1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

Veröffentlicht am: von

ilmAb dem 24. März wird hierzulande auch Disney+ als weiterer großer Streamingdienst-Anbieter an den Start gehen. Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geoghraphic sollen dem Angebot von Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen. Ausgängeschild von Disney+ ist sicherlich The Mandalorian.

In einem Video von Industrial Light and Magic (ILM) sind nun einige interessante Einblicke in die Produktion der Serie möglich. Um die Kosten gering zu halten, aber auch um die Produktionszeiten (vor allem in der Post Production) zu reduzieren, wurde in vielen Szenen auf eine große LED-Leinwand gesetzt, auf der Hintergrundszenen dargestellt werden, die mit der Unreal Engine erstellt wurden.

Zentrales Element ist eine LED-Leinwand, die fast komplett geschlossen einen Raum abbildet. An der Decke befinden sich ebenfalls LED-Panele. Die Höhe der Leinwand beträgt 6,4 m, die Länge fast 23 m. Die LED-Leinwand kann beliebig mit einem Videosignal bespielt werden, um so eine realistische Umgebung im Hintergrund darzustellen, aber auch um die Beleuchtung zu vereinfachen. ILMs Executive Producer Jon Favreau für The Mandalorian bezeichnet diese Technik als StageCraft.

Kombinationen aus Requisiten und weiteren Aufbauten werden hier aufgestellt und die Szene abgedreht. Anders als vor großflächigen Greenscreens, die fast ausschließlich in der Post Production mit Inhalt gefüllt werden, kann bei StageCraft bereits eine "echte" Umgebung geschaffen werden. Dies hat vor allem den Vorteil, dass die Schauspieler sich direkter in die Szene versetzt fühlen. Außerdem können Anpassungen an die Darstellung der Umgebung direkt durchgeführt und Szenen dahingehend angepasst werden. Entscheidet sich der Filmregisseur während des Drehs, dass in der Darstellung störende Elemente entfernt werden müssen, kann dies durch den Stage Operator direkt umgesetzt werden. 

Die LED-Leinwand sorgt zudem dafür, dass die Beleuchtung der Szene und eventuelle Reflexionen direkt vorhanden sind und nicht mittels Post Production nachträglich hinzugefügt werden müssen.

The Mandalorian ist nicht die erste TV-Serie oder der erste Film, der auf eine solche Technik setzt. Die Neuverfilmungen des Jungelbuchs, des König der Löwen und für Blade Runner 2049 verwendeten beispielsweise die Unity-Engine. Games-Engines sind technisch inzwischen auf Niveau früherer Eigenlösungen der Filmstudios. Zudem sind sie sehr flexibel in der Umsetzung und eigenen sich daher für den Einsatz in Filmen.

StageCraft, also die Verwendung großer LED-Leinwände mit virtuellen 3D-Inhalten auf Basis einer Game-Engine, bietet den Filmemachern eine neue Möglichkeit effizienter zu arbeiten und zugleich mehr Flexibilität während des Drehs.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Star Trek: Picard: Jean-Luc Picard zeigt sich im Trailer zur neuen Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-TREK

    Um Jean-Luc Picard war es lange ruhig geworden - der Captain der USS Enterprise hatte seinen letzten Auftritt 2002 im Kinofilm Star Trek: Nemesis. Weil Schauspieler Patrick Stewart mittlerweile schon 79 Jahre alt ist, schien eine Rückkehr bereits aus Altersgründen lange... [mehr]

  • NVIDIA präsentiert die neue Shield TV und Shield TV Pro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA ist eigentlich für seine Grafikkarten bekannt, doch nun hat das Unternehmen eine aktualisierte Version seines Shield TV vorgestellt. Der Hersteller hat neben dem Shield TV auch gleich den Shield TV Pro angekündigt. Beide Modelle werden dabei mit dem Fernseher verbunden und setzen... [mehr]

  • Erster Trailer zur The Witcher-Serie zeigt Geralt und Co.

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Die The Witcher-Rollenspielreihe ist spätestens seit dem dritten Teil eine starke Marke. Zusätzlich dürfte auch der Erfolg von Game of Thrones Netflix dazu ermutigt haben, den Stoff für eine neue Fantasyserie zu nutzen. Ein erster Trailer zur ersten Staffel verrät jetzt etwas mehr... [mehr]

  • Machine Learning macht aus altem S/W-Video 4K60FPS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Alte Filmaufnahmen haben durchaus ihren Charme und können je nach Genre dazu beitragen, dass bestimmte Filme und Serien nur in der jeweiligen Optik funktionieren. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen so manche Filmsequenzen optisch weiter zurück. Die Ankunft eines... [mehr]

  • Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ILM

    Ab dem 24. März wird hierzulande auch Disney+ als weiterer großer Streamingdienst-Anbieter an den Start gehen. Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geoghraphic sollen dem Angebot von Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen. Ausgängeschild von Disney+ ist sicherlich The... [mehr]

  • Neo und Trinity kehren für einen vierten Matrix-Teil zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX_LOGO

    Die Matrix-Trilogie war eine der herausragenden und einflussreichsten Filmreihen um die Jahrtausendwende. Mit dem dritten Teil, Matrix Revolutions, wurde sie 2003 eigentlich zu einem Ende geführt. Doch nun ist tatsächlich ein vierter Teil geplant. Gerade der erste Matrix-Teil wurde mit seinem Mix... [mehr]