> > > > Google Nexus 7 in seine Einzelteile zerlegt

Google Nexus 7 in seine Einzelteile zerlegt

Veröffentlicht am: von

google-nexusErst vor wenigen Tagen hat Google die 2. Generation des Nexus 7 vorgestellt. Das Tablet ist noch nicht einmal im Handel erhältlich, zeigt sich aber bereits vereinzelt in einigen US-Online-Shops. Endgültig verfügbar sein soll es ab dem 30. Juli. iFixit hat das Nexus 7 nun in seine Einzelteile zerlegt, ist dabei aber auf keinerlei Besonderheiten gestoßen. Dennoch ist es immer wieder interessant zu sehen, welche Bauteile verwendet werden. Beim Nexus 7, gefertigt von ASUS, wären dies z.B. der Akku mit 3950 mAh bei 3,8 V und 15 Wh. Dieser kann auch per Induktion geladen werde. Die entsprechenden Komponenten sind direkt hinter der hinteren Abdeckung zu finden.

Google Nexus 7
Google Nexus 7 (Bild: iFixit)

Weiterhin zu sehen ist ein Qualcomm APQ8064 Snapdragon S4 Pro Quad-Core (mit Adreno 320 GPU) sowie ein Qualcomm Atheros WCN3660 Chip mit dem Support für WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0 (BR/EDR+BLE) und FM Radio. Die Speicherchips stammen aus dem Hause Hynix, der DDR3L-Speicher kommt von Elpida.

Google Nexus 7
Google Nexus 7 (Bild: iFixit)

iFixit vergibt 7 von 10 Punkten. Allerdings ist ihnen das Rückteil aus Plastik gebrochen und die Glasplatte auf der Front ist direkt mit dem Display verklebt. Bis wir das Nexus 7 hierzulande werden kaufen können, soll es noch einige Wochen dauern. Zumindest für den US-amerikanischen Markt hat Google die Preise für das neue Tablet verraten. Das 16-GB-Modell soll über den eigenen Online-Shop 229 US-Dollar kosten, für die 32-GB-Variante werden 269 US-Dollar fällig. Für die LTE-Version, die über 32 GB Speicher verfügt, müssen 349 US-Dollar gezahlt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7289
@Preise: Bei den anderen Geräten hat Google die Preise doch auch 1:1 übernommen, wenn ich mich nicht irre.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]