> > > > Sony: PlayStation Vita kommt erst 2012 nach Europa

Sony: PlayStation Vita kommt erst 2012 nach Europa

Veröffentlicht am: von

sonyVor wenigen Tagen gab es Informationen, dass Sony die neue mobile PlayStation Vita schon im Oktober in England auf den Markt kommen soll (wir berichteten). Sony hat das jetzt dementiert und mitgeteilt, dass die Vita erst im nächsten Jahr in Europa erhältlich werden soll.

Konkret äußerte der Präsident von Sony Computer Entertainment, Kazuo Hirai, das die nächste mobile Konsolengeneration zwar noch in diesem Jahr in Japan verkauft werden wird, aber eben auch nur da. Sowohl Europa als auch Nordamerika werden erst nach dem Jahreswechsel mit der Vita versorgt werden. In Japan kommt die Vita demnach im Dezember 2011 auf den Markt, außerhalb Japans wird sie im Frühjahr 2012 ihren Weg in die Läden finden. Dieses Vorgehen entspricht Sonys üblichem Verfahren bei der Einführung neuer Konsolen.

Die Preise der Vita variieren je nach Modell - die Variante mit WLAN soll für 249 Euro verkauft werden, die WLAN und 3G-Variante hingegen für 299 Euro.

sony_ngp_front

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1049
So ein 3-G Modul kostet in der Produktion im vgl. zum nicht-3G vllt. 2 Euro. Der Kunde darf 50 dafür bezahlen.
Normalerweise läuft es ja so: Ein Unternehmen bietet etwas an, was durch Massenproduktion günstiger wird als wenn der Einzelkunde es in seiner Garage selbst zusammenzimmert. Somit hat der Kunde n Grund es bei der Firma zu kaufen, weils günstiger ist. Bietet ne Firma ein Modul für einen höheren Preis an als man dieses Modul selbst kaufen könnte (Großhandel, whatever) wird das Produkt obsolet.
#2
customavatars/avatar105930_1.gif
Registriert seit: 06.01.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 792
dann kann man ja die Kreditkartendaten direkt in die "VITA" eintragen und die Daten können dann übers Ntz abggriffen werde, herrlich xD
#3
customavatars/avatar50376_1.gif
Registriert seit: 29.10.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Zitat Shevchen;17312512
So ein 3-G Modul kostet in der Produktion im vgl. zum nicht-3G vllt. 2 Euro. Der Kunde darf 50 dafür bezahlen.
Normalerweise läuft es ja so: Ein Unternehmen bietet etwas an, was durch Massenproduktion günstiger wird als wenn der Einzelkunde es in seiner Garage selbst zusammenzimmert. Somit hat der Kunde n Grund es bei der Firma zu kaufen, weils günstiger ist. Bietet ne Firma ein Modul für einen höheren Preis an als man dieses Modul selbst kaufen könnte (Großhandel, whatever) wird das Produkt obsolet.


Lizenzen mein Lieber, Lizenzen... (+natürlich ein bisschen Gewinn)

Lg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

PS4 Pro enttäuscht teilweise: Einige Spiele mit weniger FPS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Die Sony PlayStation 4 Pro hat auf dem Papier mehr Leistung zu bieten, als die reguläre PS4: Die CPU ist zwar identisch, aber bei der PS4 Pro höher getaktet als bei der Basis-PS4. Vor allem die GPU überzeugt mit einer neuen Architektur und ebenfalls angehobenem Takt. Der japanische Hersteller... [mehr]