> > > > Sega gibt Releasetermin des Mega Drive Mini bekannt

Sega gibt Releasetermin des Mega Drive Mini bekannt

Veröffentlicht am: von

sega-logo

Der japanische Hersteller von Videospielen und Arcade-Automaten, Sega, plante ursprünglich, den Mega Drive Mini bereits im vergangenen Jahr in den Handel zu bringen. Bereits im September 2018 verkündete der Hersteller allerdings, dass der geplante Releasetermin nicht eingehalten werden kann. Jetzt soll das Sega Mega Drive Mini am 19. September dieses Jahres weltweit im Handel erscheinen, wobei die Retro-Konsole in den Vereinigten Staaten von Amerika unter dem Namen Sega Genesis Mini veröffentlicht wird. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass Sega sein Mega Drive System in den USA unter dem Namen Genesis vermarktete und nicht wie im Rest der Welt als Mega Drive.

Insgesamt sollen sich auf der Retro-Konsole 40 vorinstallierte Spiele befinden. Unter anderem wurde neben den Spielen "Ecco the Dolphin" und "Sonic The Hedgehog" auch "Shining Force", “Space Harrier 2”, “Comix Zone”, "Castlevania: Bloodlines", “Toe Jam & Earl”, “Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine”, “Altered Beast” sowie "Gunstar Heroes" enthüllt. Eine Gesamtliste mit allen verfügbaren Spielen gab Sega bis dato jedoch noch nicht bekannt. Zum Lieferumfang sollen neben der Konsole auch zwei Controller, ein HDMI-Kabel und ein Netzteil mit passendem Adapter enthalten sein. Kostenpunkt der Mini-Konsole liegt bei 79,99 US-Dollar. Ein Verkaufspreis für Deutschland wurde vom Hersteller nicht genannt.

Das japanische Unternehmen Nintendo konnte zwar mit dem NES- beziehungsweise mit SNES-Mini einen großen Erfolg vermelden, allerdings war der japanische Elektronikkonzern Sony mit der “Playstation Classic” nicht so erfolgreich. Nachdem diese für knapp 100 Euro veröffentlicht wurde, fiel der Preis bereits kurze Zeit später um 40 %. Mittlerweile lässt sich die Mini-Konsole aus dem Hause Sony für circa 40 Euro erwerben. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Preis noch weiter fallen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 08.05.2018

Leutnant zur See
Beiträge: 1252
alles steht und fällt mit der qualität. einfach sachen hinkloppen klappt nunmal nicht, hat sony hoffendlich gemerkt.
#2
customavatars/avatar76188_1.gif
Registriert seit: 03.11.2007
Marktheidenfeld
Hauptgefreiter
Beiträge: 184
“Gunstar Heroes”, “Altered Beast” sowie "Gunstar Heroes" enthüllt. :)
#3
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 911
"Instant Buy" zumindest vorerst...
Allerdings sehe ich auf der Abbildung bei Amzonien nur die 3 Button Controller, natürlich passend zum Mega Drive I.
Die Games werden wohl die gleichen sein wie bei der altebkannten Steam/Konsolen Classicversion. Wohl keine Überraschungen mit dabei durch damalige Third Party Top Titel wegen abgelaufener Lizenen...
#4
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Wenn das Ding auch die alten Module schlucken würde, wäre das ein Sofortkauf. Aber da ist der Modulschacht ja schon ein einziger Fake. Wieso eigentlich immer Mini? Bringt die Original-Größe raus! Sieht ja aus wie kleiner billiger Plastikmüll.
#5
customavatars/avatar91773_1.gif
Registriert seit: 18.05.2008
90762 Fürth
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1521
Wenn du einen neuen Mega Drive mit originaler Funktionalität willst, dann kauf dir das Mega SG von Analogue. Kostet allerdings mit Shipping und Zoll dann eben gute 300€. Ob es einem das wert ist, seine Schätzchen in 1080p über HDMI zocken zu können, muss wie immer jeder selbst entscheiden.

Sollte der neue Mini hinsichtlich Emulation und Controller-Qualität jedoch besser sein als die Third-Party-Derivate, würde ich mir vermutlich auch einen zulegen. Schon allein als Ergänzung zu meinen originalen MDs.
#6
Registriert seit: 15.11.2009

Obergefreiter
Beiträge: 127
Naja, finde es ein bisschen bedenklich dass Sega verschiedene Ausführungen für die jeweiligen Märkte anbietet. Nur in Japan bekommt man das Pad mit 6 Knöpfen, der Rest bekommt das 3 Knopf Pad.
#7
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 911
Neben 3-Button Pads statt der 6-Button Version ist vor allem die Titelauswahl ein Problem. Was bisher bekannt ist, sieht es sehr stark danach aus, dass es die genau 1:1 die uralte Auswahl ist, die sich mit der MD Classics für PS, XBox, Switch und Steam deckt. Das 3 Button Pad spricht auch gegen die neueren MD Titel.

Wenn sich das bestätigt, kann die Emulation noch so gut sein. Vermutlich ist von der Titelauswahl nur die japanische Version interessant, wegen den 6-Buttons. Deshalb ist komplette Liste auch vermutlich nicht bekannt gegeben worden, weil es wieder die gleichen Titel sind... Auf allzu großes Interesse scheint das MD Mini bisher nicht zu treffen, auch weil es schon die nicht so gute Version von AT Games gibt und die PS Mini...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]

  • CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Nachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber... [mehr]