> > > > Erste Bilder des Galaxy Note 8.0 aufgetaucht

Erste Bilder des Galaxy Note 8.0 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

samsungBereits vor einigen Tagen sind die ersten technischen Daten zum Galaxy Note 8.0 aufgetaucht, dass vermutlich auf dem MWC Ende Februar vorgestellt wird. Es soll in zwei unterschiedlichen Modellen erscheinen, die sich allerdings nur durch das UMTS-Modem unterscheiden. Das GT-N5100 kann auch im Mobilfunknetz arbeiten, während des GT-N5110 nur im WLAN kommunizieren kann. Wie der Name schon sagt, verfügt das Galaxy Note 8.0 über ein Display mit 8-Zoll, dass mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel arbeiten soll. Damit wäre das Galaxy Note 8.0 höher aufgelöst, als das iPad mini mit 1024x768 Pixel bei 7,9-Zoll. Auch in der weiteren Ausstattung sind sich beide recht ähnlich. Die Front-Kamera des Galaxy Note 8.0 soll mit 1,3 Megapixel auflösen, die rückseitige mit 5 Megapixel. Dem noch unbekannten Prozessor stehen offenbar 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Die 16 oder 32 GB Speicher können per Micro-SD-Speicherkarte erweitert werden. Das UMTS-Modell soll in Frequenzen von 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz arbeiten und bis zu 21,1 MBit/s erreichen. Eine Unterstützung für LTE ist, anders als beim iPad mini, nicht geplant.

Nun sind erste Fotos aufgetaucht, die das Galaxy Note 8.0 zeigen sollen. Zu sehen sind auch einige Knöpfe, die Samsung üblicherweise nur bei den Smartphones verwendet, nicht aber bei den Tablets. Vermutlich bewegt sich Samsung mit dem Galaxy Note 8.0 in beiden Welten und will daher auch die entsprechenden Funktionen bieten.

Sogar die Maße und das Gewicht sollen bereits bekannt sein. 211,3 x 136,3 x 7,95 mm und ein Gewicht von 330 g sollen es sein. Zum Vergleich: Das iPad mini misst 200 x 124,7 x 7,2 mm und wiegt 310 g. Der Akku des Galaxy Note 8.0 hat der Meldung zufolge eine Kapazität von 4.600 mAh.

Auf dem MWC 2013 Ende Februar wird Samsung das Galaxy Note 8.0 vermutlich offiziell vorstellen und dann werden sicherlich auch die offenen Fragen, z.B. zur Verfügbarkeit oder dem Preis geklärt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Es ist einfach sooo hässlich :fresse:. Die hätten einfach das Note 10.1 verkleinern sollen...so wirkt es 1. wie ein aufgeblasenes S3 und 2. einfach billig. Auf den Homebutton kann ich bei einem Tablet auch getrost verzichten.

Wenn der Preis allerdings stimmt -wovon ich nicht ausgehe, da die Note-Serie doch immer sehr hochpreisig war-, könnte es für mich trotzdem eine Option sein, trotz aller Kritikpunkte.
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
+1 hässlichstes Tablet das ich bisher gesehen habe
#3
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Oder ein Fake ...
#4
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Hoffentlich! Glaube aber eher nicht dran.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
#5
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5002
Hässlich, aber evtl. ein höherpreisiger Nexus 7 Konkurrent?
#6
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Wird das Bild nur bei mir nicht geladen?
#7
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1636
sehs auch nicht.
#8
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Seit froh (aber ich sehe es jetzt auch nicht mehr)
#9
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Hier kann man Bilder sehen, lohnt aber nicht.
Samsung Galaxy Note 8.0 in freier Wildbahn

Hässlich. Design aus der Hölle.
AppleRedX
#10
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
Ist doch egal, dass es hässlich ist.
Das Teil wird eh nicht gekauft :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]