> > > > Dolby Vision erreicht als Software-Lösung bald mehr Geräte

Dolby Vision erreicht als Software-Lösung bald mehr Geräte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Dolby Vision LogoDolby Vision ist eine Alternative zu HDR10, die qualitativ klar überlegen ist: So arbeitet Dolby Vision mit 12- statt 10-bit und lässt dynamische Metadaten zu. Das bedeutet die Einstellungen sind von Aufnahme zu Aufnahme bzw. von Szene zu Szene anpassbar, statt wie beim aktuellen HDR10 für den gesamten Film gesetzt werden zu müssen. Allerdings steht auch von HDR10 eine Revision mit dynamischen Metadaten an, die gemeinsam mit HDMI 2.1 Einzug halten soll.

Vielleicht hat man deswegen bei Dolby darüber nachgedacht, wie man die Adoption von Dolby Vision vorantreiben könnte. Denn bisher wurden viele Hersteller abgeschreckt, da spezielle Hardware notwendig gewesen ist, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Das ließ natürlich auch bereits veröffentlichte Geräte außen vor. Jetzt hat Dolby jedoch bestätigt, dass Dolby Vision bald auch als reine Software-Lösung implementiert werden kann. Der Bedarf für spezielle Hardware fällt dann weg.

Natürlich ist die Voraussetzung, dass die Hardware die nötige Leistung mitbringt, um Dolby Vision über eine reine Software-Lösung zu ermöglichen. Hier wollte sich Dolby zwar nicht öffentlich auf die Anforderungen festnageln lassen, es ist aber wahrscheinlich, dass durch etwa Geräte wie die Sony PlayStation 4 (Pro), Xbox One S oder auch die NVIDIA Shield Android TV zu Dolby Vision kompatibel werden könnten. Zwei Geräte, die Updates für Dolby Vision erhalten sollen, stehen bereits fest, nämlich die Sony-Z9D-Fernseher sowie der Ultra-HD-Blu-ray-Player Oppo UDP-203. Für letzteren hatte Oppo es zwar zwischenzeitlich dementiert, später aber wieder bestätigt.

Laut Dolby sei für die Qualität in der Praxis am Ende irrelevant, ob Dolby Vision via Software oder Hardware implementiert werde. Die Ergebnisse seien identisch. Ein weiterer Vorteil: Dolby Vision soll dann sogar über HDMI 1.4 einsetzbar sein. HDR10 hingegen setzt mindestens HDMI 2.0a voraus bzw. mit dynamischen Metadaten dann sogar HDMI 2.1. Als Beweis zeigte Dolby dann auch Dolby Vision als Software-Lösung auf der regulären PS4. Gebremst werden könnte die Adoption aber weiterhin noch durch die Lizenzgebühren, welche Dolby erhebt. HDR10 kostet Partner hingegen als offener Standard nichts. Allerdings darf man nun gespannt sein, denn Dolby Vision gewinnt durch die jüngsten Fortschritte sicherlich an Reiz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar14868_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
RLP
Flottillenadmiral
Beiträge: 4604
Wär ja ein Traum wenn auch ältere TV-Modelle mit HDMI 1.4-Schnittstelle noch dieses Update erhalten würden.

Wird aber nicht der Fall sein, da die neuen Geräte ja verkauft werden müssen ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]

Netflix schraubt Qualität mit HDR nach oben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat bereits im vergangenen Jahr HDR angekündigt und soll das Angebot nun stark ausbauen. Demnach seien bis zum August etwa 100 Stunden Serien und Filme mit HDR verfügbar. Bis zum Jahresende sollen laut dem Anbieter nochmals weitere 150 Stunden hinzukommen. Mit HDR wird vor allem die... [mehr]

Zweiter Trailer kurz vor dem Start der sechsten Game of Thrones-Staffel...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GAME-OF-THRONES

Nicht einmal mehr zwei Wochen müssen GoT-Fans ausharren, bis die Ausstrahlung der nächsten Staffel beginnt. HBO heizt die Spannung mit einem zweiten Trailer noch weiter an - und diesmal lässt der Trailer sogar schon besser erahnen, welche Wege die Handlung einschlagen könnte. Game of Thrones... [mehr]