> > > > EyeTV: Elgato stößt TV-Lösungen an Geniatech ab

EyeTV: Elgato stößt TV-Lösungen an Geniatech ab

Veröffentlicht am: von

elgatoVor allem ältere PC-Nutzer verbinden mit dem Namen Elgato TV-Lösungen wie Tuner-Karten oder DVT-T-Sticks, die unter der Bezeichnung EyeTV erhältlich waren und noch immer sind. Doch ausgerechnet von dieser Marke will sich das Münchener Unternehmen trennen, wie man nun bekannt gab. Der komplette Bereich bestehend aus Hard- und Software sowie Service wird an den Konkurrenten Geniatech Europe verkauft.

Für Nutzer soll sich abgesehen vom künftig neuen Ansprechpartner nichts ändern, auch für das Produktangebot sind zunächst keine Änderungen vorgesehen. Ob Geniatech den Markennamen EyeTV auch für Neuentwicklungen nutzen darf, geht aus der Stellungnahme nicht hervor.

An der EyeTV-Produktpalette soll sich zunächst nichts ändern
An der EyeTV-Produktpalette soll sich zunächst nichts ändern

Als Grund für den Verkauf der wohl bekanntesten Sparte des Unternehmens nennt man die geänderte Ausrichtung. Inzwischen gelten die Bereiche Smart Home und Gaming als lukrativer, vor allem von ersterem verspricht man sich bei Elgato viel. Hier ist man mit den Produktlinien Avea und Eve aktiv und bietet damit Beleuchtungslösungen und zu Apples HomeKit kompatible Komponenten an, darunter auch das Heizungsthermostat Thermo. Für welche Summe die Münchener das EyeTV-Geschäft verkauft haben und ob dies auch personelle Auswirkungen hat, wird nicht verraten.

Elgato wurde 1992 gegründet und macht sich zunächst durch verschiedene Software-Lösungen einen Namen. Zehn Jahre später wurde dann das erste EyeTV-Produkt auf den Markt gebracht, in der Folge baute man die Familie weiter aus und galt lange Zeit als Marktführer. Erst seit 1997 ist hingegen Geniatech aktiv. Das in Peking geründete Unternehmen bietet ebenfalls Nachrüst-TV-Lösungen für PCs und Mobilgeräte an, die teilweise aber nicht unter eigenem Namen vertrieben werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]