> > > > Video zeigt PC-Streaming auf NVIDIAs Gaming-Device Project SHIELD

Video zeigt PC-Streaming auf NVIDIAs Gaming-Device Project SHIELD

Veröffentlicht am: von

nvidiaZur CES sorgte NVIDIA für eine der größten Überraschungen: Mit Project SHIELD wurde eine eigene Spiele-Konsole vorgestellt (NVIDIA selbst bevorzugt allerdings die Bezeichnung "Gaming-Device").

In der Konsole steckt natürlich NVIDIAs neuer Tegra 4-Prozessor, als Betriebssystem dient Android. Dementsprechend könnten in erster Linie Android-Spiele mit dem Gerät gespielt werden. NVIDIA hatte aber schon zur CES angekündigt, dass Project SHIELD auch PC-Streaming ermöglichen soll. Dazu wird nebender Konsole ein PC mit einer NVIDIA-Grafikkarte vorrausgesetzt. Der PC rendert die Spiele-Grafik und streamed sie dann auf die Konsole. Während der PC z.B. im Arbeitszimmer steht, kann man so trotzdem entspannt im Wohnzimmer spielen.

NVIDIA hat jetzt ein Video online gestellt, dass PC-Streaming im Einsatz zeigt. Ein Falcon Tiki PC mit einer GeForce GTX 680 berechnet das Badass Crater of Badassitude-Level von Borderlands 2 und streamt es auf die Konsole. Um Streaming zu aktivieren, muss nur die entsprechende Android-App auf Project SHIELD gestartet und einige Eingagen getätigt werden (unter anderem wird Steam gestartet - ob Valves Plattform Vorraussetzung für PC-Streaming ist, wird aber nicht mitgeteilt). Nach wenigen Sekunden kann das vom PC berechnete Spiel dann auf der Konsole gespielt werden.

Sollte PC-Streaming so reibungslos funktionieren wie von NVIDIA zugesichert, dürfte diese Funktion einen beachtlichen Wettbewerbsvorteil für Project SHIELD bedeuten. Gleichzeitig sorgt NVIDIA so dafür, dass die Konsole PCs (und NVIDIA-Grafikkarten) nicht überflüssig macht, sondern sogar von ihnen profitiert.

Social Links

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Mich juckt ne Shield für 350 Ocken auch nicht besonders ..

Allerdings habe ich schon einige Handheldlaunche mitgemacht. Die PSP war damals auch der mit Abstand stärkste Handheld. Leider mit 249$ zu teuer.
3DS zum Launch 249$. Ähnliche Geschichte.

Die magische Grenze liegt für einen Handheld pur bei unter 200$, besser noch Richtung 150$. Shields 350$ sind da deutlich drüber und dann auch noch von einem im Handheldsektor unbefleckten Neuling. Sehr erfolgsverprechend. (*Notiz an mich: Gleich NV Aktien ordern)

(Du meinst doch nicht etwa dieses anflehen: "Ich bin der Meinung das Hater mit den Hang zum manischen Negativschlagzeilenfetisch nichts posten sollten")
#25
customavatars/avatar140434_1.gif
Registriert seit: 13.09.2010
Kuchenland! (Rheinland Pfalz)
Forever 13
Beiträge: 2326
Naja, Shield soll doch auf Android laufen. Zumindest sicherheit was die Zukunft angeht hat man. Ich persönlich würds mir aber nich kaufen :/
#26
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Nun ist es offiziell. Juni. Läppische 349 US$. :stupid:

Nvidia Shield to release in June, pre-orders go live next week | VG247

Nvidia to debut Shield handheld gaming device for $349 | GamesBeat
#27
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13022
Tja die sind halt nicht ganz dicht würde ich sagen weil die psvita kann nahezu alles und ich habe 150€ bezahlt
#28
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
der preis wird sich nicht halten. aber das ist ja von vornherein klar. allerdings muss ich stream oder cloud-gaming schon eine gewisse zukunftsrolle zusprechen, und es wird sich mit sicherheit in manchen bereichen durchsetzen.

man hat ja dann quasi "unendlich" hardwarepower auf einem kleinen device was ja nur ein bild darstellen muss und keinerlei schnelle/starke/hitzeerzeugende/teuere hardware benötigt. finde ich persönlich äusserst spannend. eventuell wird es "normale" konsolen sogar irgendwann verdrängen.

