> > > > Microsoft präsentiert Abwärtskompatiblität von Xbox One zu Ur-Xbox-Spielen auf E3

Microsoft präsentiert Abwärtskompatiblität von Xbox One zu Ur-Xbox-Spielen auf E3

Veröffentlicht am: von

xbox one logo Als Microsoft auf der letztjährigen E3 die Abwärtskompatibilität der Xbox One und One S zu Xbox 360 Spielen angekündigt hat, war die Begeisterung unter der Presse und der Spielergemeinschaft groß. Doch eigentlich hatte Microsoft gar keine echte Abwärtskompatibilität implementiert, sondern muss jedes Spiel einzeln nochmal auf die Emulatorschicht, welche PowerPC-Befehle in x86-Befehle und vor allem die Shader übersetzt, optimieren, sodass sich die Liste der kompatiblen Spiele erst nach und nach immer weiter füllte.

Nun hat das Redmonder Unternehmen eine weitere Überraschung aus dem Ärmel gezogen. Quasi nebenbei wurde die Abwärtskompatibilität der Xbox-One-Familie zu Spielen der Ur-Xbox aus dem Jahre 2001 angekündigt. Anders als die Xbox 360 basierte dieses Gerät, wie die aktuelle Generation auch, auf der x86-Architektur, damals noch in Form eines Intel Mobile Celeron mit 733 MHz in Kombination mit einer NVIDIA-GeForce-3-Grafikeinheit, was zu einer Gesamtleistung von 13 Gigaflops führte (zum Vergleich, die Xbox One X besitzt eine Leistung von 6 Teraflops).

Wie diese Kompatibilität erreicht wird, ist noch nicht ganz klar. Allerdings deutet sehr vieles darauf hin, dass es hier ähnlich wie bei der 360-Kompatibilität gehandhabt wird. Eine Emulationsschicht wird zwischengeschaltet, sodass es für die Spiele selbst immer noch so aussieht, als würden sie auf der originalen Konsole laufen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist doch ne tolle Sache! Allein die Option zu haben ist mehr als bei anderen Konsolen
#2
customavatars/avatar54616_1.gif
Registriert seit: 30.12.2006
Dresden
Admiral
Beiträge: 9292
Wird wohl nicht so erfolgreich werden wie die 360 Titel.
Guckt einfach mal wie viele Ur-Xbox Spiele es im Store gibt.
Der noch aktuelle Splinter Cell Teil für die 360 ist ja auch AAA, hat es nicht in die Abwärtskompatibilität geschafft geschweigedenn in den Jahren in den Store als digitale Kopie. Mehr wird sicherlich nicht im Store auftauchen als es jetzt ist.
Und mit Discs fang ich das nicht erst an. Für kleines Geld digital schlag ich eher mal zu.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]