> > > > Amazon Prime Instant Video gestartet

Amazon Prime Instant Video gestartet

Veröffentlicht am: von

amazonSeit heute können Prime-Mitglieder von Amazon auch auf eine Auswahl von über 12.000 Filmen und Serienepisoden zugreifen und das ehemalige Lovefilm-Angebot wahlweise auf ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder ihren Smart-TV streamen. Auch einige Blu-ray-Player und Spielekonsolen arbeiten mit dem Dienst zusammen. Für das Streaming von Filmen und TV-Serien empfiehlt der Online-Händler mindestens eine Bandbreite von 900 Kbit/s für SD-Inhalte, während es bei HD-Inhalten mindestens 3,5 Mbit/s sein sollten. Für die Nutzung am PC oder Mac ist Microsofts Silverlight-Plugin ab Version 5.1 zwingend notwendig. Für iOS-Geräte und die Kindle-Tablets der Fire-HD-Reihe ist zudem ein Offline-Download möglich. Zum Start von Instant Video will Amazon das bereits von Lovefilm bekannte Angebot noch einmal erweitert haben. Exklusiv mit dabei soll jetzt beispielsweise auch die Serie „Alpha House“ sein.

Amazon Prime Instant Video ersetzt die bisherige Prime-Mitgliedschaft restlos. Die Jahresgebühr steigt von ehemals 29 auf 49 Euro. Studenten bezahlen künftig 24 Euro statt 15 Euro im Jahr. Wer auf den Premium-Versand und das kostenlose E-Book, das man sich nach Abschluss des Abos monatlich ausleihen kann, verzichten kann, erhält den Instant-Video-Zugriff für 7,99 Euro monatlich. Auf das Jahr gerechnet sind das aber fast 96 Euro und damit für Intensiv-Nutzer nicht zu empfehlen. Wer bereits Prime-Mitglied ist, kann die neuen Dienste ab sofort nutzen, bezahlt bei seiner nächsten Verlängerung aber den neuen Beitrag. Prime-Mitglieder, die bereits ein Lovefilm-Abo hatten, wird das Abonnement automatisch gekündigt, zu viel Bezahlte Beiträge sollen ausbezahlt werden. Das Nachsehen haben Prime-Kunden, die überhaupt kein Interesse am Streaming-Angebot haben, für sie wird der Premium-Versand künftig teurer.

Passend zum Start von Instant Video und Prime Instant Video reduzierte Amazon den Preis seiner Kindle-Fire-HDX-Tablets um satte 20 Prozent. Bis in die späten Abendstunden des 4. März ist das Kindle Fire HDX 7 und Kindle Fire HDX 8.9 bereits ab 183,20 Euro in der Grundausstattung zu haben. Den großen Bruder gibt es hingegen schon für 303,20 Euro statt vorher 379 Euro. Versionen mit 3G-Modul und mehr Speicher sind etwas teurer. Das Flaggschiff bietet ein 8,9 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten, einen Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,2 GHz und eine Kamera mit acht Megapixeln.

In Kürze soll Amazon auch eine passende Settop-Box auf den Markt werfen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (78)

#69
Registriert seit: 19.01.2005
Rödinghausen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4574
Kann bitte mal jemand versuchen, ob er die Serie Vikings über Prime abspielen kann? bei mir sagt er wenn ich auf ansehen gehe immer das der artikel nicht gefunden wurde.
#70
customavatars/avatar7317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
in einer Wohnung
╬Bruderschaft ALC╬
Beiträge: 13223
So, nach ein paar Tagen Instant Video muss ich ein zum Teil auch ernüchterndes Fazit ziehen:


