> > > > NVIDIA Shield erhält Update auf Android 4.3

NVIDIA Shield erhält Update auf Android 4.3

Veröffentlicht am: von

nvidiaDie NVIDIA Shield bekommt heute das versprochene Update auf die Android-Version 4.3. Damit ist die mobile Spielekonsole sogar auf einem Software-Stand, von dem viele Smartphone-Besitzer mit gleichem Betriebssystem nur träumen können. Mit dem Update auf Android 4.3 ist es nun auch möglich, Spiele und Anwendungen auf der optionalen SD-Speicherkarte abzulegen und zu auch von dort zu starten. Dies gilt sowohl wie Anwendungen in einem .OBB- wie auch einem .APK-Image.

Ansonsten halten sich die Neuerungen von Android 4.3 in Grenzen. Stattdessen hat Google einige wichtige System-Applikationen aktualisiert - ohne Android direkt anzufassen. Feature-Neuerungen wie ein "Game Center"-Äquivalent, neue Location-Services, eine völlig neue Maps-Erfahrung sowie Updates für Google Now, Google+, Hangouts und den Play Store hat es alledrings gegeben.

Mit Android 4.3 und dem Update der GeForce Experience auf Version 1.7 beendet NVIDIA auch die Beta-Phase von GameStream. Somit unterstützen die Shield und die Software nun 50 Spiele, die vom PC an die Konsole gestreamt werden können. In den USA bietet NVIDIA dazu derzeit einen Rabatt von 100 US-Dollar, wenn eine Shield zusammen mit einer kompatiblen GeForce-Grafikkarte gekauft wird. Zusätzlich erhält der Käufer noch die Spiele Assassin’s Creed IV: Black Flag, Splinter Cell: Blacklist und Batman: Arkham Origins. Inzwischen hat NVIDIA auch eine Liste der Router veröffentlicht, die besonders für den Einsatz von GameStream empfohlen werden.