> > > > Ubisoft verzichtet vorerst auf Exklusivtitel für die Wii U

Ubisoft verzichtet vorerst auf Exklusivtitel für die Wii U

Veröffentlicht am: von

ubisoftGerade erst hatte Electronic Arts erklärt, dass die neue Frostbite-3-Engine nicht für die Wii U umgesetzt wird und dementsprechend zahlreiche potentielle Blockbuster-Titel nicht für die Konsole erscheinen werden. Nun reiht sich Ubisoft in die Schlange derer, die Nintendos Vorzeigeprodukt nur noch halbherzig unterstützen ein.

Gegenüber Kotaku erklärte Unternehmenschef Yves Guillemot im Rahmen der Spielemesse E3 im kalifornischen Los Angeles, dass man bis auf weiteres keine neuen Exklusivtitel mehr für die Wii U entwickeln werde. Anders als Electronic Arts machte er dafür aber nicht die angeblich zu schwache Hardware, sondern schlicht die schlechten Verkaufszahlen verantwortlich. „Wir brauchen mehr Verkäufe.“, so seine Aussage. Bislang sollen diese die Erwartungen aus Sicht Nintendos und der Software-Partner alles andere als zufriedenstellend ausfallen, seitens Ubisoft gebe es aber Anlass zur Hoffnung.

Denn sowohl die angekündigten Umsetzungen mehrerer bekannter Nintendo-Marken, darunter „Zelda“ und „Mario Kart“, sowie ein schwächer werdender Yen könnten Guillemot zufolge für mehr Schwung sorgen. Wirklich überraschend ist dieser Schritt des französischen Publishers und Entwicklers allerdings nicht: Schon die Ankündigung, „Rayman Legends“ anders als zuvor angekündigt nicht exklusiv für die Wii U anzubieten, hatte erste Hinweise geliefert. Der Jump‘n‘Run-Titel soll nun zuerst für PlayStation3 und Xbox 360 angeboten werden, erst Ende 2013 soll eine Fassung für die Nintendo-Konsole folgen.

Nicht absprechen wollte der Manager der Wii U aber eine Stärke: Sie sei ein Wegbereiter für den „Second Screen“-Einsatz, den man künftig auch bei anderen Konsolen antreffen werde. Microsoft nutzt hierfür die Lösung „Xbox Smart Glass“, die ein Smartphone oder Tablet mit der Xbox verbindet, Sony will diesen Weg über die Verknüpfung von PlayStation 4 und PlayStation Vita beschreiten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 47190
...der schleichende Tod der WiiU - Teil xx
#2
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
...der schleichende Tod für Nintendo.
Man kann nicht Jahrzehnte lange das selbe Konzept verfolgen und hoffen das es immer mit der selben Strategie klappt. Zeiten ändern sich...
Ich frage mich schon seit geraumer Zeit wann denn endlich die guten Spiele kommen für die Wii U...
#3
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Schelchender Tod? Lol.
Während Nintendo ein neues Headquarter baut muss SONY seines verkaufen.

Nintendo geht nirgendwohin ...

http://www.areagames.de/artikel/detail/Kolumne-Nintendo-geht-nirgendwohin/124790

#4
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Es könnte gut sein, dass die WiiU die letzte stationäre Spielekonsole von Nintendo ist.

Die Casual Schine zieht nicht mehr, seit dem Smartphones und Tablets auf dem Vormarsch sind. Zudem gibt es interessantere Angebote wie z.B. die Ouya. Die WiiU ist zudem wieder einmal technisch unterlegen, so dass sie für den Core Markt uninteressant ist.

Nintendo sollte sich mehr auf den Handheld Markt konzentrieren, denn dort sind sie aktuell stark. Und als zweites standbein der Softwaremarkt. Sie sollten sich wie Sega aus dem Konsolenmarkt zurückziehen und sich au die Softwarelizensierung konzentrieren und den mobilen konsoleneinsatz.

Selbst wenn sie überraschend eine Leitungsmäßig ebenbürtige oder überlegene Konsole auf den makt bringen würden, könnten sie mit dem image kaum Corespiele verkaufen.

Die WiiU ist nicht das ende für Nintendo, aber sie könnte das Ende für Nintendos Heimkonsolenmarkt sein, auch wenn es sehr traurig ist. Aber bei den heimkonsolen wird diese Generation die PS4 dominierend sein. (Wie schon in der 5. und 61 Generation der Konsolen, PS1 und PS2). Die 7. Generation war sehr ausgeglichen zwischen Microsoft, Sony und Nintendo. Nintendo hat zwar die meisten konsolen verkauft, aber kaum software (die das meiste geld einbringt).
#5
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Nintendo geht schon seit Ewigkeiten Ihren eigenen Weg, während der hardwareleistunmäßig protzende und dafür subventionierte Rest bis auf wenige Exclusivtitel untereinander austauschbar ist.

Kaum Software verkauft? Die Attachment Rate in der 7ten Gen. unterscheidet sind nicht so gewaltig wie so manche vermuten. Nintendo kompensiert das zum einen durch höhere Gesamtverkaufszahlen und zum anderen weil sie genau das das machen was das meiste Geld einbringt: Eigene!!! Games verkaufen. Kübelweise.

Schau Dir nur mal an was die Top Franchises in der Gaming Welt so sind und/oder auch die meistverkauften Einzelgames. Nintendo dominiert hier dermaßen, das man sich für die Konkurrenz eigentlich fremdschämen müsste.

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_video_game_franchises

http://www.vgchartz.com/gamedb/

Um den oben schon verlinkten Artikel zu zitieren: "Nintendo hat soviel Asche auf der Bank, dass sie auch noch eine Wii Fuck U auf den Markt bringen könnten..."

#6
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
2012 wird nicht das letzte Jahr sein wo Nintendo verluste schreiben wird, gerade wenn man soviel Kohle hat ist es ja unverständlich an dem alten Konzept festzuhalten, Erfolg macht halt träge. Nintendo wird das entsprechend quittiert bekommen von Sony und Microsoft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Konsolen-Hybrid: Aus NX wird die Nintendo Switch – erscheint im März 2017

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Nintendo hat soeben seine neue Konsolen-Generation vorgestellt. Aus der bisher als Nintendo NX entwickelten Konsole wird ab März 2017 die Nintendo Switch – der Name zeigt gleich an, wie die Konsole verwendet werden kann. In einem dreiminütigen Trailer gibt Nintendo einen ersten... [mehr]