> > > > Whistleblower inspiriert Hollywood - der erste Trailer zu Snowden

Whistleblower inspiriert Hollywood - der erste Trailer zu Snowden

Veröffentlicht am: von

Open Road

Edward Snowdens Biographie eignet sich zweifellos als Vorlage für einen Film. Das muss sich auch Oliver Stone gedacht haben, als er sich an die Regiearbeit für das Drama Snowden gemacht hat. Ein erster Trailer lässt jetzt erahnen, welche Richtung der Film einschlagen könnte. 

Der Film dürfte sich demnach vor allem auf den Wandel konzentrieren, den Snowden (gespielt von Joseph Gordon-Levitt) bis hin zum Whistleblower durchlebte. Dargestellt wird er anfänglich als regelrecht übereifriger Patriot, an dem mit der Arbeit für die NSA aber die Zweifel zu nagen beginnen - bis er schließlich die dramatischen Konsequenzen zieht. Damit beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Snowden und den mächtigen Ex-Arbeitgebern. Nicht fehlen darf im Film zudem die obligatorische Liebesgeschichte.

Der Trailer lässt schon erkennen, dass der Film Snowden den üblichen Zwängen einer Hollywood-Produktion unterworfen sein dürfte. Wer sich einen möglichst authentischen Blick auf die Ereignisse um Snowden erhofft, könnte entsprechend enttäuscht werden. Doch dafür gibt es schließlich auch schon die Dokumentation Citizenfour. Der Kinofilm wird jedenfalls in den USA voraussichtlich am 16. September 2016 anlaufen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 30.01.2015

Obergefreiter
Beiträge: 87
Wenn man den Produktionsberichten und IMDb glauben schenken darf, ist dies der erste Langfilm der durchgehend mit der neuen ARRI ALEXA 65 gedreht wurde.

Diese Kamera erreicht mit ihrem 6,5k Bayer-Sensor "endlich" echte 4k an Bilddetails und hat ein Bildfenster von 54x25mm und liegt damit nochmal deutlich über Kleinbild.
Man kann diese Kamera nur leihen und nicht kaufen und sie zeichnet nur im RAW-Format auf, das bei 24 Bildern/Sek. etwa 700 bis 800 Megabyte pro Sekunde wegschreibt.
Die Kamera sieht äußerlich den normalen 3,2k Alexa Modellen recht ähnlich, ist aber durch den größeren Mount und dem "65" bzw. "IMAX" Schriftzug zu unterscheiden.
#2
customavatars/avatar194012_1.gif
Registriert seit: 29.06.2013
Schwäbisch Gmünd
Stabsgefreiter
Beiträge: 360
Zitat DITer;24530492
Wenn man den Produktionsberichten und IMDb glauben schenken darf, ist dies der erste Langfilm der durchgehend mit der neuen ARRI ALEXA 65 gedreht wurde.

Diese Kamera erreicht mit ihrem 6,5k Bayer-Sensor "endlich" echte 4k an Bilddetails und hat ein Bildfenster von 54x25mm und liegt damit nochmal deutlich über Kleinbild.
Man kann diese Kamera nur leihen und nicht kaufen und sie zeichnet nur im RAW-Format auf, das bei 24 Bildern/Sek. etwa 700 bis 800 Megabyte pro Sekunde wegschreibt.
Die Kamera sieht äußerlich den normalen 3,2k Alexa Modellen recht ähnlich, ist aber durch den größeren Mount und dem "65" bzw. "IMAX" Schriftzug zu unterscheiden.


Laut der verlinkten Seite, werden nur ausgewählte Szenen mit ihr gedreht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]