> > > > PlayStation 4: Sony verkauft fast 74 Millionen Konsolen und 645 Millionen Spiele

PlayStation 4: Sony verkauft fast 74 Millionen Konsolen und 645 Millionen Spiele

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoSony kann mit dem Erfolg der PlayStation 4 durchaus zufrieden sein, denn das Unternehmen hat laut offiziellen Zahlen insgesamt 73,6 Millionen Exemplare an den Kunden bringen können. Obwohl das Weihnachtsgeschäft 2017 im Vergleich zu 2016 etwas schwächer ausgefallen ist, verkauft sich die Konsole nach wie vor gut. Nach den offiziellen Zahlen konnte Sony im vergangenen Weihnachtsgeschäft 5,9 Millionen seiner Konsole verkaufen. Im Vergleich zu Weihnachten 2016 schrumpfte der Absatz ein wenig, denn damals gingen noch 6,2 Millionen Spielekonsolen über die Ladentische.

Allerdings konnte dafür gleichzeitig das Geschäft mit dem Spielen gesteigert werden. Wurden zu Weihnachten 2016 noch 50 Millionen Spiele verkauft, stieg die Zahl im Jahr 2017 auf 55,9 Millionen Titel an. Betrachtet man den gesamten Absatz an Spielen für die PlayStation 4, kann Sony auf 645 Millionen verkaufte Titel zurückblicken. Auch das PlayStation Network (PSN) wächst immer weiter und zählt aktuell rund 31,5 Millionen Kunden. Laut Sony habe man im Dezember einen neuen Rekord bei den Downloads von Spielen im Store von PSN erreicht. Genaue Zahlen lässt man hier allerdings offen.

Die PlayStation 4 scheint bei den Kunden also auch weiterhin gut anzukommen. Auch die Veröffentlichung der Nintendo Switch scheint sich auf die Verkaufszahlen nur geringfügig austzwirken zu haben. Für die Zukunft sieht Sony allerdings einen weniger starkes Wachstum, da viele potentielle Kunden die Konsole inzwischen erworben hätten. Dieses Problem wird das japanisch Unternehmen wohl nur mit einer neuen Generation lösen müssen.