> > > > NVIDIA Shield erhält Update auf Android 4.3

NVIDIA Shield erhält Update auf Android 4.3

Veröffentlicht am: von

nvidiaDie NVIDIA Shield bekommt heute das versprochene Update auf die Android-Version 4.3. Damit ist die mobile Spielekonsole sogar auf einem Software-Stand, von dem viele Smartphone-Besitzer mit gleichem Betriebssystem nur träumen können. Mit dem Update auf Android 4.3 ist es nun auch möglich, Spiele und Anwendungen auf der optionalen SD-Speicherkarte abzulegen und zu auch von dort zu starten. Dies gilt sowohl wie Anwendungen in einem .OBB- wie auch einem .APK-Image.

Ansonsten halten sich die Neuerungen von Android 4.3 in Grenzen. Stattdessen hat Google einige wichtige System-Applikationen aktualisiert - ohne Android direkt anzufassen. Feature-Neuerungen wie ein "Game Center"-Äquivalent, neue Location-Services, eine völlig neue Maps-Erfahrung sowie Updates für Google Now, Google+, Hangouts und den Play Store hat es alledrings gegeben.

Mit Android 4.3 und dem Update der GeForce Experience auf Version 1.7 beendet NVIDIA auch die Beta-Phase von GameStream. Somit unterstützen die Shield und die Software nun 50 Spiele, die vom PC an die Konsole gestreamt werden können. In den USA bietet NVIDIA dazu derzeit einen Rabatt von 100 US-Dollar, wenn eine Shield zusammen mit einer kompatiblen GeForce-Grafikkarte gekauft wird. Zusätzlich erhält der Käufer noch die Spiele Assassin’s Creed IV: Black Flag, Splinter Cell: Blacklist und Batman: Arkham Origins. Inzwischen hat NVIDIA auch eine Liste der Router veröffentlicht, die besonders für den Einsatz von GameStream empfohlen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]