> > > > NVIDIA startet Rückruf des Shield Tablets

NVIDIA startet Rückruf des Shield Tablets

Veröffentlicht am: von

Die Shield-Produktreihe ist für NVIDIA hinsichtlich einer Neuausrichtung des Unternehmens nicht unwichtig. Auch kommen die eigenen Tegra-Prozessoren bevorzugt in den neuesten Shield-Produkten wie dem Shield Tablet (Hardwareluxx-Artikel) und dem Shield Android TV zum Einsatz. Smartphones mit den Tegra-SoCs wird es nicht mehr geben. Einen kleinen Rückschlag muss NVIDIA aber nun einstecken, denn offenbar gibt es Probleme mit einigen Akkus im Shield Tablet, so dass ein Rückruf gestartet wurde.

NVIDIA Shield Tablet
NVIDIA Shield Tablet

Betroffen sind allerdings nicht alle verkaufen Shield Tablets. Nur solche Tablets, die zwischen dem Juli 2014 und Juli 2015 verkauft wurden, sind betroffen. NVIDIA hat festgestellt, dass der Akku in diesen Tablets überhitzen kann, und damit eine Brandgefahr darstellt. Von diesem Rückruf sind keine weiteren NVIDIA-Produkte betroffen.

NVIDIA bittet seine Kunden, sich auf www.nvidia.com/support/tabletrecall darüber zu informieren, wie sie ein Ersatzgerät erhalten können. Des Weiteren bittet NVIDIA die Verbraucher, die Benutzung des zurückgerufenen Tablets einzustellen, abgesehen von Maßnahmen, die für den Rückruf oder für Datensicherungen erforderlich sind. Die Nutzer werden ein Ersatztablet erhalten, nachdem sie sich für den Rückruf eingetragen haben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (29)

#20
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795


#21
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25441
Danke fürs Vorlesen. :vrizz:
#22
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12426
Nicht schlecht - es werden sich sicher ein par Tüffler finden die eine Möglichkeit finden, NV's Sperre zu verhidnern - zwei Tablets für den Preis von einem :D
#23
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Ein ganzes, bis auf den Akku (der sich sicher tauschen lässt) wegwerfen?

Ich würde eher sagen: Custom-ROM drauf und den Akku wechseln.
#24
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 231
Hallo,
ein Freund hat schon sein neues Shield bekommen und mir sein "defektes" geschenkt. Weis jemand wie man das Teil öffnet?
Würde gerne den Akku tauschen, hab schon bei Google geschaut, aber nichts gefunden.

Und wie soll eigentlich das Deaktivieren seitens Nvidia funktionieren? Könne die per ID jedes Gerät nach lust und laune deaktivieren?
#25
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Nunja, irgendwie werden sie das schon hinbekommen, sonst würden sie ja nicht einfach so Neugeräte versenden ;)

Der Thread hilft dir sicher: https://forums.geforce.com/default/topic/820581/tablet-screen-cracked-is-there-a-fix-/
#26
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 231
Hey vielen Dank L4M4, genau was ich gesucht habe.
#27
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3754
Ist doch super!
Wird man Nvidia wieder positiv auslegen das sie Tablets verschenken wo man eigentlich nur nen popeligen Akku aus und einlöten müsste.
Die sind schon verdammt schlau.

Mein Austausch Gerät ist auch heute gekommen. Direkt von Jen-Hsun.

#28
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 231
Ich finde es eher bedenklich, das wegen ein 15€ Akku so ein Gerät kleich entsorgt werden soll, unabhängig vom Hersteller.
#29
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12426
Zitat Langoras;23792997
Ich finde es eher bedenklich, das wegen ein 15€ Akku so ein Gerät kleich entsorgt werden soll, unabhängig vom Hersteller.

Naja, still dir vor welche Kosten es verusachen würde, extra eine Bearbeitungsstraße einzurichten die das wahrscheinlich nicht super eifnach zu öffnende Gerät auseinanderbaut und ersetzt. Hinzu käme noch die Logistik sowie einmal Versand hin und zurück.
Die Verkaufszahlen des Geräts sind nicht hoch genaug, als sich das lohnen würde...
Manchmal ist Arbeitsaufwand schlicht teurer als Ressourcen.
Zudem würden sich Kunden beschweren das sie zeitweise ohne Gerät dar zu stehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]