> > > > Ubisoft verschreibt sich der Sony PlayStation 4 Pro

Ubisoft verschreibt sich der Sony PlayStation 4 Pro

Veröffentlicht am: von

ubisoftGestern hat Sony seine neue Spielekonsole PlayStation 4 Pro vorgestellt. Ehemals als PlayStation Neo bekannt, erhöht die neue Variante für 399 Euro deftig die Leistung. Sony visiert mit der PS4 Pro vor allem Gamer an, die bereits einen Ultra-HD-Fernseher ihm Wohnzimmer stehen haben. So unterstützt die PS4 Pro sowohl die Ausgabe mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten als auch HDR. Eine überarbeitete Netflix-App soll passend zum Launch am 10. November ebenfalls stramm stehen und 4K-Streaming an der Konsole ermöglichen. Mittlerweile ist auch eine erste Liste der Spiele aufgetaucht, welche sich die erweiterten Grafikfähigkeiten der PS4 Pro zunutze machen sollen. Neben Activision ist aktuell vor allem der Publisher Ubisoft sehr eifrig dabei seine Unterstützung der neuen Sony-Konsole zu bekräftigen.

ps4 pro

Neue Hardware wie die PlayStation 4 Pro gibt unseren Entwicklern das Handwerkszeug, unsere Spiele noch innovativer zu gestalten. Mit der PlayStation 4 Pro erreichen Ubisoft-Titel ein neues Niveau der grafischen Qualität, wir bieten den Spielern damit ein noch immersiveres Erlebnis“, so erklärt es Ralf Wirsing, Managing Director Ubisoft GSA. Auch Titel, welche die PS4 Pro ausnutzen, nennt Ubisoft ganz konkret: Von der erhöhten Grafikleistung werden „For Honor“, „Steep“, „Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands“ sowie „Watch Dogs 2“ profitieren. Letzteres erscheint passenderweise direkt am 15. November 2016, also nur fünf Tage nach dem Launch der Sony PlayStation 4 Pro. Doch an dieser Stelle sei natürlich auch der Rest der Spiele, welcher laut Sony für die PS4 Pro optimiert wird, nicht vorenthalten:

Spider-Man

Deus Ex: Mankind Divided

Rise of the Tomb Raider

The Last of U sRemastered

inFamous: Frist Light

inFamous: Second Son

Days Gone

Farpoint

Horizon Zero Dawn

Call of Duty: Infinite Warfare

Call of Duty 4: Modern Warfare Remastered

Call of Duty: Black Ops III

FIFA 17

Battlefield 1

Mass Effect Andromeda

Dishonored 2

Final Fantasy XV

Man sieht, es sind sowohl kommende Games wie „Spider-Man“ als auch bereits erschienene Titel wie „Deus Ex: Mankind Divided“ enthalten. So steht es den Entwicklern nämlich laut Sony frei für bereits verfügbare Games Updates anzubieten. Man darf gespannt sein, wie viele Entwickler noch diesen Weg gehen werden.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Die sollten absolut überall 1080p @ 60FPS liefern, mit RX470 Leistung sollte das absolut kein Problem sein!
#2
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Komisch, aber wenn ich Ubisoft lese, dann denke ich gleichzeitig: who?

Naja, Vivendi wird es nicht schlechter machen können :p



Ubisoft... *laughs maniacal*
#3
customavatars/avatar59717_1.gif
Registriert seit: 09.03.2007
Ellerhoop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1851
Das die Pressesprecher und Manager nicht selber Kotzen von deren Aufgedunsenen Aussagen. Ob deren Privatgespräche auch so nach Werbung klingen?
#4
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5788
„Neue Hardware wie die PlayStation 4 Pro gibt unseren Entwicklern das Handwerkszeug, unsere Spiele noch innovativer zu gestalten."

:lol: :lol: :lol:
Selten so gelacht. Ubischrott und innovativ, best joke ever!
#5
customavatars/avatar68239_1.gif
Registriert seit: 14.07.2007
Süd-Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1853
Zitat ExXoN;24903618
„Neue Hardware wie die PlayStation 4 Pro gibt unseren Entwicklern das Handwerkszeug, unsere Spiele noch innovativer zu gestalten."

:lol: :lol: :lol:
Selten so gelacht. Ubischrott und innovativ, best joke ever!


Die InGame Bezahlkisten müssen ja auch berechnet werden :asthanos::asthanos::asthanos:
#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31092
was hat mehr leistung mit innovativem gameplay zu tun. ubisoft sind die geilste :lol:
#7
customavatars/avatar60762_1.gif
Registriert seit: 24.03.2007
Dortmund
Leutnant zur See
Beiträge: 1028
Ich finde, dass wenn die PS4 Pro Spiele auf mehr Grafikeffekte statt 60 FPS getrimmt werden, die Zielgruppe komplett verfehlt wird. IMHO
#8
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Stellt euch nurnvor. Prince of persia und dann geht rinem der sand aus, mit microtransactions gar kein problem.

Früher, für einige graue vorzeit, hat man eine konsole gekauft um eben nicht ständig geld ausgeben zu müssen um spielen zu können und den kompletten inhalt zu bekommen.
#9
customavatars/avatar251518_1.gif
Registriert seit: 14.04.2016

Matrose
Beiträge: 24
Zitat ASCI3;24904318
Früher, für einige graue Vorzeit, hat man eine konsole gekauft um eben nicht ständig Geld ausgeben zu müssen um spielen zu können und den kompletten Inhalt zu bekommen.

Nein, das erste PS4 Modell wird durch die "Pro" nicht ersetzt, nur wem es wirklich interessiert, wer nen 4k Fernsehen hat dürfte es evtl. mehr interessieren... klar, bessere Effekte und so auch in Full HD... du kannst Upgraden wenn du möchtest, musst du aber nicht! Du kannst es so sehen: Die PS4 ist ein Produkt mit zwei Klassen geworden... aber die obere Klasse "Pro" ersetzt nicht das erste Modell, die Spiele sind immerhin auf beide spielbar! Du kannst ruhig auf die PS5 warten ohne davor auf PS4 Pro zu wechseln. Außer du hast das Geld und willst es aus andere Überzeugung. <- weil dich stört, dass der kumpel mit "pro" ne etwas bessere grafik und effekte hat? - wäre es so, so eine rein psychische sache.

EDIT: Hab zu spät gesehen, dass du dich mehr für die Spiele mit Mikro-Trans. beschwert hast, bei Konsolen Spiele ist es zum Glück noch nicht so der Fall, zumindest bei den Spiele, die ich kaufe..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]