> > > > iFixit: Microsoft Xbox One ebenfalls einfach zu reparieren

iFixit: Microsoft Xbox One ebenfalls einfach zu reparieren

Veröffentlicht am: von

xbox one logoPünktlich zum heutigen Marktstart der Xbox One haben sich die Reparatur-Profis von iFixit erneut ans Werk gemacht und die neue Konsole der Redmonder auf ihre Reparierbarkeit hin geprüft. Wie schon die PlayStation 4 lässt sich auch das Konkurrenz-Produkt von Microsoft ohne großen Aufwand auseinander nehmen. Analog zu Sony verwendet auch Microsoft keinerlei Kleber. Zum Öffnen der Konsole müssen lediglich ein paar Plastikklemmen am Lüftergitter und acht Schrauben gelöst werden. Anders als bei der PlayStation 4 ist der Lüfter sehr einfach zugänglich und lässt sich damit ohne großen Aufwand reinigen. Im Vergleich zur PS4 fällt der Top-Blow-Lüfter der Xbox One mit 112 mm deutlich größer auf. Zwar setzt auch Microsoft auf eine herkömmliche Festplatte im 2,5-Zoll-Format, doch verliert man beim Austausch oder Wechsel leider jegliche Garantie-Ansprüche.

Außerdem war das Blu-ray-Laufwerk einfach zu erreichen. Das Mainboard mit seinem AMD-SoC hinterlässt einen nicht mehr ganz so aufgeräumten Eindruck und besitzt deutlich mehr Leiterbahnen als das des PlayStation-Gegners. Auch hier sind die insgesamt 16 Speicherchips um den AMD-Chip mit seinen acht „Jaguar“-Kernen angebracht. Diese entstammen dem Hause Hynix und sind DDR3-Vertreter. Die HDD kommt von Samsung und hält gleich fünf verschiedene NTFS-Partitionen bereit. Knapp 390 GB sind dabei für den User reserviert, während sich Updates und Temp-Files eigene Partitionen genehmigen. Ob sich dadurch die Festplatte austauschen lässt, ist noch nicht geklärt. Der Ethernet-Controller entstammt dem Hause Realtek, wohingegen das WLAN-Modul von Marvell gestellt wird. Auch ein NFC-Chip ist gesichtet worden.

Insgesamt bewertet iFixit die Reparierbarkeit der Microsoft Xbox One auf einer Skala von 1 bis 10 Punkten mit acht Punkten. Damit lässt sich die Microsoft-Konsole genauso leicht reparieren wie das Konkurrenz-Modell von Sony.

Microsoft Xbox One Teardown
Wie die PlayStation 4 erhält auch die Microsoft Xbox One auf einer Skala von 1 bis 10 acht Punkte in Sachen Reparierbarkeit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar199034_1.gif
Registriert seit: 22.11.2013
Süden
Matrose
Beiträge: 11
Das sieht doch auf den ersten Blick schon mal gut aus.
#2
Registriert seit: 25.01.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 967
Wenigstens handelt es sich bei der Xbox um einen handelsüblichen Axiallüfter den man austauschen kann , nicht wie bei der PS ...
#3
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4842
Naja, das mit dem austauschen wird wegen der Halterung am Kühler nicht ganz so einfach sein.

Trotzdem sollte sie relativ leise sein wenn man nichts drauf stellt - der Lüfter blässt nach oben weg.
#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3165
Ibäh, schämen sollte man sich, für solch hässliche hardware. :lol:
#5
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Naja im Normalfall schaut da ja auch niemand rein ^^ dein Receiver schaut von innen auch so aus ;)

Aber hast schon irgentwo recht ,eintönig ist es schon ein bisi. Wir sind eben verwöhnt von tollen Mainboardfarben ;)



Und der Lüfter lässt sich nicht gegen einen Handelsüblichen tauschen weil er ja nicht geschraubt wird sondern gesteckt.
#6
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Microsoft ist und bleibt ( wie der Name schon verrät ) ein Softwarehersteller.
Die Box sieht aus wie ein schnell zusammen gekloppter OEM PC, nicht schön aber zweckmäßig ^^
Da haben die Sony Ingenieure schon viel mehr Herzblut und Liebe zum Detail investiert.
#7
customavatars/avatar118210_1.gif
Registriert seit: 15.08.2009
RLP
Bootsmann
Beiträge: 730
Zitat Bene65;21465960
Microsoft ist und bleibt ( wie der Name schon verrät ) ein Softwarehersteller.
Die Box sieht aus wie ein schnell zusammen gekloppter OEM PC, nicht schön aber zweckmäßig ^^
Da haben die Sony Ingenieure schon viel mehr Herzblut und Liebe zum Detail investiert.


Dito!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]