> > > > Sony spricht über die Abwärtskompatibilität der Playstation 4

Sony spricht über die Abwärtskompatibilität der Playstation 4

Veröffentlicht am: von

sonyWie die spätere Generation der Playstation 3 wird auch die Next-Gen-Konsole Playstation 4 keine Abwärtskompatibilität besitzen. Folglich werden Besitzer der neuen Konsole keine Spiele der älteren Generationen spielen können. Sony sprach in einem Interview über diese Entscheidung und ließ erklären, dass es ihnen nicht leicht gefallen sei, eine Next-Gen-Konsole ohne Abwärtskompatibilität auf den Markt zu bringen.

Lead System Architect Mark Cerny erklärte, dass man lange über die kommende Architektur diskutiert und sich schließlich auf die x86-Architektur geeinigt hätte. Zwar sei mit dieser Entscheidung die Wahl auf ein entwicklerfreundlicheres System gefallen, allerdings müsse man auch auf die Abwärtskompatibilität verzichten. Laut Cerny hätte man um diesen Punkt gerungen, aber Sony wolle sich auf die positiven Aspekte konzentrieren, die der Wechsel zur x86-Architektur mit sich bringe. Vor allem die Bekanntheit und relativ einfache Entwicklung sprachen für die neue Architektur. Bei einer Wahl auf ein anderes System hätten vermehrt Probleme auftreten können.

Sonys Masayasu Ito ergänzte zudem, dass die Abwärtskompatibilität wichtig gewesen wäre, allerdings fast nicht machbar gewesen wäre. Für die Abwärtskompatibilität müsse Sony seinen CELL-Chip, der in der Playstation 3 integriert ist, auch in die Playstation 4 integrieren. Dieser Vorgang hätte laut Ito wahrscheinlich für Probleme bei der Herstellung der Next-Gen-Konsole gesorgt, da der Chip Probleme mit der unterstützenden Hardware bekommen könnte. Zudem wolle Sony einen glatten Bruch schaffen und den Entwicklern so die Arbeit erleichtern.

ps4-hardware

Neben den Aussagen Sonys kommen sicherlich auch finanzielle Denkweisen hinzu. Immerhin könne man so den Verkauf der älteren Generation sichern, denn immerhin liefen die Produktionen der Playstation 2 viele Jahre weiter. Wer also seine alten Titel spielen möchte, müsse entweder auf die alten Konsolen zurückgreifen oder zunächst darauf verzichten. Denkbar ist aber auch, dass Sony eine Art Cloud-Gaming in Betracht ziehe. Nutzer könnten für einen geringen Preis alte Spiele-Titel auf der aktuellen Konsole über die Cloud spielen. Zudem könnte Sony davon ausgehen, dass die Kunden ihre alten Konsolen noch immer zu Hause stehen haben könnten und so diese einfach nur anschließen müssten, um die alten Titel wieder spielen zu können. Auch gehe man davon aus, dass die Abwärtskompatibilität nicht allzu häufige Verwendung finden würde. Aus diesen zusätzlichen Gründen könnte Sony auf eine Abwärtskompatibilität verzichten.

Die Playstation 4 wurde am 21. Februar offiziell vorgestellt. Ein genauer Release-Termin ist derzeit nicht genannt. Auch das Design der neuen Next-Gen-Konsole ist bisher nicht bekannt, lediglich das Aussehen des Controllers wurde bisher offiziell bestätigt.

ps4-controller

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar140434_1.gif
Registriert seit: 13.09.2010
Kuchenland! (Rheinland Pfalz)
Forever 13
Beiträge: 2333
Hier streiten gerade jemand ,der sich alles schön redet & ein hater ,der alles auseinanderzupft . :popcorn:
#18
customavatars/avatar191023_1.gif
Registriert seit: 12.04.2013

Matrose
Beiträge: 6
Im Moment spricht mich die Konsole noch nicht wirklich an, aber wenn sie wenigstens abwärtskompatibel ist/sein soll, wäre das schon mal ein Anfang. Trotzdem werd ich die nicht zum Release kaufen.
#19
customavatars/avatar107451_1.gif
Registriert seit: 28.01.2009
Loxstedt
Korvettenkapitän
Beiträge: 2317
Culpro, PS4 nein, aber abwärtskompatibel ja? Muß man das verstehen? :D
#20
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13176
wer einmal die PS4 spiele gesehen hat wird sicherlich keine lust mehr auf die PS3 titel haben daher genau die richtige Entscheidung alles andere würde das sys wieder zu sehr ausbremsen
#21
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
also diese kugelkontroller, bla keks, die zu xbox Kinect einfach nur lächerlich wirkt, kommen mir nie ins haus.
#22
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2030
Zitat GreekDef;20474586
Viele verschieden grakas und cpus. Etc. APIs und und und. Da geht ne Menge Leistung durch fehlende Optimierung verloren.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Hardwareluxx App


