> > > > China erwägt Aufhebung des Verkaufsverbots von Konsolen

China erwägt Aufhebung des Verkaufsverbots von Konsolen

Veröffentlicht am: von

rechtsstreitSeit dem Jahr 2000 gilt in China ein offizielles Verkaufsverbot für Spielekonsolen. Einem Zeitungsbericht zufolge könnte die Volksrepublik dieses in den nächsten Monaten aber lockern oder gar ganz aufheben. Unter dem Aspekt des Jugendschutzes verbat China damals den Verkauf der westlichen Spielekonsolen von Sony, Microsoft und auch Nintendo – die Konsolen und ihre Spiele waren im Reich der Mitte nur auf dem Schwarzmarkt erhältlich. Die Jugend sollte sich lieber der Bildung und ihrer Arbeit widmen, als den ganzen Tag vor Computerspielen zu verbringen.

Weil sich die Playstation 3 dank ihres Blu-Ray-Laufwerks und der Internet-Anbindung aber immer mehr zur Multimedia-Zentrale entwickelte, erwirkte Sony im November 2012 eine Sondergenehmigung für den Verkauf seiner noch immer aktuellen Konsole in China.

Einem aktuellen Medienbericht zufolge soll die chinesische Regierung nun über eine vollständige Aufhebung des Verbots nachdenken. Das chinesische Nachrichtenportal „China Daily“ gab bekannt, dass derzeit eine nicht näher genannte Person aus dem Kulturministerium die Öffnung des Konsolenmarktes in China prüfe. Bis zur offiziellen Aufhebung des Verbots müssten allerdings alle sieben Ministerien, die vor fast 13 Jahren für das Gesetz gestimmt hatten, zustimmen.

Damit Sony, Microsoft und Nintendo ihre Spielekonsolen dann wieder in China anbieten dürften, müssten sie eine ganze Reihe von Auflagen einhalten. Demnach müssten sich die Hersteller in der Freihandelszone Shanghai niederlassen und sich bei der chinesischen Regierung registrieren. Die für die Volksrepublik bestimmten Konsolen müssten außerdem direkt in Shanghai produziert werden. Die dazugehörigen Spiele würden von der Regierung kontrolliert werden. Unklar dabei, ob die Konsolen dann auch online gespielt werden dürften. Bislang dürfen Online-Spiele in China offiziell nur über ein geschlossenes System verschiedener chinesischer Server gespielt werden.

Ein Sprecher des chinesischen Kulturministeriums wies den Bericht bislang zurück.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Naja, das mit der Produktion kann man bestimmt noch etwas aushandeln, die Dinger werden doch eh in China gebaut (nur halt in anderen Gebieten) ...
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2647
Na hoffentlich denken die auch gleichzeitig daran, ein paar Atomkraftwerke zu setzen.
#3
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Die Produktion der Ware an einem bestimmten Standort stellt das geringste Problem dar.

Man liefert dann eben die Konsole in Einzelteilen in einer bestimmten Zerlegungsstufe an und lässt dann vor Ort einfach zusammenbauen. Damit regeln auch deutsche Großkonzerne diese Thema um Subventionen abzugreifen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das sind die Spiele für September...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_GAMES_WITH_GOLD_LOGO

Sowohl Microsoft als auch Sony haben mittlerweile bestätigt, welche Spiele es im September in die Angebote von Xbox Games with Gold bzw. PlayStation Plus schaffen. So hält Sony ab dem nächsten Mittwoch für Abonnenten unter anderem „inFamous: Second Son“ als Schmankerl bereit. Das Spiel... [mehr]