[LIST]
[*]Ganz großer Abzug an Punkten für die überschaubare Hardware-Unterstützung. Insbesondere die vielleicht ältere Zielgruppe die keine Lust auf Bluray-Kauf oder Ausleihe hat, sollte bedient werden, selbst für meine Eltern wären die dort gezeigten Filme deutlich neuer als das, was im Free-TV tobt. Das nüttz aber nichts, wenn quasi nur LG oder Samsung unterstützt werden. Sowohl Panasonic (USA kein Thema) als auch Philips werden gar nicht als Smart-TVs unterstützt.... Schade. Jetzt albere ich mit einer elendig lauten PS3 herum die mehr Strom frisst als mein PC samt Bildschirm.
[*]Meines Erachtens hätte, siehe Punkt darüber, zeitgleich mit der Einführung der Instant Video Platform eine eigene Amazon Player-Hardware auf den Markt gebracht werden müssen. Wäre ja auch im Interesse Amazons gewesen eine Insellösung zu haben
[*]Es nervt unwahrscheinlich wenn VOD Anbieter versuchen nicht vorhandenen Inhalt durch möglichst viel Cover aufzufüllen. Warum wird jede Staffel einzeln aufgelistet? Es macht es total unübersichtlich. Beispiel TopGear.... Ein Kästchen -> Klick -> Deutsch oder Originalton -> Klick -> Auswahl der Staffel -> Klick > Auswahl der Episode -> fertig
[*]Das Stöbern ist katastrophal. Es gibt kein Suchkriterium um wirklich alle kostenlosen Dinge aufzulisten. Selbst am PC nicht. Ich kann dort zwar unter Serien nach "Prime bestellbar" schauen, und damit habe ich quasi alles was für lau anschaubar ist, aber manche Serien, wie Stromberg tauchen dann gar nicht auf. Es fehlt eine klare Menüstruktur.
[*]Birnige Kategorien. Das scheint zum Teil auch an der jeweiligen App zu liegen. Auf der PS4 vom Kumpel gibt es dort beispielsweise: Taffe Mamas (Desperate Housewifes usw.) oder "very british". Was sollen diese pseudo witzigen Kategorien mit denen kaum jemand etwas anfangen kann. Warum nicht einfach eine Kategorie "Comedy" in der einfach alls Witzige reinkommt
[*]Dinge verschwinden.... Ich hatte vor 2 Tagen eine, ich glaube skandinavische, Krimiserie angefangen. Von heute auf Morgen ist sie weg. Keine Ankündigung in der App dass die Serie in Kürze aus dem Programm genommen wird o.Ä..... sry aber das geht gar nicht
[*]Ich bin ja damit einverstanden, dass gewisse Serien oder Filme nach einige Zeit wieder aus dem Programm genommen werden, aber dann müsste es meines Erachtens auf der Titelseite eine Kategorie geben "noch eine Woche verfügbar" oder etwas derartiges. Dann kann man wenigsten nochmal gezielt sowas auffangen und ärgert sich später nicht. Ich erwarte auch eine Restlaufzeit der jeweiligen Sendung
[*]Willkürliches Entfernen: Wie bereits befürchtet fängt man schon jetzt damit an innerhalb von Staffeln zu splitten. Stargate, so berichtet Kumpel, war z.B. Episode 1-3 anschaubar, 4-5 musste man entfernen, 6-7 wieder anschaubar usw..... öhm, das ist für die Tonne
[*]Es fehlt der Überblick. Schon am PC ist es eigentlich fast notwendig eine Watchlist anzulegen die man dann in der App nutzt. Und bereits am PC fehlt der Überblick. Aber ich vermisse sowohl am PC als auch innerhalb der App eine ganz simple A-Z LISTENDARSTELLUNG in der man auch einfach mal gezielt nach Namen stöbern kann

[/LIST]

Amazon ist meines Erachtens auf dem besten Weg es sich mit dummen organisatorischen Probleme zu verscherzen und muss meines Erachtens höllisch aufpassen nicht mit der willkürlichen Entfernung von Inhalten die Kunden zu vergraulen.
#71
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12502
Bei stargate sind alle Folgen sichtbar, außer die ersten beiden

Ich finde es so lächerlich, wenn selbst Filme wie startrek 1 Geld kosten

Im allgemeinen muss ich der Kritik zustimmen... Das Angebot ist im Vergleich zu loveFilm extrem schlecht geworden
Serien nur zum Teil kostenfrei, das was vorher gut und anschaubar war, kostet jetzt...

Die angebliche Rückerstattung von loveFilm kam auch nicht, die haben einen Tag vor Umstellung noch 6,99 abgebucht... Musste ich auch erst nach telefonieren
Ich werde mein prime Abo unter diesen Umständen nicht verlängern...

Bis jetzt gibt es in Deutschland keinen guten Anbieter...
#72
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 28954
Ich muss zugeben, das ich von den Filmen eigentlich recht begeistert bin. Von aktuellen Streifen, bis zu Filmen aus den Dreißigern (wie Moderne Zeiten) ist vieles dabei. Auf einem Samsung TV der 8000er E-Serie läuft das App flüssig, auch wenn es bereits zwei Mal zum Totalabsturz des TVs gekommen ist. Daran wird man sich wohl bei einem Smart TV gewöhnen müssen. Die Bildqualität ist wirklich auf sehr hohem Niveau, Ruckler oder Aussetzer hatte ich nicht (Leitung KD 32 MBit). Und das als Student für 9 Euro mehr im Jahr.

Dazu kann man anscheinend auch den Account auf mehreren Geräten parallel nutzen. :)
#73
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 8980
Amazon Instant Video lässt sich auf beliebig vielen Geräten nutzen, aber nur auf -2- Geräten gleichzeitig und nicht der gleiche Film/Serie zur gleichen Zeit.

Habe InstantVideo ausprobiert. Die Qualität ist gut bis sehr gut, aber das System hakelt noch gewaltig. Manchmal fette Ruckler, manchmal Abstürze. Bislang keine Android-App in Aussicht und wird vermutlich auch nicht so schnell kommen.

