> > > > Xiaomi Mi Box 4K: Android-TV-Box mit Ultra HD vorgestellt

Xiaomi Mi Box 4K: Android-TV-Box mit Ultra HD vorgestellt

Veröffentlicht am: von

xiaomiAndroid TV soll, wenn es nach Googles Präsentation auf der I/O geht, mehr Fahrt aufnehmen. Aktuell ist wohl die NVIDIA Shield die bekannteste TV-Box mit dem Betriebssystem. Nun legt allerdings auch der chinesische Hersteller Xiaomi nach. Nach seiner 4K-Action-Kamera bringt Xiaomi seine Mi Box mit Unterstützung für Inhalte in Ultra HD und sogar mit HDR (High Dynamic Range) auf den Markt. Als kleine Überraschung wird die Box nicht nur im Heimatland des Herstellers, sondern auch in den USA in den Handel kommen. Von Europa war zwar leider bisher nicht die Rede, aber zur Not bliebe der Import über die gängigen Händler. Es ist sehr stark anzunehmen, dass Xiaomi vor allem mit einem aggressiven Preis-Leistungs-Verhältnis Kunden ködern möchte. Den konkreten Preis verschweigt das Unternehmen derzeit aber noch.

xiaomi mi box 4k

Auskunft gibt man hingegen zu einigen Eckdaten der Mi Box. So wird das Kästchen 4K-Video-Decoding mit 60 FPS unterstützen, bietet HDR10 wie es auch für Ultra HD Blu-rays und ausgewählte Streams von Amazon Prime bzw. Netflix zum Einsatz kommt und verlässt sich im Bereich Audio auf Dolby Digital Plus und DTS. Ab Werk wird Android TV 6.0 als Betriebssystem dienen – ein rasches Update auf Android N ist sehr wahrscheinlich. Des Weiteren nennt Xiaomi die Bedienung über eine Bluetooth-Fernbedienung, die Schnittstellen Wi-Fi 802.11 ac, HDMI 2.0a, USB 2.0 (auch für externe Festplatten) sowie SPDIF und die Möglichkeit, einen optionalen Game-Controller zu erwerben. Ähnlich wie an Amazon Fire TV und NVIDIA Shield soll zudem die Sprachsteuerung eine wichtige Rolle spielen.

Unter der Haube stecken übrigens ein nicht näher beschriebener, vermutlich von Amlogic stammender, Quad-Core mit bis zu 2 GHz Takt, 2 GB DDR3-RAM und 8 GB Flash-Speicherplatz. Nahe liegt der SoC Amlogic S905 mit vier Kernen der Reihe ARM Cortex-A53, der derzeit viele UHD-TV-Boxen aus China befeuert. Als Maße hat Xiaomi bereits 101 x 101x 19,5 mm bei einem Gewicht von 176,5 g parat. Weitere Neuigkeiten zu Erscheinungsdatum und Preis der Xiaomi Mi Box dürften wohl bald folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1697
Da steckt wie in all den android ultra hd boxen ein S905 drin, da kann man sich auch nen odroid C2 kaufen
#2
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Stimmt, haste recht! Dürfte der Amlogic sein. Danke, in dem Moment verplant - ändere ich direkt.
#3
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3657
mein PC-ersatz!
#4
customavatars/avatar144084_1.gif
Registriert seit: 25.11.2010
Braunschweig
Hauptgefreiter
Beiträge: 253
Welches sind denn die gängigen Händler? Die Box klingt auf jedem Fall sehr interessant.
#5
Registriert seit: 07.07.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 258
Nice! Und jetzt bitte einen Preis deutlich unter der Shield und ich habe was ich suche.
#6
customavatars/avatar87066_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008
In der Nähe von Hannover
Hauptgefreiter
Beiträge: 174
Habe die Shield und in super zufrieden damit! Habe sie für 150 € neu in der Bucht geschossen und bereue es keine Minute. Alle anderen Android-MediaPlayer und erst recht die alten PopcornHour Devices und Konsorten können sich bei der Shield eine Scheibe abschneiden was Geschwindigkeit betrifft. Wenn bei der nächsten großen Kodi-Version (17) noch die HD-Tonformate unterstützt werden bin ich absolut happy!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]