bitte führe doch dein etc + und und und etwas weiter aus, ich bin rasend gespannt was noch kommt. mir geht es auf die nüsse dass alle dieselben abgeschlagenen argumente immer und immer wieder daherquasseln. es war noch nie ein problem und es wird auch nie ein problem sein irgendwas für den pc zu optimieren. es braucht nur lediglich mehr zeit weil verschiedene perfomancelevel bedient werden müssen, aufgrund der vielfalt an verschieden potenten hardwareteilen. treiber bleibt treiber, was dahinter steckt juckt den entwickler einen feuchten dreck. dazu gibt es apis!
übrigens bin ich der festen überzeugung, es braucht weitaus mehr programmieraufwand zb,. ein crysis 3 so zu beschneiden dass es auf 10 jahre alter hardware läuft (auch wenn die entwickler diese hardware seit zehn jahren unverändert kennenlernen), statt das spiel direkt für pc zu entwickeln und zu zeigen was möglich ist wenn nicht immer 99% der manpower dafür ausgegeben wird dass das spiel auch garantiert noch auf den konsolen läuft.
#23
customavatars/avatar60762_1.gif
Registriert seit: 24.03.2007
Dortmund
Leutnant zur See
Beiträge: 1028
Zitat fl0;20502277
bitte führe doch dein etc + und und und etwas weiter aus, ich bin rasend gespannt was noch kommt. mir geht es auf die nüsse dass alle dieselben abgeschlagenen argumente immer und immer wieder daherquasseln. es war noch nie ein problem und es wird auch nie ein problem sein irgendwas für den pc zu optimieren. es braucht nur lediglich mehr zeit weil verschiedene perfomancelevel bedient werden müssen, aufgrund der vielfalt an verschieden potenten hardwareteilen. treiber bleibt treiber, was dahinter steckt juckt den entwickler einen feuchten dreck. dazu gibt es apis!
übrigens bin ich der festen überzeugung, es braucht weitaus mehr programmieraufwand zb,. ein crysis 3 so zu beschneiden dass es auf 10 jahre alter hardware läuft (auch wenn die entwickler diese hardware seit zehn jahren unverändert kennenlernen), statt das spiel direkt für pc zu entwickeln und zu zeigen was möglich ist wenn nicht immer 99% der manpower dafür ausgegeben wird dass das spiel auch garantiert noch auf den konsolen läuft.


Du kannst leider nicht auf dem Rechner so gut optimieren wie auf einer Konsole.
Es gab mal ein Interview mit einem Entwickler zu Mass Effect oder Crytek (ich weiss es leider nicht mehr genau und ich finde auch leider den Beitrag nicht im Internet) bezüglich Perfomanceunterschiede und weshalb Konsolen sich so gut schlagen. Dabei hat dieser im Interview explizit Stellung zu Direct X genommen. Auf der Xbox ist es den Entwicklern möglich Spiele so zu programmieren, dass diese bis zu 10.000 Zugriffe pro Sekunde auf die Grafikeinheit haben können. Auf den PC's sind das dagegen wegen der Limitierung von DirectX 2.000.

Ich erinnere mich auch deshalb ziemlich gut an diesen Beitrag, weil ich mich damals richtig aufgeregt hatte. 200 € für eine 4870 bezahlt, die nicht mehr leisten konnte als eine Xbox, da man einfach die Leistung aufgrund von solchen Softwareeinschränken hat.

Da kann man so sehr optimieren wie man will. Es bleibt einfach bei PC's viel Potenzial ungenutzt, weil man da einfach nicht rankommt. Und das wird auch der Grund sein, weshalb ich mir keinen Spiele-PC mehr zulegen werde.
#24
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2030
schade, denn den beitrag hätte ich gerne gelesen. was mir 5 mal mehr zugriffe auf eine 10 mal langsamere hardware bringen sollen, bleibt mir persönlich nämlich ein rätsel. ausserdem kann jeder hersteller die api aussen vor lassen und hardwarenah implementieren, das ist halt einfach nur aufwändiger. aber lohnen würde es sich allemal. mir ist sogar verständlich warum microsoft sowas macht, die möchten ja auch weiter im konsolengeschäft bleiben. wird der pc halt ausgebremst und fertig :D ich hasse konsolen und multiplatformpolitik -.-
#25
customavatars/avatar54616_1.gif
Registriert seit: 30.12.2006
Dresden
Admiral
Beiträge: 9302
Dann steig doch auf Konsole um! Da haste immer die maximale Optik und Leistung. ;)
#26
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Danke an Sony, Microsoft, dank x86er Kompatibilität, brauche ich das ganze Gedöns nicht mehr zu kaufen und bleibe beim PC. Da man theoretisch nun alle Titel mit geringem Aufwand für alle Plattformen bereitstellen könnte.

Konsolenhardware ist nicht Erweiterbar ein PC jedoch schon, damit spricht nur noch der Preis für eine Konsole, und dem Geschmack am TV oder am Computer zu zocken.

Wer Geld ohne Ende hat baut sich einen schnelleren PC, oder kauft sich eine Konsole.

Alte Games laufen nicht mehr, auf eine 3 Konsole habe ich keine Lust, die neuen Games werden wie Sony und MS schön einen Onlinezwang haben, gezockte Datenträger nicht mehr verkaufen können.

Für mich können die Hersteller den Schrott behalten, damit war die PS3 meine letzte Konsole, zumal ich eh nur noch selten zocke und freue mich Geld für eine sinnlose Investition gespart zu haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]