> > > > Netflix gehackt: Unveröffentlichte Folgen von "Orange Is the New Black" tauchen auf

Netflix gehackt: Unveröffentlichte Folgen von "Orange Is the New Black" tauchen auf

Veröffentlicht am: von

netflixDer Streaming-Anbieter Netflix ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Einem oder mehreren Hackern mit dem Pseudonym "thedarkoverlord" ist es gelungen, bisher nicht veröffentlichte Folgen der Serie "Orange Is the New Black" zu erbeuten. Konkret handelt es sich dabei um einzelne Folgen der fünften Staffel, die erst ab dem 9. Juni für Netflix-Nutzer offiziell zur Verfügung stehen wird. Der Hacker soll sich über das Unternehmen Larsen Studios in Los Angeles einen Zugang verschafft haben und damit an die Folgen gekommen sein. Das Unternehmen sei für die Nachbearbeitung zuständig, habe jedoch keine ausreichende Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Nach dem Angriff forderte der Hacker Lösegeld von Netflix, doch das Unternehmen ging auf diese Forderung nicht ein. Deshalb wurden nun die gestohlenen Folgen in das Internet gestellt und sind damit bereits vor der offiziellen Ausstrahlung verfügbar. Netflix wisse um den Vorfall seit längerer Zeit und hat auch die zuständigen Strafverfolgungsorgane eingeschaltet.

Neben den bereits erwähnten Netflix-Folgen haben die Hacker laut eigenen Angaben zufolge noch weitere Produktionen stehlen können. Zu den Opfern zählen TV-Sender wie ABC, Fox und National Geographic. Noch ist von diesem Material jedoch nichts im Internet gelandet, doch die Hacker wollen wohl auch hierfür Lösegeld.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.2

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Lösegeld xD
#2
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1431
für Nullen und Einsen...so einfach und doch so komplex
#3
customavatars/avatar173400_1.gif
Registriert seit: 22.04.2012
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1534
Nicht netflix wurde gehackt, das nachbearbeitungsstudio wurde gehackt. Das lösegeld sollte nicht netflix sondern das studio bezahlen. Die überschrift liest sich wie eine klatschzeitung
#4
Registriert seit: 31.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 230
Zitat pspracers;25516259
Das lösegeld sollte nicht netflix sondern das studio bezahlen.

Sicher? In der Quelle heißt es in einem Artikel vom 28. April "[..]unless Netflix pays an undisclosed amount of money". Und auch im verlinkten Artikel wendet sich "thedarkoverlord" direkt an Netflix, nicht an die Larson Studios. Aber wie du schon sagtest: Die waren es die gehackt wurden, nicht Netflix. Die Klatschpresse schreibt sogar, dass die "Netflix-Serie" gehackt wurde. Was nicht alles möglich ist :-D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]