> > > > ausgepackt & angefasst: Microsoft Surface 3

ausgepackt & angefasst: Microsoft Surface 3

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Als Microsoft Ende März das Surface 3 vorstellte, war das eine konsequente Kurskorrektur. Das Experiment mit ARM-Prozessoren und Windows RT wurde stillschweigend begraben. Stattdessen ist das Surface 3 das erste Non-Pro-Surface, auf dem ein reguläres Windows 8.1 läuft und auf dem die ganze Palette an Windowsprogrammen genutzt werden kann.

Möglich gemacht wurde das im Wesentlichen durch technologische Fortschritte bei Intels Atom-Prozessoren. Im Surface 3 werkelt mit dem Atom x7-Z8700 ein brandneues Quad-Core-Modell, das mit bis zu 2,4 GHz taktet und trotzdem nur auf eine TDP von 2 Watt kommt. Eine passive Kühlung konnten damit genauso realisiert werden wie ein schlankes Gehäuse. Für die Performance dürfte aber vor allem die Beschränkung auf eMMC-Speicher eine Einschränkung bedeuten. Die Akkulaufzeit soll laut Microsoft nicht unter dem Wechsel von ARM- zu x86-Hardware wechseln, sie wird weiterhin mit zehn Stunden angegeben. Für den ausführlichen Test werden wir sowohl der Performance  als auch der Akkulaufzeit selbst auf den Zahn fühlen. Nachdem heute unser Testsample eingetroffen ist, möchten wir das Surface 3 aber erst einmal ausführlich in einem ausgepackt & angefasst-Video vorstellen. Wir nutzen die Gelegenheit auch für den direkten Vergleich mit dem Vorgänger, also mit dem Surface 2.

Auch Endkunden können sich in wenigen Tagen selbst ein Bild vom Surface 3 machen. Über die Microsoft-Seite können zumindest die W-LAN-Varianten mit Versand zum 7. Mai vorbestellt werden. Eine Vorbestellung der LTE-Varianten ist hingegen aktuell noch nicht möglich. Preislich hat sich seit der Präsentation des Surface 3 nichts getan: Die Einstiegskonfiguration mit 64 GB Speicher soll nach wie vor 599 Euro kosten. Dazu addieren sich gegebenenfalls noch Kosten für das optionale Zubehör wie das Type Cover (149,99 Euro), den Surface-Stift (49,99 Euro) und die Dockingstation (229,99 Euro)

Prozessor Intel Atom x7-Z8700-Prozessor (2 MB Zwischenspeicher, 1,6 GHz, mit Intel Burst-Technologie bis zu 2,4 GHz)
Display 10,8 Zoll, 1.920 x 1.280 Pixel, Seitenverhältnis 3:2
Akku bis zu 10 Stunden Videowiedergabe (laut Hersteller)
Kamera (vorne) 3,5 MP
Kamera (hinten) 8 MP
Speicher 2 GB RAM mit 64 GB Speicher oder 4 GB RAM mit 128 GB Speicher
Maße / Gewicht 267 x 187 x 8,7 mm, 622 g

 

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar106570_1.gif
Registriert seit: 15.01.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 481
Sagt mal, kann man eigentlich eure testgeräte kaufen oder werden diese wieder zurück geschickt?

Gruß
#2
Registriert seit: 04.04.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1093
Meiner Meinung ja viel zu teuer.
Mit Atom und 64GB 599€
Das können andere besser
#3
Registriert seit: 19.01.2005
Rödinghausen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4574
vor allem da das Pro preislich nicht weit entfernt ist
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3760
@jam1: Die Testsamples müssen in aller Regel wieder zurück.
#5
customavatars/avatar8697_1.gif
Registriert seit: 03.01.2004

Vizeadmiral
Beiträge: 8056
Zitat Juky;23453588
vor allem da das Pro preislich nicht weit entfernt ist


Nicht jeder will aber ein 12" Tablet. Ich jedenfalls nicht...

Die Größe des Surface 3 ist imho das Maximum als Tablet.
#6
Registriert seit: 03.06.2014

Obergefreiter
Beiträge: 83
Zitat Martin K.;23454037
Nicht jeder will aber ein 12" Tablet. Ich jedenfalls nicht...

Die Größe des Surface 3 ist imho das Maximum als Tablet.


Das Sorface Pro 3 ist auch nur ein Teilzeittablet. Hauptsächlich werden es die meisten mit Tastatur und / oder Dock nutzen. Und für das Schreiben langer Texte, erstellen von Präsentationen und gerenell produktive Office-Arbeit ist die Größe sogar recht ideal.
Nebenbei kann man auch zu Zweit im Bett nen Film drauf schauen. Kurzum, mir wäre das Surface 3 für dieses Anwendungsspektrum zu klein.
#7
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2339
Zitat Juky;23453588
vor allem da das Pro preislich nicht weit entfernt ist


Eurokurs und Mehrwertsteuer.
Als das Surface Pro 3 rauskam wurde die UVP anders festgelegt als nun beim Surface 3, daher hierzulande der geringe Abstand.

Und naja, man betrachte immer noch z.B. das iPad Air 2 mit gleicher Speichergröße. Und dann kann das Surface 3 einfach mal viel mehr...
#8
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat c137;23460280

Und naja, man betrachte immer noch z.B. das iPad Air 2 mit gleicher Speichergröße. Und dann kann das Surface 3 einfach mal viel mehr...
und trotzdem ist es abgespeckt, schon allein der kickstand....für premiumpreis sollte man eben auch premium liefern und nicht magerkost (und damit ist nicht zwingend der soc/Prozessor o.ä. gemeint).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]