1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Fire TV Blaster ermöglicht Sprachsteuerung von Entertainment-Geräten

Fire TV Blaster ermöglicht Sprachsteuerung von Entertainment-Geräten

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon erweitert mit dem Fire TV Blaster sein Sortiment um ein weiteres Gerät. Kunden können bereits heute über ein Echo-Gerät ihr Fire TV mithilfe von Alexa steuern. Mit dem Fire TV Blaster erhalten Kunden nun ein Infrarot-Begleitgerät, das eine hands-free Sprachsteuerung auch für andere Entertainment-Geräte ermöglicht. Damit können beispielsweise kompatible Fernseher, Soundbars oder auch AV-Receiver direkt über die Sprache gesteuert werden. Somit fällt die Nutzung verschiedener Fernbedienungen weg. 

Das Fire TV Blaster kann beispielsweise einen Fernseher einschalten oder den HDMI-Eingang auf Zuruf wechseln. Ein Steuern der Lautstärke wird ebenfalls möglich sein. Wer also bereits ein Echo oder Fire TV besitzt, kann mit dem Blaster die Steuerung nochmals auf weitere Geräte ausweiten. Realisiert wird die per Infrarot, womit der Fire TV Blaster quasi die Befehle der Fernbedienung nachahmt.

Amazon wird den Fire TV Blaster ab sofort verkaufen. Der Preis wird vom Versandhändler auf rund 35 Euro beziffert. Die Auslieferung soll dann ab dem 11. Dezember starten. Zudem wird man Bundles mit einem Fire TV oder Echo anbieten. Hier könnten interessierte Käufer von einem Rabatt gegenüber dem Einzelpreis profitieren.

Social Links

Kommentare (0)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Star Trek: Picard: Jean-Luc Picard zeigt sich im Trailer zur neuen Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-TREK

    Um Jean-Luc Picard war es lange ruhig geworden - der Captain der USS Enterprise hatte seinen letzten Auftritt 2002 im Kinofilm Star Trek: Nemesis. Weil Schauspieler Patrick Stewart mittlerweile schon 79 Jahre alt ist, schien eine Rückkehr bereits aus Altersgründen lange... [mehr]

  • Erster Trailer zur The Witcher-Serie zeigt Geralt und Co.

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Die The Witcher-Rollenspielreihe ist spätestens seit dem dritten Teil eine starke Marke. Zusätzlich dürfte auch der Erfolg von Game of Thrones Netflix dazu ermutigt haben, den Stoff für eine neue Fantasyserie zu nutzen. Ein erster Trailer zur ersten Staffel verrät jetzt etwas mehr... [mehr]

  • NVIDIA präsentiert die neue Shield TV und Shield TV Pro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA ist eigentlich für seine Grafikkarten bekannt, doch nun hat das Unternehmen eine aktualisierte Version seines Shield TV vorgestellt. Der Hersteller hat neben dem Shield TV auch gleich den Shield TV Pro angekündigt. Beide Modelle werden dabei mit dem Fernseher verbunden und setzen... [mehr]

  • Neo und Trinity kehren für einen vierten Matrix-Teil zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX_LOGO

    Die Matrix-Trilogie war eine der herausragenden und einflussreichsten Filmreihen um die Jahrtausendwende. Mit dem dritten Teil, Matrix Revolutions, wurde sie 2003 eigentlich zu einem Ende geführt. Doch nun ist tatsächlich ein vierter Teil geplant. Gerade der erste Matrix-Teil wurde mit seinem Mix... [mehr]

  • Immer mehr Personen in Deutschland nutzen Netflix und Amazon Prime Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Das klassische Fernsehen wird seit Jahren mehr und mehr von den Inhalten der Streaming-Anbieter verdrängt. Auch in Deutschland ist dieser Trend erkennbar, denn laut den Marktforschern der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) steigen die Nutzerzahlen von Netflix und Amazon Prime Video auch... [mehr]