> > > > Samsung ATIV Tab 3 ab nächster Woche für 769 Euro erhältlich

Samsung ATIV Tab 3 ab nächster Woche für 769 Euro erhältlich

Veröffentlicht am: von

 

samsungAb der kommenden Woche soll das Mitte Juni von Samsung vorgestellte ATIV Tab 3 in Deutschland erhältlich sein. Dies teilte das Unternehmen vor wenigen Minuten mit und nannte zudem den Preis, der im oberen Bereich angesiedelt ist. Denn die unverbindliche Empfehlung liegt bei 769 Euro, deutlich mehr als für technisch vergleichbare Geräte aus dem Hause ASUS, Acer und Lenovo gezahlt werden muss.

Allerdings verspricht Samsung mit dem ATIV Tab 3 das derzeit dünnste Windows-8-Tablet anbieten zu können. Das 580 Gramm schwere Gerät bringt es auf eine Dicke von gerade einmal 8,2 Millimetern, dennoch sollen Laufzeiten von bis zu acht Stunden erreicht werden. Dabei helfen dürfte in erster Linie der verbaute Atom Z2760 mit seinen zwei 1,8 GHz schnellen Kernen sowie das Display. Denn die 10,1 Zoll messende Anzeige löst trotz des vergleichsweise hohen Preises lediglich mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Der Arbeitsspeicher fällt mit 2 GB wie üblich aus, der 64 GB fassende interne Speicher in Form eines eMMC-Mediums kann per microSD-Karte erweitet werden. Zubehör findet Platz an je einem Micro-USB-2.0- und Micro-HDMI-Port.

Von der Konkurrenz absetzen will man sich mit dem mitgelieferten S Pen, den man bereits von einigen Galaxy-Smartphones und -Tablets kennt sowie mit dem vorinstalliertem Microsoft Office.

ativ tab 3 pb

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2593
Die Auflösung ist für 10" völlig ausreichend.

Ein vollwertiges Win 8 mit 2 core / 4 thread Atoms passt gut zusammen und sorgt für Laufzeiten auf ARM Geräte Niveau.

Die zusätzliche aktive Digitizerebene zum normalen Touch ist absolut endgenial und verleiht Tablets überhaupt erst einen Sinn (neben der Spielzeugfunktion).

Nur der Preis.... der geht gar nicht. Wenn da nicht ein <500 Euro Straßenpreis bei rauskommt, brauchen sie diese Tabs erst gar nicht in die Regale legen.
#6
Registriert seit: 28.09.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3055
155ppi ausreichend? viel spaß beim pixelzählen.
#7
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2593
Ich bin halt kein Opfer der Auflösungs-Hype Marketing Industrie.
#8
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6526
Hype ist für mich etwas wo viel Wirbel um nichts gemacht wird, aber da hat mein Nexus 4 mit 4,7 Zoll fast die selbe Auflösung!
Und gerade Samsung kann eig. gut beweisen was man für Displays machen kann!

Aber ernsthaft? 155 ppi? für den Preis???
#9
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6706
Dito.

Ich hab 10,1" und 1280x800px - unter FUllHD bzw. 1920x1200px kommt mir nichts mehr ins Haus.
Klar, 1280x800px sind ausreichend und nur wegen des Displays würde ich mir kein neues Tablet zulegen, aber Zeitgemäß ist was anderes.


Mir fehlt hier noch jemand der sagt, dass ein 24" FullHD Monitor noch weniger ppi hätte (90) und sich da auch keiner beschwert :D
#10
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Die haben wirklich den Bezug zur Realität verloren.
#11
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2593
Also ich behaupte, dass jemand, der bei einem 23" Full HD Monitor aus 65cm Sehabstand behauptet, dieser würde eine zu geringe Auflösung haben, genauso ein [COLOR="#FF0000"]Auflösungs-Hype Marketing Opfer[/COLOR] ist, wie jemand, der behauptet, ein 10" Display mit 1.366 x 768 in 40cm Sehabstand hätte eine zu geringe Auflösung.

Naja, früher waren es die Megapixel bei Digitalkameras und heute sinnlos hohe Auflösungen bei winzig-Displays...

Selbst mit einem nutzlosen Full HD oder gar 4k Display wäre das Tablet seinen Preis nicht wert. Es müsste deutlich unter 500 Euro kosten, dann wäre es ein akzeptables Angebot - unter 400 Euro wäre es ein Knaller-Angebot. Allein schon aufgrund des aktiven Digitizers, der im Gegensatz zu höherer Auflösung einen enormen Zusatznutzen bringt.
#12
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7014
Jemand, der bei einem 10"er aus 40cm keine Pixel sieht, hat einfach schlechte Augen ;)
#13
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2985
Man sieht sie, aber die Aufregung darüber kommt mir auch etwas gekünstelt vor.
Ich kann mich noch erinnern, als man auf 14" CRTs Spiele in 320*240 gespielt hat und wenn man wirklich dicke Rechner hatte, sogar in 480*320 :D
#14
Registriert seit: 01.09.2013

Matrose
Beiträge: 3
Was hilft es, wenn ich bei 10 Zoll und Windows FullHd habe, wenn ich keinen Text mehr lesen kann, geschweige nichts mit den Finger oder Stift treffe.
Mal ehrlich, wenn Ihr im Netz surft, wie oft muss gezoomt werden um etwas lesen zu können?Na na na....richtig, fasst immer.
Und mag ja sein, dass bei größerer Schriftart alles feiner auflöst, aber drum kaufen kann ich mir dafür auch nichts.
Dann müssten ja alle 24 Zoll Monitore im Vergleich 4608x2592 Pixel haben.Also 10 Zoll mit 1920x1080 ist nur was für Prolle.

Aber nun zum Tablet:

Preis:Völlig Überzogen.Hier wird die Tastatur,der S-Pen und die Dicke des Tablet teuer mit verkauft.
Ausstattung: Nichts neues was andere Tablets auch schon verbaut haben.
Verarbeitung und Bildqualität: Wird sich zeigen.

Habe letztens im Markt drei Tablets nebeneinander verglichen.

Samsung Ativ Smart PC 11,6"
Asus Vivo Tab Smart 10,1"
Acer W510 10,1"

Das Acer hatte des besten Schwarzwert, dann das Asus und dann das Samsung.
Ok, das Samsung Tablet war geringfügig heller, dafür waren Bilder bzw. Hintergründe irgendwie blass.

Werde mir dann das Ativ Tab 3 erstmal Live vorort ansehen, wie das Display so ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]