> > > > Netflix gehackt: Unveröffentlichte Folgen von "Orange Is the New Black" tauchen auf

Netflix gehackt: Unveröffentlichte Folgen von "Orange Is the New Black" tauchen auf

Veröffentlicht am: von

netflixDer Streaming-Anbieter Netflix ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Einem oder mehreren Hackern mit dem Pseudonym "thedarkoverlord" ist es gelungen, bisher nicht veröffentlichte Folgen der Serie "Orange Is the New Black" zu erbeuten. Konkret handelt es sich dabei um einzelne Folgen der fünften Staffel, die erst ab dem 9. Juni für Netflix-Nutzer offiziell zur Verfügung stehen wird. Der Hacker soll sich über das Unternehmen Larsen Studios in Los Angeles einen Zugang verschafft haben und damit an die Folgen gekommen sein. Das Unternehmen sei für die Nachbearbeitung zuständig, habe jedoch keine ausreichende Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Nach dem Angriff forderte der Hacker Lösegeld von Netflix, doch das Unternehmen ging auf diese Forderung nicht ein. Deshalb wurden nun die gestohlenen Folgen in das Internet gestellt und sind damit bereits vor der offiziellen Ausstrahlung verfügbar. Netflix wisse um den Vorfall seit längerer Zeit und hat auch die zuständigen Strafverfolgungsorgane eingeschaltet.

Neben den bereits erwähnten Netflix-Folgen haben die Hacker laut eigenen Angaben zufolge noch weitere Produktionen stehlen können. Zu den Opfern zählen TV-Sender wie ABC, Fox und National Geographic. Noch ist von diesem Material jedoch nichts im Internet gelandet, doch die Hacker wollen wohl auch hierfür Lösegeld.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.2

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Lösegeld xD
#2
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
für Nullen und Einsen...so einfach und doch so komplex
#3
customavatars/avatar173400_1.gif
Registriert seit: 22.04.2012
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1529
Nicht netflix wurde gehackt, das nachbearbeitungsstudio wurde gehackt. Das lösegeld sollte nicht netflix sondern das studio bezahlen. Die überschrift liest sich wie eine klatschzeitung
#4
Registriert seit: 31.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 227
Zitat pspracers;25516259
Das lösegeld sollte nicht netflix sondern das studio bezahlen.

Sicher? In der Quelle heißt es in einem Artikel vom 28. April "[..]unless Netflix pays an undisclosed amount of money". Und auch im verlinkten Artikel wendet sich "thedarkoverlord" direkt an Netflix, nicht an die Larson Studios. Aber wie du schon sagtest: Die waren es die gehackt wurden, nicht Netflix. Die Klatschpresse schreibt sogar, dass die "Netflix-Serie" gehackt wurde. Was nicht alles möglich ist :-D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]