> > > > Details zum Nokia-Tablet - Cover mit Tastatur und Akku geplant

Details zum Nokia-Tablet - Cover mit Tastatur und Akku geplant

Veröffentlicht am: von

NokiaVor einigen Tagen kursierte die Meldung, dass Nokia ein Windows RT-Tablet entwickelt und auf dem Mobile World Congress (25. bis 28. Februar 2013 in Barcelona) vorstellen könnte. Erste Informationen zur Ausstattung lassen erahnen, dass Nokia dieses Gerät durchaus von Konkurrezmodellen abheben möchte.

Wie The Verge meldet, wird es wie bei Microsofts Surface-Modellen ein Cover geben, das wie ein Buchumschlag genutzt wird. Dieses Cover bietet eine integrierte Tastatur und kann gleichzeitig als Ständer für das Tablet genutzt werden. Bemerkenswert ist aber auch, dass Nokia einen Zusatz-Akku in dieses Cover integriert - damit erinnert es an die Tastatur-Docks der Transformer Pads von ASUS oder des von uns kürzlich getesteten Lenovo IdeaTab S2110A.

Unklar ist aktuell noch, wie die Kapazität dieses zusätzlichen Akkus ausfallen wird und ob das Cover dadurch nicht deutlich dicker wird. Für den Akku des eigentlichen Tablets wird wohl eine Laufzeit von zehn Stunden anvisiert. Sollte sich diese Wert annäherungsweise realisieren lassen und der Zusatz-Akku noch für eine deutliche Laufzeitverlängerung sorgen, könnte sich das Nokia-Tablet als Ausdauertalent erweisen.

Nokia scheint nicht nur beim Cover einigen Aufwand zu betreiben, sondern will dem 10,1-Zoll-Tablet auch eine gute Konnektivität mit auf den Weg geben. So gibt es nicht nur HMDI- und USB-Ports (zwei davon am Cover), sondern auch drahtloses Internet. Ob 3G oder bereits 4G geboten wird, ist noch unklar.

Auf die Risiken, die Nokia mit einem Windows RT-Tablet eingeht, sind wir bereits in unserer ersten News zu diesem Gerät eingegangen. Es sieht so aus, als würde Nokia dieses Tablet auch anfänglich wirklich nur in geringen Stückzahlen produzieren. Außerdem hält sich das finnische Unternehmen die Option offen, später ein reguläres Windows 8-Tablet mit x86-Hardware auf den Markt zu bringen.