> > > > Neue NVIDIA Shield Android TV kommt zur CES

Neue NVIDIA Shield Android TV kommt zur CES

Veröffentlicht am: von

Seit einigen Jahren versucht sich NVIDIA mit einer Gaming-Hardware im Konsolen-Markt zu positionieren. Den Anfang machte die Shield Portable, darauf folgte das Shield Tablet und darauf folgte der Umschwung auf den stationären Bereich mit der Shield Android TV. Bisher waren die Shield-Produkte auch immer eine Technologiedemo für die eigenen Tegra-Prozessoren, die zwar zu den leistungsstärksten Chips gehören, ihr Potenzial aber bisher eigentlich nur in den wenigen Stückzahlen der Shield-Produkte zeigen können.

Offenbar wird NVIDIA zur CES 2017, die in den ersten Tagen des Januar in Las Vegas stattfinden wird, eine neue Version der Shield Android TV vorstellen. Dies scheint nun durch aufgetauchte Bilder bestätigt zu sein, auch wenn es an technischen Daten fehlt. Die aufgetauchten Bilder zeigen ein ähnliches Konzept wie bei der aktuellen Shield Android TV. Es handelt sich demnach um eine kleine Konsole, die sich rein äußerlich gar nicht verändert hat. Auch die Fernbedienung scheint weiterhin identisch zu sein.

Beim Controller aber scheint NVIDIA größere Änderungen vorgenommen zu haben. Dabei übernimmt NVIDIA das Polygon-Design der aktuellen Designsprache bei den Grafikkarten. Es bleibt allerdings beim grundsätzlichen Design, bei dem der Controller in beiden Händen gehalten und umfasst wird. Zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz sowie die klassischen A-, B-, X-, Y-Tasten befinden sich weiterhin am üblichen Platz. Sicherlich hat es hier ein paar Änderungen bei der genauen Position gegeben. Offenbar aber verzichtet NVIDIA auf ein Touchpad auf dem Controller.

Derzeit ist nur bekannt, dass es die neue Shield Android TV in zwei Versionen geben wird. Unklar ist, worin sich die zwei Modelle unterscheiden sollen. Auf den Bildern ist nur zu erkennen, dass eine der beiden Varianten etwas kleiner ist. Ob es Unterschiede in der Leistung und Speicherausstattung gibt, muss sich also erst noch zeigen. Denkbar wäre, dass NVIDIA hier das alte Modell mit neuem Controller zeigt und es zudem zur CES ein neue Varianten der Shield Android TV gibt, die dann auch in Sachen Hardware auf den neusten Stand gebracht wird. Auf der letzten CES zeigte NVIDIA Drive PX 2, ein Modul mit neuem Tegra-SoC und Pascal-GPU, das im Automotive-Bereich eingesetzt werden wird. Der Tegra-Parker wurde hinsichtlich der Technik im Sommer genauer vorgestellt.

Auf der CES 2017 wird NVIDIA eine Pressekonferenz veranstalten, auf der wir zugegen sein werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar162323_1.gif
Registriert seit: 25.09.2011
RLP
Bootsmann
Beiträge: 574
Wird dann bestimmt die Nintendo Switch PRO :D

Das Teil sollte doch durchaus die Leistung einer PS4/One erzieheln können?
#2
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3596
Wenn da, wovon ich ausgehe, ein stock Tegra X2 arbeitet, hat der 0,75TFlops und wäre wohl ca. halb so schnell wie ne PS4.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Alkonaut89;25160631
Wird dann bestimmt die Nintendo Switch PRO :D

Eher eine Nintendo Switch mit Android...
Dass Nintendo noch einen veralteten Chip bekommt, wenn sie wirklich den X2 fertig haben, bezweifle ich mal.
#4
customavatars/avatar259313_1.gif
Registriert seit: 24.08.2016

Banned
Beiträge: 745
Zitat Alkonaut89;25160631
Das Teil sollte doch durchaus die Leistung einer PS4/One erzieheln können?

Nicht wirklich, auch falls die GPU theoretisch so stark wäre, der Speicherdurchsatz limitiert.
#5
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3369
Zitat DragonTear;25160901
Eher eine Nintendo Switch mit Android...
Dass Nintendo noch einen veralteten Chip bekommt, wenn sie wirklich den X2 fertig haben, bezweifle ich mal.


Naja es kann durchaus auch sein das Nintendo für den alten entwickelt hat und der Aufwand umzuplanen zu viel wäre. Evtl. kommt dann auch eine Switch XL ohne Stromkabel.
#6
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Bin gespannt, vielleicht ersetz ich meinen Apple TV wenn Leistung und Paket stimmen. Das der Controller überarbeitet wird war dringend notwendig, der jetzige ist einfach nur Mist..
#7
Registriert seit: 07.10.2009
Bochum
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 453
Zitat Mutio;25163754
Bin gespannt, vielleicht ersetz ich meinen Apple TV wenn Leistung und Paket stimmen. Das der Controller überarbeitet wird war dringend notwendig, der jetzige ist einfach nur Mist..


Ich hatte das Shield 1 und Apple TV 4 eine zeitlang gleichzeitig und das Shield hat das ATV4 einfach in jeder Hinsicht geschlagen. Als ich dann noch eine Kodi App für den NFL Gamepass fand, wurde das ATV4 verkauft. Allein die Tatsache, dass das ATV4 kein 24p kann, ist lächerlich... von 4K will ich gar nicht erst reden, aber einen 4K TV hat halt auch (noch) nicht jeder.
#8
Registriert seit: 17.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 173
Zitat Surfer74;25166177
......., aber einen 4K TV hat halt auch (noch) nicht jeder.


Aber bald ! hat jeder einen .
#9
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12964
Zitat O5Tw1nD;25175679
Aber bald ! hat jeder einen .

Ich glaube nicht Tim...
Du glaubst gar nicht, wie viele noch mit röhre bzw Flachbandkabel TV aus der HD ready Generation TV gucken...die meisten sagen..Es läuft, ein neuer muss nicht her




gesendet mit smartdingens
#10
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Zitat Surfer74;25166177
Ich hatte das Shield 1 und Apple TV 4 eine zeitlang gleichzeitig und das Shield hat das ATV4 einfach in jeder Hinsicht geschlagen. Als ich dann noch eine Kodi App für den NFL Gamepass fand, wurde das ATV4 verkauft. Allein die Tatsache, dass das ATV4 kein 24p kann, ist lächerlich... von 4K will ich gar nicht erst reden, aber einen 4K TV hat halt auch (noch) nicht jeder.

Hatte die Shield auch da. Jedoch fand ich den Controller dermaßen billig und extra 50€ für die Remote wollte ich dann auch nicht ausgeben. Kodi hat Probleme gemacht, lief instabil und viele meiner Anime Vids ruckelten. Apple TV läuft dagegen schön stabil, war billiger, die Remote ist super und mit Infuse Pro läuft wirklich so gut wie alles (ja, auch Dolby AC3 *hust* VLC *hust*).
4K brauch ich persönlich nicht da kein 4K TV Zuhause, wird dann sowieso der nächste Apple TV können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]