So lange ich InstantVideo nicht auf meinem AndroidTablet nutzen kann, ist es nix für mich. Also lasse ich im September meine Prime-Mitgliedschaft auslaufen. 20€ extra nur für Versand am nächsten Tag - nein danke, Amazon.
#74
Registriert seit: 12.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1278
Hallo,

wollte mal kurz nachfragen, ob jemand was zu der Bedienung der Amazon Prime App auf einem entsprechenden Blu-Ray Player sagen kann.
Ich habe schon lange Prime und möchte es wegen Versand auch behalten, das Video Streaming ist für mich jedoch uninteressant (schaue nur OT), aber ich würde es gerne meine Eltern nutzen lassen.

Gerätewahl wäre hier ein möglichst günstiger Blu-Ray Player, da sie ihren Pana Plasma behalten möchten (noch nicht Smart) und auch noch gar keinen Player haben.

- Gibt es unterschiedliche Apps für Samsung oder Sony Player?
- wenn ja, kann jemand was zur Bedienung sagen? Für meine Eltern ist natürlich möglichst einfach wichtig.
#75
Registriert seit: 30.01.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1949
Die Sony Blu-ray Player müssen wohl nach den Amazon Rezensionen jetzt alle eine neue funktionsfähige App haben Sony BDP-S1200 Blu-ray-Player (HDMI, HD Upscaler, Internetradio, USB) schwarz: Sony: Amazon.de: Heimkino, TV & Video ist meine ich der billigste den ich gefunden habe. Wir überlegen auch einen zu holen für Prime. Hat irgendjemand was gelesen, wann die Amazon TV Fire Box oder wie das Ding heisst bei uns kommt?
#76
customavatars/avatar89402_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1616
Gestern hatte ich wieder massive Probleme.
Beim anschauen von Dexter Staffel 6 brach die Verbindung min. 8x ab.
Hat im Moment jemand die gleichen Probleme?
Anschluß ist:
VDSL 25
#77
customavatars/avatar105180_1.gif
Registriert seit: 27.12.2008
Hessen
Kapitän zur See
Beiträge: 3585
Ich habe durch Zufall gesehen das es eine Lovefilm App für meinen Samsung UE39F5370 gibt, spitze nun Funzt das Amazon Prime Instant Video auch im Schlafzimmer.
#78
Registriert seit: 30.01.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1949
Ich schau auf PC und PS3. PS3 ist auf jeden Fall hervorragend, super smooth in den Menüs und noch nie einen Hänger gehabt. Für Eltern Sony BDP S4200 geholt, funktioniert auch aber ist wirklich deutlich träger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Hi-Fi: Neues Premium-Abo mit CD-Qualität in Planung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SPOTIFY_2013

Der Streaming-Anbieter Spotify scheint ein neues Abo-Modell vorzubereiten. Einige Android-Nutzer berichten von einem Pop-Up, das auf Spotify Hi-Fi hinweist. Das Abo werde laut der Beschreibung den Nutzer die Songs in CD-Qualität liefern, womit die Musikerfahrung laut dem Anbieter noch weiter... [mehr]

Apple AirPods erhalten Firmware-Update 3.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AIRPODS

Apple hat ohne Ankündigung seinen drahtlosen Kopfhörern AirPods eine neue Firmware verpasst. Ursprünglich wurden die kleinen Kopfhörer mit der Version 3.3.1 ausgeliefert, doch inzwischen steht Version 3.5.1 zur Verfügung. Da Apple das Update ohne Ankündigung verteilt, hat der Hersteller auch... [mehr]

Bose arbeitet am Nachfolger des Bluetooth-Kopfhörers QC35

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BOSE_LOGO

Der Bose QC35 gilt als einer der beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Wie nun der Hersteller per Newsletter bekanntgibt, könnte bald der Nachfolger in den Startlöchern stehen. Unklar ist dabei allerdings, ob die Ankündigung bewusst erfolgte. Der Hersteller... [mehr]

Multiroom-Audio: Yamaha stellt MusicCast Add WXAD-10 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/YAMAHA

Yamaha hat mit dem MusicCast Add WXAS-10 eine Möglichkeit vorgestellt, um beliebige Audio-Geräte in eine MultiCast-Multiroom einzubinden. Laut Hersteller sei die einzige Voraussetzung, dass die Geräte einen analogen Audio-Eingang besitzen. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen dem Anschluss... [mehr]

Apple stellt iPod Nano und Shuffle ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

Vor dem iPhone war Apple vor allem für seine iPods bekannt. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem mobilen MP3-Player viel Geld verdient und damit seine eigene Musik-Plattform iTunes aufgebaut. Diese Ära geht nun zu Ende, denn Apple stellt die beiden Produkte iPod Nano und Shuffle komplett... [mehr]

Spotify bietet neue Alben teilweise nur noch verzögert für Free-Nutzer an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Der Streaming-Anbieter Spotify wird einen Teil der neue Alben nur noch seinen Premium-Nutzern sofort bei der Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Zumindest dann, wenn der Künstler bei Universal Music unter Vertrag steht. Wie die Schweden mitteilen, habe man sich auf diese Regelung mit... [mehr]