> > > > Microsoft Surface 3 Pro können nun als digitale Handbücher in Flugzeugen genutzt werden

Microsoft Surface 3 Pro können nun als digitale Handbücher in Flugzeugen genutzt werden

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Die beiden Flugsicherheitsbehörden FAA (Federal Aviation Administration) und EASA (European Aviation Safety Agency) haben nun Microsofts Surface Pro 3 Tablet (zum Testbericht) als digitales Handbuch in Flugzeugen zugelassen. Damit ist man einen Schritt weiter, das Papierhandbuch aus den Cockpits über den USA und Europa zu verbannen. Das Surface 3 Pro verfügt über einen 12 Zoll großen 3:2-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Bildpunkten. Befeuert wird das Tablet von einem Intel Core i7 mit vier Rechenkernen und einer Geschwindigkeit von 1.600 MHz.

Bereits jetzt ist das Surface 2 Pro bei Delta Airlines in den USA im Einsatz, doch nun dürfen mit dem Surface 3 Pro die Fluglinien auch eigene Soft- und Hardware für das Tablet entwickeln. So ist bereits jetzt ein Ständer für das Surface 3 Pro verfügbar.

Auch gibt es bereits eine Applikation namens „FliteDeck Pro“ im Store, die es erlaubt im „Snap-Mode“ Informationen zur Flugroute sowie Wetterinformationen gleichzeitig darzustellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Da geht's nicht "nur" um gewöhnliche Handbücher, sondern auch Anflugpläne, Karten usw.
Und dafür ist ein Tablet echt sehr nützlich, das merkt auch die USAF und die Bundeswehr.

In related news: "Steve Ballmer wants to dump iPads for Windows devices for his new LA Clippers team" (http://www.wpcentral.com/steve-ballmer-wants-dump-ipads-windows-devices-his-new-la-clippers-team)
Auch hier: warum nicht?
#2
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8790
Hm, wundert mich jetzt ein bisschen, ist das Teil nicht ein klein wenig überdimensioniert? Aktuell werden dafür meistens iPads eingesetzt (auch frühere Versionen), die reichen dafür völlig aus und sind natürlich auch aufgrund ihrer Zuverlässigkeit beliebt. Ich weiß nicht ob es gut finde, wenn im Cockpit Windows genutzt wird :fresse:
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Weis jetzt nicht was an Windows Geräten nicht zuverlässig sein sollte.
Ich habe seit Windows 7 keine Bluescreens mehr, alles funktioniert wie es sein soll. Nur einmal hatte ich ein totalausfall als ich Nvidia Treiber löschen wollte, es ging danach nichts mehr.
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3725
Windows 7 und 8 sind wirklich unglaublich stabil. Da werden iOS und Android nicht mithalten können.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12574
Vorteile in solch einem Einsatzgebiet sind wohl einfach die Freiheiten die Windows gegenüber iOS bietet.
Das SP 2 war auch schon im Flugbetrieb zugelassen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Amazon Fire HD 10 Kids Edition im Test: FreeTime macht den Unterschied

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_KIDS_EDITION

    Während Smartphone und Tablet aus dem Leben von Erwachsenen kaum noch wegzudenken sind, stehen sie als Eltern vor einem Dilemma. Denn auf die Frage, ab wann man seinen Kindern den Zugang zu eben diesen Geräten erlauben und ermöglichen sollte, gibt es keine allgemein gültige Antwort. Mit der... [mehr]

  • Neues iPad Pro 2018 soll sich leicht verbiegen lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Seit Anfang November können Käufer das neue iPad Pro von Apple erwerben. Apple hat dem Tablet nicht nur FaceID spendiert, sondern auch den Rahmen rund um das Display verkleinert und auch das Design des Gehäuses verändert. Das neue Design des Gehäuses ist im Vergleich zu den Vorgängern... [mehr]

  • Das neue iPad Pro bekommt Typ-C, Face ID und wird schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Wie erwartet hat Apple am Nachmittag neben dem neuen MacBook Air und der längst überfälligen Neuauflage des Mac Mini auch die nächste Generation des iPad Pro vorgestellt. Dieses setzt auf ein komplett überarbeitetes Gehäuse, dessen Design an das alte iPhone 5 erinnert und einen... [mehr]

  • Apple: Neues iPad Pro kann bereits verbogen ausgeliefert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple hat vor wenigen Wochen ein neues iPad Pro vorgestellt und dem Tablet neben einer neuen Technik auch ein überarbeitetes Design verpasst. Kurz nach dem offiziellen Startschuss gingen Berichte durch die Presse, dass das neue iPad Pro sich besonders leicht verbiegen lassen... [mehr]

  • Reparaturprogramm: Microsoft tauscht Surface 4 Pro mit flackerndem Display aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

    Manche Käufer eines Surface 4 Pro von Microsoft haben mit einem flackernden Display zu kämpfen. Dieser Fehler ist auch Microsoft bekannt. Das Unternehmen kann den Fehler allerdings nicht mit einem Software-Update beheben und hat deshalb nun ein kostenloses Austauschprogramm... [mehr]