> > > > Erste Fotos der Rückseite des iPad 5 aufgetaucht

Erste Fotos der Rückseite des iPad 5 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

ipad3Wieder einmal erweist sich Apples Zuliefererkette in Asien als Quelle vermeintlicher Teile einer kommenden Geräte-Generation. Dieses mal handelt es sich um die Rückseite, bzw. den hinteren Teil des Gehäuses des iPad 5. Mit einer Vorstellung der nächsten iPad-Generation wird allerdings nicht vor Oktober gerechnet. Dennoch gab es bereits Berichte, dass sich Apple beim Gehäusedesign des iPad 5 an dem des iPad mini (Hardwareluxx-Test) orientieren wird. Eben diesen Eindruck vermitteln auch die nun veröffentlichten Bilder. Die 5. Generation des iPads soll ebenfalls über ein 9,7-Zoll-Display verfügen, das Gehäuse nun aber so dünn wie das des iPad mini sein. Zum Vergleich: Das iPad 4 hat eine Gehäusedicke von 9,4 mm, beim iPad mini sind es 7,2 mm.

Doch nicht nur an der Gehäusedicke sollen Einsparungen vorgenommen worden sein, sondern auch an der Breite. Im Portrait-Modus sollen fast keinerlei Rahmen mehr links und rechts vorhanden sein - ähnlich wie beim iPad mini. Oben und unten ist offenbar gerade soviel Platz gelassen worden, dass der Homebutton und die FaceTime-Kamera untergebracht werden können.

iPad 5 Mockup (Bild: Diwali)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Bootsmann
Beiträge: 756
Gut möglich, dass es sich hier um die neue Rückseite handelt - ich würde es begrüßen. Finde das Design vom iPad mini gelungen. Interessant wird zu sehen sein, ob und wie viel Gramm das iPad noch abspecken kann.

Was ich nicht verstehe, warum sollte das neue iPad erst im Okt. vorgestellt werden?
Bisher gab es immer eine Keynote im Frühjahr was auch Sinn macht. Schauen wir uns mal das aktuelle Produktportfolio von Apple an:

Die Mac´s sind alle vor ein paar Monaten auf den aktuellen Stand gebracht worden - bis auf Mac Pro und das Thunderbolt-Display. Da Intel im nächsten halben Jahr keine neue Plattform veröffentlichen wird, ist ein erneutes Upgrade zu bezweifeln. Einzig die beiden Geräte die nicht up-to-date sind, könnten in den nächsten Wochen ein Update erhalten.

Ein neues iPhone wird sicher traditionell im Herbst vorgestellt, in Verbindung mit einer neuen iOS-Version. Neben dem iPhone werden, wie in den letzten Jahren, auch neue iPods vorgestellt. Sollen dann auch noch beide? iPads im Okt. erneuert werden? Das wäre dann zwar im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft interessant zu sehen, wenn Apple sein komplettes Produktlineup innerhalb von ein paar Wochen erneuert, aber würde sicherlich zu schwachen 1. & 2. Quartalen führen.

Auch der Innovationszyklus wäre meiner Meinung nach zu groß - vor dem Hintergrund, dass a) andere Tablets an Marktanteilen gewinnen und konkurrenzfähig werden und b) Apple (ich glaube bis auf das iPad 2) beim iPad immer Produktzyklen von weniger als einem Jahr hatte.

Mehr Sinn machen würde es, wenn Apple im Frühjahr vollkommen neue Produkte (wie bspw. ein iTV) vorstellen würde. Was wen wir uns die Vorstellungen von iPad und iPhone anschauen immer so der Fall war.

Es bleibt also für Apple-Fans spannend :-)
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4827
Das Mockup is geil...
Schwarzer Rahmen, Knopf, Display = iPad
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10675
Vielleicht ist es die Angst mit einer zu frühen Ankündigung potentielle Käufer auf die Wartebank zu schicken - die Aktienkurse fallen stetit. Wenn auch noch aktuelle Verkäufer zurückgehen wirds nicht besser.

Ich würde eher sagen:
Schwarzer Rahmen, Knopf, Display = Tablet
Ds ist doch Standard-Design.

Wenn der Rahmen endlich wegfallen würde.. so ne bekackte Kamera zum selbst angucken braucht kein Schwein (vor allem wenn das Gerät dann nur optional mit WWAN kommt). Ein Tablet kauft man sich nicht zum Telefonieren.
Selbst die Marketingpolitik von Apple geht vom Standard-Kunden aus der das Ipad zusätzlich zum Eierphone kauft.

Rahmen maximal 1mm sichtbar, unten vielleicht noch ne dünne Leiste mit nem Knopf, das wäre mal was.

So hätte ich mir das eher vorgestellt:
[ATTACH=CONFIG]222521[/ATTACH]

Rahmen natürlich noch dünner, die Ecken nur so rund wie nötig (Display Eckig + Dünner Rahmen = nicht viel SPielraum für runde Ecken), Kamera rausschmeissen und den Knopf weiter nach unten.

Besser krieg ich's mit Paint auf die Schnelle nicht hin (beim Mockup sind die Kanten auch nicht gerade)
#4
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Bootsmann
Beiträge: 756
Für den Rahmen würde sprechen, dass wenn kein Rahmen da wäre der Nutzer Gefahr laufen würde immer mit seinen Fingern auf irgendwelchen Funktionsfeldern zu sein.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10675
wenn die Rückseite nicht glatt sondern etwas angerauht oder gummiert wäre, wär das Problem ncht so wichtig. Dann hat man auch ohne Umgreifen genug halt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]