> > > > Samsung ATIV Tab 3 ab nächster Woche für 769 Euro erhältlich

Samsung ATIV Tab 3 ab nächster Woche für 769 Euro erhältlich

Veröffentlicht am: von

 

samsungAb der kommenden Woche soll das Mitte Juni von Samsung vorgestellte ATIV Tab 3 in Deutschland erhältlich sein. Dies teilte das Unternehmen vor wenigen Minuten mit und nannte zudem den Preis, der im oberen Bereich angesiedelt ist. Denn die unverbindliche Empfehlung liegt bei 769 Euro, deutlich mehr als für technisch vergleichbare Geräte aus dem Hause ASUS, Acer und Lenovo gezahlt werden muss.

Allerdings verspricht Samsung mit dem ATIV Tab 3 das derzeit dünnste Windows-8-Tablet anbieten zu können. Das 580 Gramm schwere Gerät bringt es auf eine Dicke von gerade einmal 8,2 Millimetern, dennoch sollen Laufzeiten von bis zu acht Stunden erreicht werden. Dabei helfen dürfte in erster Linie der verbaute Atom Z2760 mit seinen zwei 1,8 GHz schnellen Kernen sowie das Display. Denn die 10,1 Zoll messende Anzeige löst trotz des vergleichsweise hohen Preises lediglich mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Der Arbeitsspeicher fällt mit 2 GB wie üblich aus, der 64 GB fassende interne Speicher in Form eines eMMC-Mediums kann per microSD-Karte erweitet werden. Zubehör findet Platz an je einem Micro-USB-2.0- und Micro-HDMI-Port.

Von der Konkurrenz absetzen will man sich mit dem mitgelieferten S Pen, den man bereits von einigen Galaxy-Smartphones und -Tablets kennt sowie mit dem vorinstalliertem Microsoft Office.

ativ tab 3 pb

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Die Auflösung ist für 10" völlig ausreichend.

Ein vollwertiges Win 8 mit 2 core / 4 thread Atoms passt gut zusammen und sorgt für Laufzeiten auf ARM Geräte Niveau.

Die zusätzliche aktive Digitizerebene zum normalen Touch ist absolut endgenial und verleiht Tablets überhaupt erst einen Sinn (neben der Spielzeugfunktion).

Nur der Preis.... der geht gar nicht. Wenn da nicht ein <500 Euro Straßenpreis bei rauskommt, brauchen sie diese Tabs erst gar nicht in die Regale legen.
#6
Registriert seit: 28.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3499
155ppi ausreichend? viel spaß beim pixelzählen.
#7
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Ich bin halt kein Opfer der Auflösungs-Hype Marketing Industrie.
#8
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Hype ist für mich etwas wo viel Wirbel um nichts gemacht wird, aber da hat mein Nexus 4 mit 4,7 Zoll fast die selbe Auflösung!
Und gerade Samsung kann eig. gut beweisen was man für Displays machen kann!

Aber ernsthaft? 155 ppi? für den Preis???
#9
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Dito.

Ich hab 10,1" und 1280x800px - unter FUllHD bzw. 1920x1200px kommt mir nichts mehr ins Haus.
Klar, 1280x800px sind ausreichend und nur wegen des Displays würde ich mir kein neues Tablet zulegen, aber Zeitgemäß ist was anderes.


Mir fehlt hier noch jemand der sagt, dass ein 24" FullHD Monitor noch weniger ppi hätte (90) und sich da auch keiner beschwert :D
#10
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Die haben wirklich den Bezug zur Realität verloren.
#11
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Also ich behaupte, dass jemand, der bei einem 23" Full HD Monitor aus 65cm Sehabstand behauptet, dieser würde eine zu geringe Auflösung haben, genauso ein [COLOR="#FF0000"]Auflösungs-Hype Marketing Opfer[/COLOR] ist, wie jemand, der behauptet, ein 10" Display mit 1.366 x 768 in 40cm Sehabstand hätte eine zu geringe Auflösung.

Naja, früher waren es die Megapixel bei Digitalkameras und heute sinnlos hohe Auflösungen bei winzig-Displays...

Selbst mit einem nutzlosen Full HD oder gar 4k Display wäre das Tablet seinen Preis nicht wert. Es müsste deutlich unter 500 Euro kosten, dann wäre es ein akzeptables Angebot - unter 400 Euro wäre es ein Knaller-Angebot. Allein schon aufgrund des aktiven Digitizers, der im Gegensatz zu höherer Auflösung einen enormen Zusatznutzen bringt.
#12
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Jemand, der bei einem 10"er aus 40cm keine Pixel sieht, hat einfach schlechte Augen ;)
#13
Registriert seit: 05.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3081
Man sieht sie, aber die Aufregung darüber kommt mir auch etwas gekünstelt vor.
Ich kann mich noch erinnern, als man auf 14" CRTs Spiele in 320*240 gespielt hat und wenn man wirklich dicke Rechner hatte, sogar in 480*320 :D
#14
Registriert seit: 01.09.2013

Matrose
Beiträge: 3
Was hilft es, wenn ich bei 10 Zoll und Windows FullHd habe, wenn ich keinen Text mehr lesen kann, geschweige nichts mit den Finger oder Stift treffe.
Mal ehrlich, wenn Ihr im Netz surft, wie oft muss gezoomt werden um etwas lesen zu können?Na na na....richtig, fasst immer.
Und mag ja sein, dass bei größerer Schriftart alles feiner auflöst, aber drum kaufen kann ich mir dafür auch nichts.
Dann müssten ja alle 24 Zoll Monitore im Vergleich 4608x2592 Pixel haben.Also 10 Zoll mit 1920x1080 ist nur was für Prolle.

Aber nun zum Tablet:

Preis:Völlig Überzogen.Hier wird die Tastatur,der S-Pen und die Dicke des Tablet teuer mit verkauft.
Ausstattung: Nichts neues was andere Tablets auch schon verbaut haben.
Verarbeitung und Bildqualität: Wird sich zeigen.

Habe letztens im Markt drei Tablets nebeneinander verglichen.

Samsung Ativ Smart PC 11,6"
Asus Vivo Tab Smart 10,1"
Acer W510 10,1"

Das Acer hatte des besten Schwarzwert, dann das Asus und dann das Samsung.
Ok, das Samsung Tablet war geringfügig heller, dafür waren Bilder bzw. Hintergründe irgendwie blass.

Werde mir dann das Ativ Tab 3 erstmal Live vorort ansehen, wie das Display so ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]