> > > > Sony verkauft über 91 Millionen PS4-Konsolen

Sony verkauft über 91 Millionen PS4-Konsolen

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoWie Sony auf der gestrigen Pressekonferenz im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas bekannt gab, verkaufte der Konzern bis dato weltweit insgesamt 91,6 Millionen PlayStation-4-Konsolen.

Alleine in den letzten zwölf Monaten gelang es Sony über 18 Millionen Konsolen an den Mann bzw. die Frau zu bringen. 5,6 Millionen davon gingen im diesjährigen Weihnachtsgeschäft vom 19. November bis zum 31. Dezember über die Ladentheke. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Verkaufszahlen allerdings etwas zurück. 2017 schaffte es der Hersteller, 20,2 Millionen Geräte in der Weihnachtszeit abzusetzen.

Die PlayStation-4-Verkäufe waren aber nicht der einzige Grund zur Freude bei Sony. Auch der Abverkauf der PS4-Games-Sparte lief für den Hersteller in der Weihnachtszeit hervorragend. Heraus stach dabei der am 7. September 2018 in Deutschland erschienene Exklusive-Titel „Marvels Spider-Man“, dieser verkaufte sich allein bis zum 25. November bereits über neun Millionen Mal. Auch das Playstation Network konnte einen Zuwachs an aktiven Usern vermelden und wuchs auf eine Gesamtzahl von 90 Millionen an. Dies entspricht gegenüber dem Mai 2018 einem Zuwachs von 10 Millionen aktiven Usern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 557
Ich habe mir zu Weihnachten eine Sony VR-Brille für meine PS4 gegönnt. MM-Angebot mit zwei Spielen. Ich möchte nicht mehr ohne sein. Super Sache, macht riesigen Spaß. :love:
Ich gönne Sony den Erfolg, weil es berechtigt ist und weitere Entwicklungen und Verbesserungen puscht.:)
#2
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 904
Sony hat vorallem beim Release zu dieser Generation alles richig gemacht. Die PS4 war stärker und günstiger als die One, zugleich hatte die One anfangs den teueren Kinect Ballast. Desweiteren gabs zuvor von MS den Plan auf physisiche Datenträger zu verzichten, was auch nicht gut ankam. Und natürlich hat die PS4 mittlerweile ein viel reichhaltigeres Angebot an Top Exclusivtiteln.
Einzig hätte man die PS4 Pro vielleicht lieber ein Jahr später, mit UHD Laufwerk und in etwa gleichstark zur One X releasen lassen sollen. Da eigentlich sowieso MS unter Zugzwang war und ein vorzeitiges Pro Release nicht unbedingt notwendig war. Somit hat MS momentan zumindest einen kleinen Erfolg durch teils mehr oder weniger großer grafischer Vorteile der X bei Multiplatformtiteln.

Dennoch begründet sich das "vorzeitige" Release der Pro natürlich auf den 4K Support für die eigenen Sony UHD TVs. Dadurch wollte man einfach die eigene TV Sparte pushen und natürlich das Abwandern zu Gaming PCs verhindern. Zusätlich bietet die Pro bei VR Vorteile.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]