> > > > Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Veröffentlicht am: von

medionUltra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu zählt dann auch der Medion Life P18117 mit 49 Zoll Diagonale und eben einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Dieser Fernseher ist ab dem 22. April 2017 bei Aldi Süd zum Preis von 399 Euro im Angebot.

Es handelt sich um einen Smart-TV mit HD-Triple-Tuner und Unterstützung für DVB-T2 HD. Via Smart Card bzw. CI+ lassen sich dann auch verschlüsselte Programme abrufen. Für die Bildqualität gibt Medion einen Motion Picture Index (MPI) von 600 an – da es sich hier aber um keinen Standard oder irgendwie normierten Wert handelt, sagt das am Ende in der Praxis wenig aus.

Der Medion Life P18117 bietet drei HDMI-Anschlüsse und entspricht der Energieeffizienzklasse A++. Auch Ethernet und Wi-Fi sind für Internetzugriff an Bord. Via Wirless Display ist es außerdem möglich, von Smartphone und Tablet Inhalte an den TV weiterzureichen. Über die Medion-Life-Remote-App lässt sich der Fernseher dann auch vom mobilen Endgerät aus fernsteuern. Die App gibt es kostenlos für sowohl Apple iOS als auch Android. Netflix ist als App auf dem Medion Life P18117 übrigens schon vorinstalliert.

Als weitere Angaben nennt Medion noch einen statischen Kontrast von 1.200:1, eine Helligkeit von 300 cd/m² sowie die Stereo-Lautsprcher mit zweimal 8 W RMS. Als Anschlüsse stehen insgesamt jeweils einmal Antenne, Satellit, LAN, Scart, VGA, AV-In, Kopfhörer und SPDIF plus zweimal USB sowie dreimal HDMI stramm. Im Lieferumfang des TVs sind die Standfüße inkl. Schrauben, die Fernbedienung inklusive Batterien, ein AV-Adapter ein YUV-Adapter, eine Bedienungsanleitung sowie eine Garantiekarte enthalten.

Der Medion Life P18117 misst ca. 111,3 x 65,0 x 9,4 cm bei einem Gewicht von ca. 10,3 kg (ohne Füße). Mit Füßen ändern sich die Maße auf ca. 111,3 x 71,0 x 27,5 cm und ein Gewicht von ca. 10,6 kg.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15409
Also keine 100Hz (Zwischenbildberechnung), kein USB Recording und kein VA Panel !?
#2
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 344
und ich dachte schon das der vor über 3 Jahren gekaufte 55" UHD/4K für 870 € schlappe Mittelklasse war ............. für was alles News erstellt werden:(
#3
customavatars/avatar195071_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013
Kassel
Gefreiter
Beiträge: 47
Vor knapp 3 Jahren wollte ich mir noch einen 39 Zoll UHD aus China für sensationelle 500€ bestellen, da die Geräte in Deutschland noch bei über 1500€ lagen. Wo hast Du denn einen 55 Zoll für 870€ bekommen?
#4
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 344
LG 55UH615V, LED Fernseher, 139 cm (55 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV
36 Monate Garantie
139 cm (55"), 4k Ultra HD, LED,USB Recording
PMI 1200, Smart TV, USB Recording
Integrierter Triple Tuner (DVB-T2/C/S2)
CI+, WLAN, 3x HDMI, 1x USB, ULTRA Surround

€ 699,99


so ein ähnliches Model wie oben hatte ich da vor 3 Jahren im MM (im Angebot) gekauft und die Plus Garantie (100 € weil unter 1000 €) für 5 Jahre oben drauf da lag ich dann bei knapp unter 1000 € gesamt :)

Dazu dann Cinebar 11 (Angebot 350 €) und HD+ (5 € Monat) und schon sahen meine Ellis mit Ihrer 3000 € Möhre alt aus. Hatte vorher gelesen, dass das skalieren von SD Material auf 4 K nicht gut ist, aber von HD kann er mit den großen mit spielen. Daher gleich HD+ gebucht und siehe da super dupa Bild und den miesen Ton mit Teufel ausgeglichen. Ich hatte vorher auch immer super teure Geräte gekauft und nach 3 Jahren geärgert wenn es was besseres gab, diesmal die Sache anders her um gemacht und noch heute Glücklich...........
#5
Registriert seit: 08.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 160
Naja UHD bringt aber in der Praxis nur was wenn man direkt davor steht oder die Diagonale wirklich groß ist. Aus 3m Entfernung erkennt man auch bei einem 70" TV keinen Unterschied mehr in den Details wenn man einen UHD mit einem FullHD vergleicht und natives UHD Material zuspielt (bei FullHD entsprechend heruntergerechnet). Aus 1m Abstand ist der Unterschied natürlich deutlich. Aber irgendwann sind unseren Augen halt Grenzen gesetzt. Natürlich schadet der UHD TV grundsätzlich nicht, er kann ja auch noch andere Vorteile wie HDR usw. mitbringen (wobei das in der Praxis auch nur die wenigsten halbwegs vollständig darstellen können).

Bei Bildbreiten von 2-3m wäre UHD wirklich von Vorteil, wenn man nach wie vor 3m entfernt ist, aber im Beamerbereich, außer mit dem "PeudoUHD eShift" Kram, kommt man auch nicht richtig vorwärts oder es wird richtig teuer. Schade eigentlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]

Amazon Prime Video: Die Neuzugänge für September sind bekannt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Nächste Woche beginnt der September und damit hagelt es auch viele Neuzugänge beim Streaming-Anbieter Amazon. So finden sowohl viele neue Filme als auch Serien den Weg zu Amazon Prime Video. Etwa dürfen sich Zombie-Fans freuen, denn die Serie „Fear the Walking Dead“ kehrt mit der zweiten... [mehr]