr.

Fire HD 8 (im Bild) und Fire HD 10 sind technisch weitestgehend identisch
Fire HD 8 (im Bild) und Fire HD 10 sind technisch weitestgehend identisch

Wie auch das Fire und die Kids Edition werden auch die beiden HD-Schwestermodelle mit Fire OS 5 ausgeliefert. Gegenüber früheren Versionen verspricht man eine aufgeräumtere Oberfläche sowie mehr Komfort beim Lesen von längeren Texten. Fester Bestandteil ist auch der Kundendienst Mayday: Auf Wunsch können Amazon-Mitarbeiter auf das Gerät zugreifen, um so Probleme zu beseitigen.

Beide (im Bild das Fire HD 10) bieten nur HD-Auflösung
Beide (im Bild das Fire HD 10) bieten nur HD-Auflösung

Alle vier Tablets können ab sofort vorbestellt werden, die Auslieferung soll am 30. September starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar127247_1.gif
Registriert seit: 15.01.2010
Österreich
Bootsmann
Beiträge: 560
In der News ist eine falsche Information.
Das HD8 & 10 haben auch einen MicroSD-Karte Slot.

Speicherplatz:
16 GB (davon 11,6 GB für Nutzerinhalte) oder 32 GB (davon 26 GB für Nutzerinhalte) interner Speicher. Fügen Sie eine MicroSD-Karte hinzu und erweitern Sie Ihren Speicher auf bis zu 128 GB für noch mehr Filme, Serien, Musik, Fotos, persönliche Videos und Apps
Es kann sein, dass einige Apps auf dem internen Speicher installiert werden müssen
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1174
SoC im Fire HD 8 & 10:
MediaTek MT8135 mit 2x ARM Cortex-A7 @ 1,2GHz + 2x Cortex-A15 @ 1,5GHz + PowerVR G6200.

Alles in Allem: Die Tablets kosten nicht viel, dafür bekommt man auch nix...
#3
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 6617
Hab ein 59€ 1.3ghz 1GB RAM Quadcore Tablet bestellt - für den Kurs nicht schlecht.
#4
Registriert seit: 05.11.2008
Wien
Hauptgefreiter
Beiträge: 250
wenn nur das Display vom 10" besser wäre (auch wenn dadurch der Preis steigt). Aber das Feature mit dem automatischen Download von Serien würde ich so gerne haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Amazon Fire HD 10 Kids Edition im Test: FreeTime macht den Unterschied

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_KIDS_EDITION

    Während Smartphone und Tablet aus dem Leben von Erwachsenen kaum noch wegzudenken sind, stehen sie als Eltern vor einem Dilemma. Denn auf die Frage, ab wann man seinen Kindern den Zugang zu eben diesen Geräten erlauben und ermöglichen sollte, gibt es keine allgemein gültige Antwort. Mit der... [mehr]

  • Neues iPad Pro 2018 soll sich leicht verbiegen lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Seit Anfang November können Käufer das neue iPad Pro von Apple erwerben. Apple hat dem Tablet nicht nur FaceID spendiert, sondern auch den Rahmen rund um das Display verkleinert und auch das Design des Gehäuses verändert. Das neue Design des Gehäuses ist im Vergleich zu den Vorgängern... [mehr]

  • Das neue iPad Pro bekommt Typ-C, Face ID und wird schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Wie erwartet hat Apple am Nachmittag neben dem neuen MacBook Air und der längst überfälligen Neuauflage des Mac Mini auch die nächste Generation des iPad Pro vorgestellt. Dieses setzt auf ein komplett überarbeitetes Gehäuse, dessen Design an das alte iPhone 5 erinnert und einen... [mehr]

  • Apple: Neues iPad Pro kann bereits verbogen ausgeliefert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple hat vor wenigen Wochen ein neues iPad Pro vorgestellt und dem Tablet neben einer neuen Technik auch ein überarbeitetes Design verpasst. Kurz nach dem offiziellen Startschuss gingen Berichte durch die Presse, dass das neue iPad Pro sich besonders leicht verbiegen lassen... [mehr]

  • Samsung Galaxy Tab S4 für das Arbeiten unterwegs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_TABS4_TEASER

    Dass sich der Tablet-Markt aktuell nicht durch eine überbordende Dynamik auszeichnet, macht ein Blick auf den Rhythmus der Neuveröffentlichungen deutlich. So hat es nun knapp anderthalb Jahre gedauert, bis das Samsung Galaxy Tab S4 heute an den Start geschickt wurde und das Tab S3 offiziell... [mehr]