> > > > PlayStation 4 erhält Firmware 4.50 mit Support für externe HDDs

PlayStation 4 erhält Firmware 4.50 mit Support für externe HDDs

Veröffentlicht am: von

sony playstation logo Ab heute steht die Firmware 4.50 für die Sony PlayStation 4 (Pro) zur Verfügung. Diese ist obligatorisch, um weiterhin auf das PlayStation Network sowie den PlayStation Store zugreifen zu können. Zwei besonders wesentliche Neuerungen führt die neue Firmware 4.50 ein: Zum einen ist es nach der Installation möglich, externe Festplatten zu verwenden. Auf den HDDs lassen sich dann Spiele und DLCs installieren. Auch bereits auf der internen Festplatte installierte Games kann man problemlos auf externe Laufwerke verschieben. Maximal dürften die Festplatten dabei 8 TB groß sein. Die Mindestgröße für externe Festplatten liegt bei 250 GB.

Zum anderen wäre da die zweite, große Neuerung: Der Boost-Modus für Besitzer der PS4 Pro. Er ist über die Systemeinstellungen aktivierbar. Spiele, die keinen Pro-Patch erhalten haben, profitieren dann trotzdem von den erhöhten Taktraten der CPU und GPU. Das kann eventuell in Spielen die Ladezeiten verkürzen und zu höheren Bildraten führen. Wie groß die Effekte sind, wird laut Sony aber sehr von den einzelnen Games abhängen.

Zusätzlich hat man Probleme in Verbindung mit der PlayStation VR behoben. Zuletzt trat manchmal ein Fehler auf, welcher bei Nutzung des Social Screen dazu führte, dass anschließend der Homescreen an der Konsole in einer niedrigeren Auflösung angezeigt wurde. Zudem unterstützt die PS VR nun die Wiedergabe vom Blu-ray 3D. Wer außerdem den Kinomodus mit den Einstellungen „Klein“ oder „Mittel“ verwendet, erlebt, wie die PS VR ab sofort 120 statt wie bisher 90 Hz anlegt.

Des Weiteren sind nun eigene Screenshots als Hintergrundbilder für den Homescreen festlegbar. Wer Remote Play nutzt, kann zudem nun auch Sprach-Chats an Windows-PCs, Apple Macs oder Xperia-Geräten verwenden. Einige, weitere Optimierungen beziehen sich noch auf die Privatsphäre – etwa ist es nun möglich, individuell Einstellungen für einzelne Beiträge anzulegen – sowie die Benachrichtigungen. Ab sofort wird nicht mehr in einzelne Bereiche wie Downloads unterteilt, sondern alle Benachrichtigungen erscheinen in einer einzigen Liste.

Die Firmware 4.50 für die Sony PlayStation 4 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Nach dem Start der Konsole sollte die Firmware automatisch heruntergeladen werden.