> > > > Erste Bilder des Galaxy Note 8.0 aufgetaucht

Erste Bilder des Galaxy Note 8.0 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

samsungBereits vor einigen Tagen sind die ersten technischen Daten zum Galaxy Note 8.0 aufgetaucht, dass vermutlich auf dem MWC Ende Februar vorgestellt wird. Es soll in zwei unterschiedlichen Modellen erscheinen, die sich allerdings nur durch das UMTS-Modem unterscheiden. Das GT-N5100 kann auch im Mobilfunknetz arbeiten, während des GT-N5110 nur im WLAN kommunizieren kann. Wie der Name schon sagt, verfügt das Galaxy Note 8.0 über ein Display mit 8-Zoll, dass mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel arbeiten soll. Damit wäre das Galaxy Note 8.0 höher aufgelöst, als das iPad mini mit 1024x768 Pixel bei 7,9-Zoll. Auch in der weiteren Ausstattung sind sich beide recht ähnlich. Die Front-Kamera des Galaxy Note 8.0 soll mit 1,3 Megapixel auflösen, die rückseitige mit 5 Megapixel. Dem noch unbekannten Prozessor stehen offenbar 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Die 16 oder 32 GB Speicher können per Micro-SD-Speicherkarte erweitert werden. Das UMTS-Modell soll in Frequenzen von 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz arbeiten und bis zu 21,1 MBit/s erreichen. Eine Unterstützung für LTE ist, anders als beim iPad mini, nicht geplant.

Nun sind erste Fotos aufgetaucht, die das Galaxy Note 8.0 zeigen sollen. Zu sehen sind auch einige Knöpfe, die Samsung üblicherweise nur bei den Smartphones verwendet, nicht aber bei den Tablets. Vermutlich bewegt sich Samsung mit dem Galaxy Note 8.0 in beiden Welten und will daher auch die entsprechenden Funktionen bieten.

Sogar die Maße und das Gewicht sollen bereits bekannt sein. 211,3 x 136,3 x 7,95 mm und ein Gewicht von 330 g sollen es sein. Zum Vergleich: Das iPad mini misst 200 x 124,7 x 7,2 mm und wiegt 310 g. Der Akku des Galaxy Note 8.0 hat der Meldung zufolge eine Kapazität von 4.600 mAh.

Auf dem MWC 2013 Ende Februar wird Samsung das Galaxy Note 8.0 vermutlich offiziell vorstellen und dann werden sicherlich auch die offenen Fragen, z.B. zur Verfügbarkeit oder dem Preis geklärt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Es ist einfach sooo hässlich :fresse:. Die hätten einfach das Note 10.1 verkleinern sollen...so wirkt es 1. wie ein aufgeblasenes S3 und 2. einfach billig. Auf den Homebutton kann ich bei einem Tablet auch getrost verzichten.

Wenn der Preis allerdings stimmt -wovon ich nicht ausgehe, da die Note-Serie doch immer sehr hochpreisig war-, könnte es für mich trotzdem eine Option sein, trotz aller Kritikpunkte.
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
+1 hässlichstes Tablet das ich bisher gesehen habe
#3
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Oder ein Fake ...
#4
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Hoffentlich! Glaube aber eher nicht dran.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
#5
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4804
Hässlich, aber evtl. ein höherpreisiger Nexus 7 Konkurrent?
#6
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4572
Wird das Bild nur bei mir nicht geladen?
#7
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1557
sehs auch nicht.
#8
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Seit froh (aber ich sehe es jetzt auch nicht mehr)
#9
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Hier kann man Bilder sehen, lohnt aber nicht.
Samsung Galaxy Note 8.0 in freier Wildbahn

Hässlich. Design aus der Hölle.
AppleRedX
#10
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3707
Ist doch egal, dass es hässlich ist.
Das Teil wird eh nicht gekauft :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]