> > > > Sony PlayStation 4: Pre-Load-Funktion kommt im September

Sony PlayStation 4: Pre-Load-Funktion kommt im September

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoHeute erscheint mit Watch Dogs ein neuer Open-World-Kracher, der durchaus das Zeug haben dürfte, um mit seinem erbittertsten Konkurrenten GTA V gleichzuziehen. Der Titel wird nicht nur für den PC und die ältere Konsolen-Generation erscheinen, sondern auch für die Microsoft Xbox One und die Sony PlayStation 4. Wer sich für letztere Plattform entschieden hat und den Titel über den PSN-Store vorbestellt hat, der wird heute zunächst nur den Download-Balken zu Gesicht bekommen, da die neue Sony-Konsole noch nicht für die Pre-Load-Funktion freigeschaltet wurde. Der Titel kann damit erst nach Release heruntergeladen werden.

Mit der Pre-Load-Funktion könnten vorbestellte Spiele schon wenige Tage vor dem Launch heruntergeladen und installiert, aber erst zum Verkaufsstart gespielt werden. Da aktuelle Spiele ohnehin auf der Festplatte der Konsole installiert werden müssen, ist der digitale Download für viele Spieler eine durchaus interessante Alternative zum optischen Datenträger. Wie Sony nun bekannt gab, wird das Pre-Load-Feature erst mit Erscheinen des kommenden SciFi-Shooters Destiny Einzug halten. Der Titel erscheint am 9. September 2014. Dann sollen sich auch andere Titel vorzeitig herunterladen lassen, um pünktlich zum Release spielen zu können. Wann genau das Feature ausgerollt werden soll, ließen die Japaner allerdings noch offen.

engadet ps4 preload destiny k
Die Pre-Load-Funktion wird im September für die PlayStation 4 freigeschaltet.

Gleichzeitig bestätigte Sony-CEO Kazuo Hirai, dass die Hardware der PlayStation 4 bereits profitabel sei. Bei früheren Generationen hatte Sony die Hardware häufig subventionieren müssen und damit zunächst einen Verlust eingefahren, der über Software- und Zubehör-Verkäufe wieder ausgeglichen wurde. Wie viel man jedoch pro verkaufte Konsole verdient, verriet er nicht.

Insgesamt wurden fast sechs Monate nach dem Marktstart über sieben Millionen Einheiten der PlayStation 4 verkauft. Die neuste Konsolen-Generation könnte laut Hirai sogar die erfolgreichste Konsole des Konzerns, die PlayStation 2, ablösen. Außerdem soll rund die Hälfte der PlayStation-4-Besitzer ein Plus-Abonnement im PSN abgeschlossen haben, was zusätzliches Geld in die Kassen Sonys spült. Insgesamt soll der Dienst rund 52 Millionen aktive Nutzer zählen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ich verstehe eins jetzt nicht. Habe das Spiel schon lange vorbestellt und könnte schon Samstag spielen. Warum??

PS. Das Spiel ist geil und macht spaß
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]