> > > > DVB-T2 mit FullHD-Auflösung wird als Freenet TV vermarktet

DVB-T2 mit FullHD-Auflösung wird als Freenet TV vermarktet

Veröffentlicht am: von

dvb t2 hdBereit vor einigen Wochen wurde bekannt, dass der Start für DVB-T2 mit hochauflösendem Inhalt für Ende Mai geplant sei. Wie der Besitzer von DVB-T2, Mobilcom-Debitel nun meldet, wird die hochauflösende drahtlose Übertragung unter dem Namen Freenet TV vermarktet werden. Ab dem 31. Mai werden laut dem Betreiber die Sender RTL, ProSieben, Sat.1 und Vox in HD-Qualität zur Verfügung stehen. Dies sei zum Anfang noch kostenlos, doch das Angebot wird zu einem späteren Zeitpunkt in ein kostenpflichtiges Prepaid-Modell umgestellt. Einen Vertrag müssen die Kunden hierzu nicht abschließen und können somit jederzeit den Service wieder abwählen.

Nach einer dreimonatigen Gratisphase werden die Privatsender in HD-Qualität nur noch gegen ein Entgelt über Freenet TV empfangen werden können. Der genaue Preis wurde noch nicht verraten, allerdings soll dieser in einem mittlernen einstelligen Bereich angesiedelt sein. Somit werden Kunden für die HD-Übertragung über DVB-T2 wohl eine monatliche Gebühr zwischen 4 und 6 Euro entrichten müssen.

DVB T2 HD Erste Stufe

Für die Entschlüsselung werden die entsprechenden CI+-Module zum Start ab Ende Mai im Handel zu finden sein. Damit lassen sich dann auch bereits vorhandene Fernseher mit DVB-T2-Empfänger zum Empfang der privaten Sender mit HD-Qualität umrüsten. Außerdem wird mit dem Start von DVB-T2 das alte Signal DVB-T abgeschaltet und somit müssen Kunden ohne einen entsprechenden Empfänger sich noch rechtzeitig um die passende Hardware kümmern. Für die Entschlüsselung der Privatsender in HD-Qualität sei keine Smartcard erforderlich. Das Verschlüsselungssystem sei kartenlos über Chips geregelt. Weitere Details nannte Mobilcom-Debitel an dieser Stelle nicht. Für den Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender in HD-Qualität über DVB-T2 muss hingegen auch weiterhin keine Gebühr bezahlt werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar46664_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006
Recklinghausen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Zitat billab;24545339
~6€/monat ist ja echt viel geld. tut mir wirklich leid für dich wenn du das nicht über hast.


Ich habe glaube ich seit Jahren hier nichts mehr geschrieben. Es ist eine Frechheit von dir sowas hier nieder zu schreiben! (oder fehlt da ein Smilie?) Ansonsten: Du solltest anfangen dich mal politisch zu interessieren, dann wirst du erkennen, dass hier in Deutschland einiges anders läuft als du vielleicht meinst.

Das andere Rechenbeispiel wäre. 5x12 ist 60. Das ist ungefähr der Preis für eine HD-Karte mit reichlich mehr HD-Sendern.

Es geht doch nur darum über ein anderes Geschäftsmodel den Leuten wieder Geld aus der Tasche zu ziehen. HD sollte mittlerweile SD ersetzen, zumal UHD auch machbar wäre.
#17
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3236
Richtig. Aber so lange man genug Geld verdient ist doch alles egal, oder? Und man kann sämtliche Entwicklugnen dieser Art getrost ignorieren, auch wenn sie dazu führen, dass man danke der "Istdochegal-Enstellung an jeder Front immer mehr abgezockt wird, bis man dann irgendwann selbst betroffen ist. Aber ist doch egal ... ach! Mist! Dann ja nicht mehr....
#18
Registriert seit: 24.12.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5573
Die Diskussion ist doch ziemlich sinnbefreit.
Wieso muss ein privates Unternehmen die Inhalte "kostenlos" über sämtliche Kanäle verbreiten?

"PayTV" ist ein durchaus sinnvolles Konzept.
Und jeder Konsument kann bei HD+ oder ähnlichen Konzepten doch frei entscheiden?

Meine Kritik geht in Richtung technische Umsetzung.
Pairing, Einschränkungen bei Aufnahmen usw. schiessen über das Ziel hinaus!

@Mr.Soapdown: Hoffe dies war dein letzter Post für weitere Jahre ... 6x12 rechnen klappt auch ohne dich und für deine politischen Ansichten gibt es bestimmt bessere Plattformen.
#19
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3236
Werbefinanziert ist nicht kostenfrei :P
#20
Registriert seit: 24.12.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5573
War ja extra in Anführungszeichen gesetzt?

Wer sich durch HD+ oder sonstige Schutzmaßnahmen abgezockt fühlt tut mir dann doch leid.
Ich fühle mich als zahlender Kunde durch die Einschränkungen zwar "gegängelt", aber grunsätzlich ist das PayTV Konzept durchaus legitim.
#21
Registriert seit: 24.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 734
Das ist dann eher PayTV lite... HD, aber trotzdem Werbung.
Und was Pro7Sat1 da mittlerweile abzieht wäre längst ein Fall fürs Kartellamt
(Layer/Popups im Hauptfilm, Loudness bis zum Limit, fragwürdige Werbepartner)
#22
customavatars/avatar46664_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006
Recklinghausen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Zitat nuts;24549101
Die Diskussion ist doch ziemlich sinnbefreit.
Wieso muss ein privates Unternehmen die Inhalte "kostenlos" über sämtliche Kanäle verbreiten?

"PayTV" ist ein durchaus sinnvolles Konzept.
Und jeder Konsument kann bei HD+ oder ähnlichen Konzepten doch frei entscheiden?

Meine Kritik geht in Richtung technische Umsetzung.
Pairing, Einschränkungen bei Aufnahmen usw. schiessen über das Ziel hinaus!

@Mr.Soapdown: Hoffe dies war dein letzter Post für weitere Jahre ... 6x12 rechnen klappt auch ohne dich und für deine politischen Ansichten gibt es bestimmt bessere Plattformen.


Deine ersten drei Absätze waren gut, soweit du dort deine Meinung geschreiben hast, auch wenn andere vielleicht anderer Meinung sind, der letzte nicht. Du solltest die nächsten Jahre auch nichts mehr posten. Du hast nicht verstanden worum es bei meiner Userkritik geht und das hat nichts mit meinen politischen Ansichten zu tun.
ps. Rechnung falsch, anscheined braucht doch jemand Hilfe :) , am Ende kommt was anderes raus.
#23
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3673
PayTV sollte auf UHD umstellen und FHD sollte kostenlos werden.
#24
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2162
Wenn die für HD Geld wollen, denn dürften die keine Werbung mehr ausstrahlen dürfen.
Entweder Werbung und dann kosten los oder Geld und dafür ohne Werbung.
#25
Registriert seit: 10.08.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat billab;24545129
ich finds nett und werde auch dafuer bezahlen.


Da biste wohl noch stolz drauf was? :stupid:

Wenn es nicht so viele Leute geben würde, die in ihrer unersättlichen Gier nach Content jedesmal gleich die Brieftasche zücken, hätten wir heute einen erheblich freieren Medienkonsum. Siehe auch HD+. Hätte man das von Anfang an boykottiert, wären die Kartenspielchen schon lange verschwunden. Aber anscheinend findet es dieses Klientel besonders geil, für jeden noch so werbeverseuchten Schmutz gleich zweimal zahlen zu dürfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]