> > > > Huawei MediaPad X2 im Hands-on

Huawei MediaPad X2 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

HuaweiZwar konzentrierte sich Huawei auf seiner MWC-Pressekonferenz ausschließlich auf die Vorstellung der neuen Wearables, allen voran die Huawei Watch, eine weitere durchaus interessante Neuheit gab es aber dennoch. Denn mit dem MediaPad X2 erneuert das Unternehmen nicht nur sein 7-Zoll-Tablet-Angebot, sondern führt in aller Stille auch einen neuen SoC ein.

Auf den ersten Blick wirkt der Kirin 930 lediglich wie eine leicht schnellere Version des aus dem Ascend Mate 7 bekannten Kirin 925, Huawei hat aber sowohl an der Architektur als auch am Fertigungsprozess gearbeitet. So ist der SoC nun 64-Bit-tauglich und wird in 16 nm gefertigt. An der Zahl der CPU-Kerne - acht - hat sich nichts geändert, mit 2,0 GHz liegt der Maximaltakt leicht höher (1,8 GHz). Je nach gewählter Version stehen den SoC 2 oder 3 GB RAM sowie 16 oder 32 GB interner Speicher zur Verfügung, in allen anderen Punkten gibt es keine Abweichungen zwischen Standard- und Premiummodell.

Beide können dank LTE-Modem (Cat 6) auch abseits von WLANs - das Modul arbeitet nach ac-Standard - Daten empfangen und übertragen, mit zwei SIM-Karten umgehen und Fotos mit 13 und 5 Megapixeln aufnehmen. Darüber hinaus wird ein 5.000 mAh fassender Akku geboten, zu dessen man sich bislang noch nicht konkret äußern wollte. In den Handel kommen soll das Tablet mit Android 5.0 bis spätestens Juli, die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen dann bei 349 und 399 Euro.

Die ausgestellten Exemplare gefielen vor allem in Hinblick auf Design und Verarbeitung, auch dank des genutzten Aluminium wirkt das MediaPad X2 hochwertig. Wie leistungsfähig der neue SoC ist, wird ein späterer Test zeigen müssen, Probleme mit der Darstellung der Oberfläche waren zunächst aber nicht zu beobachten. Mit 183,5 x 103,9 x 7,2 mm fällt das Gehäuse etwas flacher als beim Vorgänger aus, mit knapp 240 g ist das Gewicht aber gleich geblieben.

Nicht zuletzt aber dank der hohen Auflösung - 1.920 x 1.200 Pixel - dürfte das neue 7-Zoll-Tablet am Ende zu den attraktivsten Geräten seiner Klasse zählen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar169263_1.gif
Registriert seit: 02.02.2012
72202
Korvettenkapitän
Beiträge: 2152
Ähm?
#2
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Nö.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Mit 7 Zoll Tablets kann ich nichts anfangen. 8 Zoll wäre wohl eher was gewesen.. Aber 7 Zoll dazu Full HD (16:10)? Nö.

Daraus folgt dann also auch der happige Preis? Für 7 Zoll? Whats wrong?!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

iPad Pro 10,5 Zoll: 120-Hz-Display löst bei einigen Nutzern Übelkeit aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Das neue iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonalen von 10,5 Zoll ist nun bereits einige Tage im Handel erhältlich. Während der Vorstellung hat Apple vor allem das Display als herausragende Neuerung hervorgehoben. Ganz besonders die hohe Bildwiederholungsfrequenz von bis zu 120 Hz soll für ein noch... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]