> > > > Amazon startet Verkauf des Fire TV Stick in Deutschland

Amazon startet Verkauf des Fire TV Stick in Deutschland

Veröffentlicht am: von

amazonEin halbes Jahr nach dem Start in den USA ist Amazons Fire TV Stick ab sofort auch in Deutschland bestellbar. Seit dem frühen Morgen können Interessenten den HDMI-Stick vorbestellen, die Preise beginnen bei 7 Euro. Wie üblich kann aber nicht jeder von den verlockenden Konditionen profitieren. Denn nur wer bislang kein Prime-Kunde ist und den Kauf mit einer neuen Jahresmitgliedschaft verbindet, erhält den Fire TV Stick derart vergünstigt. Bestandsmitglieder müssen 19 Euro zahlen, wer auf Prime verzichtet, muss 39 Euro bereithalten. Aber selbst angesichts des Standardpreises dürfte das Gebotene überzeugen.

Denn der 84,9 x 25,0 x 11,5 mm große Stick bietet nicht nur Zugriff auf die Amazon-eigenen Dienste, sondern ähnlich wie die Set-Top-Box Fire TV auch die Nutzung von Netflix, YouTube, diversen Mediatheken und Nachrichtenportalen. Darüber hinaus kann auch auf eine Vielzahl von Spielen zugegriffen werden, für die ein eigener Controller angeboten wird - der allerdings knapp 40 Euro zusätzlich kostet.

Amazons Fire TV Stick soll Googles Chromcast auch in Deutschland Konkurrenz machen
Amazons Fire TV Stick soll Googles Chromcast auch in Deutschland Konkurrenz machen.

Gesteuert wird der Fire TV Stick über die mitgelieferte Fernbedienung oder entsprechende Applikationen für Android und iOS. Über letztere steht auch eine Sprachsteuerung bereit, die bereits im Test des Fire TV zu überzeugen wusste; eine erweiterte Fernbedienung mit integriertem Mikrofon kann für 30 Euro separat erworben werden. Ähnlich wie Fire TV kann auch der Stick als Empfänger für Inhalte von Tablets und Smartphones genutzt werden, komtaibel sind die neuen Amazon-Tablets sowie das Fire Phone und einige Android-Endgeräte.

Als wichtigsten Konkurrenten sieht Amazon Googles Chromecast. Entsprechend weist der Online-Händler auf die bessere Ausstattung des eigenen Sticks hin. Denn verbaut werden ein Dual-Core-SoC, 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher sowie ein Dual-Band-WLAN-Modul; Google beschränkt sich hingegen unter anderem auf 512 MB RAM sowie 2 GB Speicher und Single-Band-WLAN. Wer mit dem Kauf des Fire TV Stick liebäugelt, muss sich bis zur Auslieferung noch gedulden. Denn der Versand erfolgt laut Homepage erst am 15. April.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
Um die Primekunden geht es auch gar nicht direkt, sondern um das erfolgreichste Marketinginstrument, seit es Sprache gibt: Mundpropaganda ;-) Wieso bei Amazon immer ein Minus am Ende des Jahres steht weißt du schon oder? Nicht weil sie schlecht wirtschaften, sondern weil Amazon ein Unternehmen ist, welches massiv(!) investiert. Auch dieses hat mehrere Gründe, einer wäre: Gewinn der nicht da ist, muss auch nicht versteuert werden.

@topic: habe mir das gute Stück auch mal geleistet, der LG TV von Schwiegervattern spielt quasi keine MKV ab, mit Kodi auf dem Stick sollte es eine gute Schippe besser werden.
#10
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1033
Zitat Reaver1988;23316429
Wieso bei Amazon immer ein Minus am Ende des Jahres steht weißt du schon oder? Nicht weil sie schlecht wirtschaften, sondern weil Amazon ein Unternehmen ist, welches massiv(!) investiert. Auch dieses hat mehrere Gründe, einer wäre: Gewinn der nicht da ist, muss auch nicht versteuert werden.




Den Smiley sieht man aber schon oder (#4) :fresse:
#11
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8237
Ich habe mir jetzt auch direkt 2 bestellt. Einmal über einen Freund und einmal über mich selber. Habe zwar schon die große FireTv Box aber den Stick wollte ich auch mal testen und ggf kriegt mein Vater dann einen wenn er gut ist. Für 19€ kann man nicht meckern.
#12
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7985
hab mir den auch vorhin bestellt,... für die paar Euros kann man ja nicht viel falsch machen... endlich brauch ich dann keine Playstation mehr zum Prime gucken, is ja auch schonmal was :)
#13
customavatars/avatar67292_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1601
kann ich den stick auch an meinen AVR anschließen?
oder muss der übern TV laufen?

alle meine Geräte gehen erst einmal in den AVR

Danke Euch
#14
customavatars/avatar177094_1.gif
Registriert seit: 12.07.2012
Nähe Heidelberg
Oberbootsmann
Beiträge: 953
Da der AVR das Bild-Signal ja nur weiterschleift zum TV und soch selbst nur um den Ton kümmert, sollte das kein Problem sein. Werde ich wohl auch so nutzen.
#15
customavatars/avatar176028_1.gif
Registriert seit: 18.06.2012
Sande
Gefreiter
Beiträge: 50
Mal sehen, wie stabil das Gerät läuft und ob er wirklich ruckelfrei HD Material über WLAN streamen kann.
#16
customavatars/avatar67292_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1601
Zitat Drizztly;23317315
Da der AVR das Bild-Signal ja nur weiterschleift zum TV und soch selbst nur um den Ton kümmert, sollte das kein Problem sein. Werde ich wohl auch so nutzen.


okay cool, hab mal einen bestellt. hoffe das klappt so :)
#17
Registriert seit: 28.01.2004
Chemnitz
Oberbootsmann
Beiträge: 772
Hab mir auch mal einen bestellt. Ermöglicht wuasi das Nachrüsten von Smart-TV-Features an einem alten Gerät. Das war für mich das ausschlagende Kriterium, da es mein alter 50" Plasma eigentlich noch tut.
#18
customavatars/avatar24904_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4261
Zitat ColinMacLaren;23342361
Hab mir auch mal einen bestellt. Ermöglicht wuasi das Nachrüsten von Smart-TV-Features an einem alten Gerät. Das war für mich das ausschlagende Kriterium, da es mein alter 50" Plasma eigentlich noch tut.


Leider unterstützt mein Sony kein YouTube mehr....das müsste der Stick doch auch können....kostenlose Streams. oder?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]