wenn ich so überlege - zb für 50 euro im monat alle games mit besten/höchsten settings spielen können. da wär ich dabei.
#29
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13022
Ja aber was willste dann für eine internetleitung haben und dann dürfen die konotenpunkte auch nicht zu sehr ausgelastet sein.
Dann kommt noch der imputlag.
In amerika ist das internet perfektfür sowas aber hier in DE kannste es total knicken mit dem cloud gaming weil dafür ist das netz einfach zu schlecht und dann kommen die anbieter noch auf die idee einem das geld mit aller macht aus der tasche zu ziehen indem si die bandbreite drosseln und und und.
Damit das sich in DE durchsetzen kann braucht es sicherlich noch 10jahre weil auf den dörfern hat man ja teilweise nur DSL1500...
#30
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
der ping ist bei lte schon annehmbar - natürlich nicht der burner wie bei einer "standleitung". und "jetztsofort" wird das nicht laufen mit dem streaming. aber es wird die zukunft sein, warte nur mal ab bis die nächste generation an mobilfunkgeschwindigkeit erreicht ist und der ausbau weitergeht.

warten wir halt mal 10 jahre, dann ist das alles kein thema mehr. und die, die schon gute leitungen haben, können ja schon darauf zugreifen (sofern mal ein angebot vorhanden ist).

seien wir doch mal ehrlich - wer hätte vor 10 jahren gedacht das solche geschwindigkeiten über mobilfunk (locker 50mbit) mit lte überhaupt möglich sind. ich habe neulich, wo ich mal einen speedtest gemacht habe, gedacht ich seh nicht richtig. zeiten ändern sich.
#31
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13022
Ja ok von der speed ist LTE schon absolut beeindruckend weil ich war auch platt als mein kumpel bei uns In Wolfsburg im VW direkt in der halle (stahlträger und beton ohne ende) mit seinem iPhone 5 DSL 112.000 erreicht hatte... Problem ist halt nicht die speed als das man da brutale limitierungen hat. Weil was bringt es einem wenn man so eine speed hat aber nach geringen gigabytes schon auf DSL384 runter gedrückt wird...
Und ich befürchte das wird innzukunft deutlich schlimmer und genau dann besorg dir mal ein spiel über steam, origin oder PSN Store... Da ist dann schnell schluss mit lustig.

Ich konnte an meiner Dbox beim SD TV schauen was da an bandbreite benötigt wird und da wahren es schon 4500KB/s tja was wird dann erst bei cloudgaming in top qualität verbraucht werden?
Das sind bestimmt 25000+
#32
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
es wird die zeit kommen da wird sowas kein thema mehr sein. die nachfrage regelt das angebot. wenn jeder 200gb daten benötigt im monat dann wird das irgendwann auch standard werden. darüber sollten wir uns aber jetzt keine gedanken machen. das ist momentan noch nicht nötig. infrastrukturen werden immer weiter ausgebaut und die technologie bleibt auch nicht stehen.

vielleicht wird auch irgendwas in der art wie amazons whispernet kommen nur für cloud-gaming. dann wäre das alles doch eh zum teil wieder hinfällig.

Zitat
Die Kindle-Modelle mit dem Zusatz „3G“ haben eine Mobilfunk-Schnittstelle nach dem CDMA2000/EVDO-Standard. Über das sogenannte Whispernet können über Mobilfunk-Provider wie Sprint Nextel und Vodafone „weltweit“ elektronische Bücher, Zeitschriften und Zeitungen aus dem Kindle-Store, dem Webshop von Amazon, gekauft oder abonniert werden. Dabei fallen keine zusätzlichen Übertragungsentgelte an.
#33
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
hier geht's (vorerst) weiter

http://www.hardwareluxx.de/community/f150/nvidia-shield-ab-juni-fuer-350-us-dollar-958726.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das sind die Spiele für September...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_GAMES_WITH_GOLD_LOGO

Sowohl Microsoft als auch Sony haben mittlerweile bestätigt, welche Spiele es im September in die Angebote von Xbox Games with Gold bzw. PlayStation Plus schaffen. So hält Sony ab dem nächsten Mittwoch für Abonnenten unter anderem „inFamous: Second Son“ als Schmankerl bereit. Das Spiel... [mehr]

Xbox One X bei Händlern gelistet, Vorbestellung aber frühestens ab der...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_THUMBNAIL

Händler wie Amazon, Media Markt oder auch Saturn listen die neue Spielekonsole Xbox One X bereits. Bestellbar ist die Plattform aktuell jedoch nicht. Zwar schaltete Saturn kurzfristig bereits eine Option zur Vorbestellung frei, dabei handelte es sich aber um ein Versehen. So hat die... [mehr]