> > > > Nintendos neue Konsole soll doch nicht auf Android basieren

Nintendos neue Konsole soll doch nicht auf Android basieren

Veröffentlicht am: von

nintendoSeit gestern kursieren Gerüchte im Netz, dass Nintendos neue, für 2016 geplante Konsole mit dem Codenamen "NX" auf Android basieren werde. Wie das Wall Street Journal heute informiert, wurde dies nun vom Spielekonzern dementiert. „Die Aussage des Berichts, dass wir für die NX-Konsole die Adaption von Android planen, ist falsch", kommentierte ein Sprecher von Nintendo und zerschlug somit alle aufgekeimten Hoffnungen.

Damit bezog sich der Sprecher auf einen Bericht, der gestern in der japanischen Businesszeitung Nikkei erschienen war. In diesem stand, Nintendo werde für sein noch geheimes Konzept das Android-Betriebssystem verwenden und berief sich damit auf eine Insiderquelle.

Indem Nintendo sich auf Android stütze, werde das Unternehmen attraktiver für die Softwareentwickler, welche bereits Programme für mobile Plattformen entwickeln, so die Idee. Denn Android ist mittlerweile so weit verbreitet, dass Nintendos aktuelle Wii U Konsole die Softwareentwickler abschrecke.

Erst vor kurzem hatte Nintendo verlauten lassen, in Zusammenarbeit mit DeNA neue Spiele für Smartphones entwickeln zu wollen. Denn obwohl Nintendo sich auch in andere Bereiche einbringen möchte, wie beispielsweise mit einem Gerät, das Schlaf und Müdigkeit überwachen soll, zeigt sich durch die Bekanntgabe der neuen Konsole, dass das Hauptgeschäft immer noch bei den Videospielen liege.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Gott! Sei! Dank! Beste Nachricht des Tages!
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat elox;23544613
Gott! Sei! Dank! Beste Nachricht des Tages!

Wieso? Solang das nicht den sonstigen Umfang beeinflusst/einschränkt, wär das doch ein nettes Zusatzfeature gewesen!
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 816
Naja, "auf Android basieren" ist schon eine gewaltige Design-Entscheidung. Das kann man nicht eben nebenbei machen.
#4
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
Ein Glück. Ich hoffe auf eine ähnliche, aber leistungsstärkere Konsole wie die PS4. Dann könnten sie auch endlich mal wieder die Thirdparty Entwickler gewinnen.
#5
Registriert seit: 29.09.2011
Bochum
Oberbootsmann
Beiträge: 847
Ein Glück, da bräuchte man ja 64 Kerne und 128GB RAM.
#6
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Das was die WiiU leistet reicht doch völlig aus.
Spielspass und keine Grafikblender.
Mariokart und Super Mario sind beliebter als der ganze andere Rotz.
#7
customavatars/avatar15909_1.gif
Registriert seit: 03.12.2004
Witten, Siegen, Frankfurt
Admiral
Beiträge: 9708
Zitat Bl4d3Runn3r;23545075
Ein Glück. Ich hoffe auf eine ähnliche, aber leistungsstärkere Konsole wie die PS4. Dann könnten sie auch endlich mal wieder die Thirdparty Entwickler gewinnen.


Wie oft den noch, bei Wii hat man es gehofft und wurde bitter entäuscht, dann sollte es die WiiU sein und auch da hat Nintendo die meisten abgeschreckt, warum sollte es jetzt anders laufen?

BigN kalkuliert und richtet alles auf Gewinn aus ohne auch nur das kleinste Risiko einzugehen.
Das heißt die Hardware darf nicht mit Verlust verkauft werden, Gewinn von der ersten Minute.

Android wäre sogar eine Abwechslung gewesen da sie auf einen schlag unzählige günstige Umsetzungen hätten.
Das einzige was ich BigN hoch anrechne ist die fortgeführte Abwärtskompatibilität. Hoffe das bleibt so.
#8
Registriert seit: 27.04.2012
Würzburg
Bootsmann
Beiträge: 686
Die Wii U wurde anfangs subventioniert ;)
#9
customavatars/avatar15909_1.gif
Registriert seit: 03.12.2004
Witten, Siegen, Frankfurt
Admiral
Beiträge: 9708
Hat das BigN bestätigt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]