> > > > Wii U in ihre Einzelteile zerlegt

Wii U in ihre Einzelteile zerlegt

Veröffentlicht am: von

wii-u-logoDie Wii U hat vom Start weg mit einigen Problemen zu kämpfen, an denen Nintendo noch wird arbeiten müssen. Die Kollegen von Anandtech haben die Konsole in ihre Einzelteile zerlegt und dabei einige interessante Details zu Tage gefördert. Der Fokus lag dabei besonders auf der verbauten CPU und GPU sowie dem dazugehörigen Speicher. Der Speicher, auf dem sich die Software und falls gewünscht auch weitere Daten befinden, ist entweder 8 oder 32 GB groß. Es handelt sich dabei um eDRAM-Speichermodule aus dem Hause Hynix. CPU und GPU teilen sich 4x 512 MB Hynix DDR3-1600 Speicher (insgesamt 2 GB), die mit 16 Bit angebunden sind und daher auf eine Speicherbandbreite von 12,8 GB/Sek. kommen. Zum Vergleich: Die Wii arbeitet mit einem 32 Bit breiten Interface und GDDR3-Modulen bei 1,4 GHz, was in 5,6 GB/Sek. resultiert.

Nintendo Wii U
Nintendo Wii U Teardown (Bild: Anandtech)

Nintendo verbaut in der Wii U ein MCM (Multi Chip Module). In diesem befindet sich ein Multi-Core-Prozessor, der auf der PowerPC-Architektur basiert. Gefertigt wird dieser bei IBM im 45-nm-SOI-Prozess. Die GPU basiert auf dem RV7xx-Design von AMD und ist der größte Chip im MCM. Er wird weiterhin im 40-nm-Prozess gefertigt. Beide Chips teilen sich den Platz noch mit einem Off-Chip-Speicher, also einen weiteren eDRAM, der vermutlich nur der GPU zur Verfügung steht.

Nintendo Wii U
Nintendo Wii U Teardown (Bild: Anandtech)

Bei Anandtech könnt ihr noch weitere Bilder und dazugehörige Informationen finden. Ab dem 30. November wird die Wii U auch hierzulande in zwei Varianten zum Verkauf stehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Die Hardware stellt praktisch das Minimum dessen dar was im Vorhinein spekuliert wurde und ähnelt erstaunlich stark der 7 Jahre alten XBox 360

Gleich viel RAM, weniger CPU Takt, dafür ein Kern mehr und vermutlich bessere Architektur, wenigstens eine etwas schnellere und modernere GPU/IGP wobei der Speicher -der heute so billig wäre- in hohen Auflösungen (Full HD) eher limitieren dürfte als der Chip

Alleine an der Chipfläche von 32,76mm² zeigt das es sich nicht um eine Hochleistungsarchitektur handeln kann: der im selben Verfahren gefertigte POWER 7+ hat eine Chipfläche von 567mm²...

Beim GPU handelt es sich wohl um einen etwas adaptierten RV740 (aka HD 4770), vermutlich aber mit weniger Takt und offensichtlich recht magerem Speicher.

Im Vergleich Zur Wii (1) ein enormer Sprung- aber nur ein kleiner im Vergleich zu XBox 360 und PS3; unverständlich ist der geringe Speicherausbau, vor allem angesichts der geringen Speicherpreise; 1GiB statt 512MiB hätten vielleicht 1€/Konsole mehr gekostet; das der Speicher häufig der Flaschenhals sein wird ist abzusehen, das ist er ja auch bereits bei der Xbox 360.

Edit: Ich hab das wohl fehlinterpretiert :fresse:
Die Konsole hat 2GiB RAM, jeder Chip hat 512MiB
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3228
..und der PS3
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Nicht ganz gleich viel RAM, weil der eDRAM noch nicht mit gerechnet wurde... aber soviel ist das sicher auch nicht.

€dit:
Obwohl es im Original Artikel heißt:

"That doesn't sound like a lot , but the Wii U is supposed to have a good amount of eDRAM for both the CPU and GPU to use."

Das eine gute Menge eDRAM verbaut ist und das er für die CPU und die GPU ist, also falsch übersetzt in der Harwareluxxnews.
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Der eDRAM (ist das eigentlich L3/L4 Cache oder adressierbarer Speicher?) ist jedenfalls sehr klein (siehe Chipfläche); würde mich sehr wundern wenn es mehr als 16MiB ist.
#5
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 7028
512mb sind schon zeimlich unrealistisch und andere websites berichten durchgehend von 2gb speicher!
wäre schön wenn das der news redakteur nochmal nachprüft und nachbessert!
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das müsste der Speicher sein H5TQ4G63MFR-xxC, erst ist 256Mx16 konfigueriert.... also müssten es 1GB Speicher sein?
#7
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Ich freu mich auf das Teil ;) ich hab schließlich einen starken PC und die Konsole ist ein reines Spass gerät wo ich ab und an mal drann Mario und Zelda zocken kann mehr wird aber eine Konsole nie für mich sein ! Gezockt wird am PC da kann ich alles so einstellen wie es mir gefällt und wenn die Hardware zu schlecht wird muss ich nicht mehrere Jahre auf ein Update warten ^^

ich bin froh das es endlich HD unterstützung geben wird ! das ist das einzigste Manko von der Wii das die Grafik auf einem 40" Monitor einfach nicht mehr ertragbar ist sonst bräuchte ich keine neue Konsole ^^


#8
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Nochmal: wie auch in der Quelle zu lesen ist sind es 2GiB RAM!

Die einzelnen Speicherchips haben jeweils 512MiB. (Mittlerweile) geht das auch unmissverständlich aus dem Artikel hervor.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]