> > > > Acer Iconia A1 mit 4:3-IPS-Display

Acer Iconia A1 mit 4:3-IPS-Display

Veröffentlicht am: von

acer2011Acer konnte mit dem zur CES 2013 eingeführten Iconia B1, das sich als echter Preiskracher erwiesen hat, große Erfolge verbuchen – natürlich mussten zum anvisierten Preispunkt aber diverse Abstriche in Kauf genommen werden. Nun kommt mit dem Iconia A1 ein neues 7,9-Zoll-Tablet auf den Markt, das mit einem UVP von 169 Euro bzw. 219 Euro (dann mit UMTS) ein klein wenig teurer ist, dafür aber einiges besser machen soll und sich damit als direkte Konkurrenz für das Nexus 7 oder das ASUS Fonepad positioniert.

So setzt Acer beim A1 auf 4:3-Display, das zwar immer noch auf eine recht niedrige Auflösung von 1024x768 Bildpunkten setzt, dafür aber über ein IPS-Panel verfügt, das eine deutlich bessere Farbdarstellung und stabile Blickwinkel vorweisen kann – allein hier werden viele Anwender den geringen Aufpreis sicherlich gerne in Kauf nehmen. Als Prozessor setzt Acer auf einen 4-Kerner mit 1,2 GHz, der RAM bietet 1 GB, während für nichtflüchtige Daten wahlweise 8 GB oder 16 GB zur Verfügung stehen. Zusätzlich kann der Speicherplatz über einen Micro-SD-Slot erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz. In der Praxis fühlte sich das A1 für ein Low-Cost-Tablet recht flott an, was sicherlich zu einem großen Anteil auf die Kosten von Googles Project Butter geht. Auch die Akkulaufzeit möchte Acer verbessert haben und gibt an, dass das Iconia A1 bis zu acht Stunden durchhalten soll.

Das Acer Iconia A1 wiegt 410 Gramm und ist rund 11 mm dick – damit ist es noch bestens für die Einhandbedienung geeignet. Die Verarbeitungsqualität sowie die Materialgüte fallen natürlich nicht allzu überragend aus, sind der anvisierten Preisklasse aber angemessen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 28.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3497
1024x768 Auflösung –.–

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Hardwareluxx App
#2
Registriert seit: 19.04.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3162
4:3 ist super zum surfen und 1024x768 ist bei ~ 8" ausreichend. Filme ansehen ist nicht so super, durch die Ränder. Aber normales Surfen, Lesen ist damit gut. Hab selbst ein Billig Android mit 9,7" mit 1024x768 nur für Surfen + PDFs lesen, geht besser als auf meinen 7" mit 1280x800.
#3
Registriert seit: 06.04.2003
Bremen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1455
Oh ja das 4:3 Format ist deutlich besser und die 8" noch schön kompakt aber nicht zukein,
dazu ein Preis von etwa 150 Euro könnte mir gefallen wenn die Akkulaufzeit akzeptabel ist !

Hatte es letztes Jahr mal mit einen üblichen 7" Gerät versucht aber das war mir in diesen Schlitzformat zukein und unangenehm.

klein
#4
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Auflösung ist leider etwas mau, aber auf 7,9 noch knapp vertretbar.
#5
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1177
Nein die Auflösung ist definitv zu niedrig.

Ich hab seid 2 Jahren ein Playbook und das hat 1024x600 auf 7". Und das ist bis heute das einzige was mich an dem gerät stört. Die Schrift ist einfach ausgefranst und es ist für die meisten Webseiten zu schmal (im Querformat).
#6
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3244
Verdammt, und ich dachte zuerst, ich müsste mir jetzt wieder ein Acer-Schlepptop kaufen (und mein TP loswerden). Aber man wird ja noch hoffen dürfen...
#7
customavatars/avatar186546_1.gif
Registriert seit: 01.01.2013

Banned
Beiträge: 869
Allein wegen der Updatepolitik würden für mich diese Acer und Kosortentablets ausscheiden.
Leider geht in der unteren Mittelklasse kein Weg an dem Nexus vorbei und als einzige Alternative sehe ich das Asus Fonpad.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]