> > > > Sony skeptisch was Cross-Platform-Gaming betrifft

Sony skeptisch was Cross-Platform-Gaming betrifft

Veröffentlicht am: von

sonyMicrosoft hat kürzlich angekündigt, dass das Unternehmen sich Cross-Plattform-Gaming wünscht. Dabei bezogen die Redmonder überraschenderweise nicht nur Vernetzungen von Xbox One und PC ein, sondern auch Multiplayer-Partien zwischen Xbox-One- und PS4-Nutzern. Doch es ist bisher offen geblieben, was Sony eigentlich von diesem Plan hält.

Erste Äußerungen der Japaner blieben lediglich vage: „PlayStation unterstützt Cross-Plattform-Gaming mit dem PC bereits seit der Veröffentlichung von 'Final Fantasy 11' für die PS2 aus dem Jahr 2002. Wir wären erfreut über Cross-Plattform-Play mit allen Entwicklern und Publishern zu sprechen, die daran Interesse haben.“ Damit hatte Sony bisher lediglich eine sehr allgemein gehaltene Aussage getätigt, ohne konkret auf Microsofts Pläne Bezug zu nehmen. In einem Interview mit Eurogamer zeigt sich Shuhei Yoshida, der Leiter der Sony Worldwide Studios, nun auskunftsfreudiger: „Wir haben Cross-Plattform-Gaming bereits mit der PS3 und dem PC sowie der PS4 und dem PC gefördert. Jüngste Beispiele sind z. B. 'Street Fighter V' oder 'Rocket League'. Für uns ist das also nichts Neues.“ Im Hinblick auf die Xbox One ergänzt Yoshida: „Weil der PC eine offene Plattform ist, ist es da einfacher. Xbox Live und das PlayStation Network zu vernetzen wäre wesentlich komplizierter. Wir müssten erstmal mit Entwicklern und Publishern sprechen, um zu klären was sich dadurch erreichen ließe.

sony playstation 4

Laut Yoshida gelte es also die technischen Grundlagen zu klären. Das sei jedoch laut dem Sony-Manager noch die leichteste Sache. Schwieriger wäre es die rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte gemeinsam auszutüfteln. Es sei für Sony auch noch nicht gesichert, ob das ganze Konzept wirklich eine gute Idee sei. Verwunderlich ist die Skepsis Yoshidas bzw. Sonys freilich nicht: Die Sony PlayStation 4 ist aktuell Marktführer im Konsolensegment. Sony dürfte daher ein wesentlich geringeres Interesse daran haben seine Community mit jener der Xbox One zu vernetzen als umgekehrt. Somit sieht es für die nächste Zeit dann auch nicht danach aus, dass PS4- und Xbox-One-Besitzer sich gemeinsam ins Getümmel stürzen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 24.01.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 170
Auf einer anderen Seite habe ich gelesen das es wohl erstmal um die "finanziellen Grundlagen" geht, ich sage nur "for the players"...
#2
customavatars/avatar34175_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Freising
Vizeadmiral
Beiträge: 6540
Tjo da muss man aber fairerweise sagen letzte Gen als MS jahrelang Marktführer war (nicht in Deutschland, international aber schon) hatte MS seltsamerweise kein Interesse ;)
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2448
Übersetzt soll dieses ausweich PR geschwafel heißen "Nein das wollen wir nicht machen", ist fast noch nerviger als dieses Beamtendeutsch ;)
Mit dem PC ist es nur halb so wild, da dominiert zwar MS deutlich, aber nur indirekt, was Sony wenig bis nichts ausmacht, nur bei einer totalen Vermischung wird dies für sie gefährlich, da gleich Zwei Plattformen kombiniert gegen sie antreten können.
#4
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2588
Mann muss aber ehrlicherweise sagen das ich da Sony durchaus verstehen kann, sie sind im Gegensatz zur Konkurrenz nicht unbedingt "Flüssig" was Geldreserven angeht, sie leben eigentlich nur noch von der Marke PlayStation, wenn sie da auch noch anfangen wieder Minus zu machen sind sie bald Bankrott. Daher verstehe ich durchaus das sie da kein Risiko eingehen wollen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Konsolen-Hybrid: Aus NX wird die Nintendo Switch – erscheint im März 2017

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Nintendo hat soeben seine neue Konsolen-Generation vorgestellt. Aus der bisher als Nintendo NX entwickelten Konsole wird ab März 2017 die Nintendo Switch – der Name zeigt gleich an, wie die Konsole verwendet werden kann. In einem dreiminütigen Trailer gibt Nintendo einen ersten... [mehr]

PS4 Pro enttäuscht teilweise: Einige Spiele mit weniger FPS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Die Sony PlayStation 4 Pro hat auf dem Papier mehr Leistung zu bieten, als die reguläre PS4: Die CPU ist zwar identisch, aber bei der PS4 Pro höher getaktet als bei der Basis-PS4. Vor allem die GPU überzeugt mit einer neuen Architektur und ebenfalls angehobenem Takt. Der japanische Hersteller... [mehr]