> > > > Neue Revision der PlayStation 4 ist genügsamer und bietet mehr Platz

Neue Revision der PlayStation 4 ist genügsamer und bietet mehr Platz

Veröffentlicht am: von

sonyMit der E3 startet in knapp zwei Wochen die wichtigste Messe des Jahres für PC- und Konsolenspieler. Traditionell stehen dabei aber nicht nur neue Titel, sondern auch die erforderliche Hardware im Mittelpunkt. Zwar wird diesbezüglich nur von Nintendo etwas wirklich neues erwartet, aber auch Microsoft und Sony dürften die eine oder andere Änderung bekannt geben. Um was es sich dabei bei der PlayStation 4 handeln könnte, hat nun Dualhockers veröffentlicht.

Dort stieß man auf Unterlagen der der US-amerikanischen Federal Communications Commission, laut denen Sony an einer neuen Revision seine Konsole arbeitet. Aus den einsehbaren Daten gehen vor allem zwei größere Änderungen hervor. So bietet das Netzteil im Modell CUH-12xx maximal nur noch 230 statt wie bislang 250 W, außerdem sinkt das Gewicht der Konsole bei gleichbleibenden Maßen von 2,8 auf 2,5 kg. Was genau zu diesen beiden Neuerungen führt, ist unklar. Der Autor spekuliert, dass sie unter anderem auf ein verändertes Kühlsystem zurückzuführen sein könnten. Der ebenfalls vermutete Verzicht auf das bislang verbaute Blu-ray-Laufwerk erscheint hingegen sehr unwahrscheinlich – und wird in einem Nebensatz selbst eingeräumt. Denn die neue Versionsnummer weicht lediglich an der zweiten Stelle von der bisherigen (CUH-11xx) ab, bei großen Veränderungen ändern Sony hingegen in der Regel die erste Stelle.

Eindeutig ist jedoch eine weitere Neuerung. Denn das überarbeitete Modell soll es mit zwei verschiedenen Festplatten geben: Wie bisher mit einer Kapazität von 500 GB sowie mit 1.000 GB. Mehr Informationen dürfte Sony spätestens auf der E3 preisgeben.

Dann dürfte sich auch klären, ob die PlayStation 4 wie vermutet günstiger wird. Mitte Mai deutete ein Händler eine Preissenkung um 50 auf dann 349 US-Dollar an. In unserem Preisvergleich gibt es die Konsole derzeit für rund 370 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 25.01.2005

Gefreiter
Beiträge: 57
Von Nintendo wird zur E3 übrigens gar nichts neues erwartet bezüglich Hardware obwohl das hier behauptet wird. Nintendo hat bereits angekündigt, dass sie ihre neuen Plattformen und Produktfelder wie Mobilspiele, Codename NX und Quality-Of-Life-Produkte nicht auf der E3 2015 zeigen. Für die Plattform mit dem Codenamen NX sollen erst 2016 erste Infos veröffentlicht werden. Selbst bei den Spielen will Nintendo sich auf das Jahr 2015 konzentrieren mit Vorstellungen, das erst kürzlich auf das kommende Jahr verschobene Zelda-Open-World-Spiel für die Wii U wird deswegen z.B. nicht gezeigt werden. Bitte demnächst besser recherchieren!
#2
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3074
Nur weil das Netzteil gegen ein billigeres ausgetauscht wird, bedeutet es nicht gleich, das die Konsole "genügsamer" wird. Auch 230 Watt reichen für die PS4 locker aus.
Da werden einfach Bauteilkosten eingespart, genauso wie im Innern ein paar Streben und Schrauben weggelassen werden.
Dann kann man den Preis niedriger ansetzen und schon wird die Konsole wieder attraktiver gemacht.

Eine echten Verbesserung gibt es erst mit der Slim-Version und offiziellem 14nm-Jaguar-Kern.
#3
Registriert seit: 16.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 139
Wichtig wäre das die PS4 endlich eine Vernünftige Lüftung bekommt. Das ding ist laut wie ein Fön bei Grafisch anspruchsvollen Spielen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]