> > > > PlayStation 4: Firmware 2.50 kommt in die Beta-Phase

PlayStation 4: Firmware 2.50 kommt in die Beta-Phase

Veröffentlicht am: von

sonyErst im Oktober bekam die PlayStation 4 mit der Firmware-Version 2.0 ein recht umfangreiches Update. Leider lief die nicht optimal und einige der versprochenen Neuerungen fehlten gänzlich. Deshalb spendiert Sony seinem Konsolen-Flaggschiff nach nicht mal einem halben Jahr ein neues Update, Version 2.50. Damit es dieses Mal nicht wieder zu schwerwiegenden Fehlern kommt, testen die Japaner die neue Firmware-Version in einer ausführlichen Betaphase. Zur Zeit ist die Beta aber nicht frei verfügbar, sondern nur per Einladung erhältlich. Teilnehmer haben aber gegenüber Kotaku.com schon die neuen Funktionen verraten.

Wie bereits bei der Vorstellung der Konsole angekündigt, gibt es in der Version 2.50 endlich den versprochenen Ruhemodus direkt in Games. Das bedeutet, dass man die Konsole jederzeit im Spiel in den Ruhezustand versetzen kann, um nach einer beliebig langen Zeit das Spiel nahezu augenblicklich an gleicher Stelle fortzusetzen – vorbei die Zeiten, an denen man erst mühsam Speicherpunkte suchen musste. Dieser Ruhemodus funktioniert auch mit allen anderen Anwendungen.

Die zweite große Neuerung ist die Möglichkeit, die Buttons des Controllers (systemweit) frei belegen zu können. Das ist nicht nur für Spieler interessant, die ihren Controller möglichst individuell bedienen wollen, sondern soll auch Nutzern die Möglichkeit der Anpassung geben, wenn sie aus physischen Gründen bestimmte Buttons nicht erreichen können. Auch im Umgang mit Trophäen soll es Neuerungen geben. Spiele, die man vielleicht mal nur kurz angetestet hat und die in der Sammlung mit null Prozent Erfolgen stehen, soll man in Zukunft aus der Liste löschen können. Außerdem wird es neue Optionen zum Sortieren der Trophäen geben. Weitere Neuerungen sollen Share-Play mit 60 FPS und diverse soziale Funktionen sein, unter anderen die Anzeige von Facebook-Kontakten in den Freundesvorschlägen.

Ein offizielles Release-Datum gibt es derzeit offiziell noch nicht, es wird aber für Ende April erwartet. Mit welchen Funktionen das endgültige Firmware-Update ausgestattet sein wird, und ob vielleicht noch ein paar dazu kommen, bleibt abzuwarten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar29310_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Österreich
/dev/null
Beiträge: 913
Hört sich ja mal nicht schlecht an, jetzt fehlt nur noch die Funktion mkv Files abspielen zu können bzw. auf ein Netzwerk Share zugreifen können.
#2
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 230
Bei jedem Update hoffe ich auf die Funktion, die es ermöglicht, PS1 und PS2 Spiele lokal spielen zu können. Afaik wurde das irgendwann mal angekündigt... =/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]