> > > > Toshiba soll neues Tegra-4-Tablet samt Tastatur-Dock planen

Toshiba soll neues Tegra-4-Tablet samt Tastatur-Dock planen

Veröffentlicht am: von

toshiba Das taiwanische Computerunternehmen Acer zeigte gestern das Aspire P3 auf einem Presseevent in New York, bei dem auch wir vertreten waren (Acer Aspire P3 macht dem Microsoft Surface Konkurrenz). Das Convertible-Ultrabook mit Windows 8 stellt dabei im Wesentlichen ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur dar und tritt daher vor allem mit Microsofts Windows-8-Tablet Surface in Konkurrenz. Neuesten Gerüchten zufolge könnte nun auch der japanische Hersteller Toshiba ein neues Tablet mit optionaler Tastatur planen.

Nicht mit Windows 8, dafür aber mit Android soll das neue High-End-Tablet von Toshiba arbeiten. So berichtet die griechische Website Techblog.gr, dass das offenbar mit der Bezeichnung „AT10LE-A" versehene Tablet mit Googles Android in der Version 4.1.2 („Jelly Bean") daherkomme. Des Weiteren habe man in Erfahrung bringen können, dass es über einen NVIDIA-Tegra-4 Chips verfüge. Dieser soll sogar dem Exynos 5 des Samsung Galaxy S4 überlegen sein, wie erste vermeintliche Benchmarkergebnisse bereits im vergangenen Monat zeigten.

Vermeintliches Toshiba „AT10LE-A"

Die dem Bericht beigefügten Bilder zeigen ein Tablet mit 7,0 Zoll großer Displaydiagonale, das über zahlreiche Anschlüsse verfügt. So finden sich Ports für USB, Mini-HDMI und Kopfhörer, wobei auch auf die Integration eines Speicherkartenslots für microSD-Karten nicht verzichtet wurde. Zusätzlich zum Tablet gebe es eine Tastatur, die problemlos angedockt werden kann und das Tippen über den Touchscreen überflüssig macht.

Die ansteckbare Tastatur

Genauere Informationen zum vermeintlichen „AT10LE-A" könnten anlässlich der IFA im September folgen, auf der Toshiba im letzten Jahr bereits das AT270 offiziell vorstellte.